Mein Leben als Schäfer

(1)
eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Das Leben auf dem Land – packend und authentisch
erzählt

James Rebanks’ Familie lebt seit Generationen im englischen Hochland, dem Lake District. Die Lebensweise ist seit Jahrhunderten von den Jahreszeiten und Arbeitsabläufen bestimmt. Im Sommer werden die Schafe auf die kahlen Berge getrieben und das Heu geerntet; im Herbst folgen die Handelsmessen, wo die Herden aufgestockt werden, im Winter der Kampf, dass die Schafe am Leben bleiben, und im Frühjahr schließlich die Erleichterung, wenn die Lämmer geboren und die Tiere wieder in die Berge getrieben werden können. James Rebanks erzählt von einer archaischen Landschaft, von der tiefen Verwurzelung an einen Ort. In eindrucksvoll klarer Prosa schildert er den Jahresablauf in der Arbeit eines Hirten, bietet uns einen einzigartigen Einblick in das ländliche Leben. Er schreibt auch von den Menschen, die ihm nahe stehen, Menschen mit großer Beharrlichkeit, obwohl sich die Welt um sie herum vollständig verändert hat.

"Rebanks erzählt von der Hoffnung, die im Miteinander liegt, vom Halt, den Familie bietet – und vom Vertrauen auf eine natürliche Ordnung der Dinge. Er schreibt unsentimental, voller Gefühl und ohne Nostalgie."

ARD "ttt" (21. August 2016)

Aus dem Englischen von Maria Andreas
Originaltitel: The Shepherd's Life
Originalverlag: Allen Lane (Penguin Books), London 2015
eBook epub (epub)
s/w-Fotos im Text
ISBN: 978-3-641-18323-3
Erschienen am  09. Mai 2016
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Eines meiner Jahreshighlights.

Von: Amy J. Brown

26.11.2017

Figur: James ist ein sehr intelligenter Mensch mit einem wachen Verstand, den er auch zu gebrauchen weiß. Er liebt seine Arbeit als Schäfer heißt und innig, er ist ein Mensch, der um die Schönheit, aber auch die Gefahren, die die Natur mit sich bringen kann, weiß. Seine Welt abwechslungsreich und die Liebe zu den Tieren ist groß, doch er sieht sie auch als das an, was sie sind, Nutztiere. Jedoch lernt er in seiner Zeit in London auch die Städter zu verstehen, sein Leben ist jedoch in den Bergen, in der rauen, aber freien Natur. Schreibstil: Die Sätze sind klar in ihrem Ausdruck, aber manchmal auch fast poetisch, vor allem, wenn es um die Natur geht. Oft habe ich Gerüche wahrgenommen, oder das Wetter gespürt. Der Schreibstil hat in mir den Wunsch gepackt, aus dem Alltag auszubrechen und mir die wunderbare Landschaft anzusehen, in der James zu Hause ist. Fazit: Ich liebe Menschen und Bücher, von denen ich etwas mitnehmen kann, der Erfahrungsbericht von James gehört auf jeden Fall dazu. Was mich noch immer beschäftigt, ist die Aussage, dass man darauf achten sollte, das auch altes Wissen nicht verloren geht und wir uns durch die Moderne nicht blenden lassen sollen, denn sonst geht viel von unserer Geschichte und Kultur verloren. Ich bin noch immer sehr gerührt und vergebe die 5 Sterne mit einem glühenden Herzen.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen
Zurück zur Natur

Vita

James Rebanks ist Schäfer und besitzt eine Farm im Lake District im Norden Englands. Wie seine Vorfahren, die seit über sechshundert Jahren ihrer Arbeit nachgehen, lebt er in dieser kargen Landschaft. Einblicke in sein Leben gibt er in seiner Autobiografie, aber auch auf Twitter (@herdyshepherd1).

Zur AUTORENSEITE

Zitate

"Ein gänzlich unsentimentales Buch, geschrieben von jemandem, dem man tiefe Liebe zur Heimat anmerkt, der aber den kritischen Blick auf sich und die Welt bewahrt."

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung (15. Mai 2016)

"Rebanks hat einen autobiographischen Bericht über seine Welt verfasst. Das Buch führte wochenlang die Bestseller-Listen der Insel an. Gerade ist 'Mein Leben als Schäfer', einfühlsam übersetzt, auch auf Deutsch erschienen."

Frankfurter Rundschau (18. Mai 2016)

"Rebanks hat sich bewahrt, was Ausbildung, Geld und Städte kosten: eine Heimat, in der man schon immer und für immer verwurzelt ist."

Die literarische Welt (21. Mai 2016)

"Rebanks' Sprachstil ist unpatentiös, doch voller Liebe zu dem, was er tut und wie er lebt. Er weist den Weg zurück zu Grundwerten im Leben mit der Natur."

Ostthüringer Zeitung (10. September 2016)

"Seine Familie und ein paar Hundert Schafe im Norden von England sind Rebanks’ ganze Welt. Was für ein kluges Buch über Heimat und ein Leben in den Zyklen der Natur."

Berliner Zeitung Online (17. Juli 2016)

"Rebanks vermittelt anschaulich, dass die Arbeit mit Schafen mehr ist als das Hüten putziger Wollknäuel. Er erzählt vom beschwerlichen Alltag und schafft es dennoch, die Sehnsucht nach seinem Leben zu wecken."

Gala (23. Juni 2016)

"Ein glänzend geschriebenes Buch, hoch spannend."

Annabelle (08. Juni 2016)

"Eine mit Herzblut geschriebene Hommage an die Heimat."

Die Neue Frau (06. Juli 2016)

"Englisches Landleben jenseits von Rosamunde Pilcher. Ein beeindruckender Lebensbericht eines Mannes, der Tradition und Moderne miteinander verbindet."

Der evangelische Buchberater

"In eindrucksvoller Prosa beschreibt der Schäfer das harte, aber glückliche Leben in einer archaischen Landschaft und erklärt, warum Menschen so tief mit einem Stück Erde verbunden sein können."

frei! (06. Mai 2016)