VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mein Leben für deins

Ab 13 Jahren

Kundenrezensionen (3)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 11,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-14003-8

Erschienen: 15.06.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Eine mitreißende Geschichte über den Tod und das Feiern des Lebens

Ein schrecklicher Autounfall setzt Jessica Chains Leben ein Ende. Und doch lebt sie weiter, denn ihre Eltern entscheiden sich, ihre Organe zu spenden. An Samuel, Vivian, Leif und Misty. Vier Teenager, vier Schicksale voller Schmerzen, Ängste, Einsamkeit und Hoffnung – und über allen schwebt Jessica, begleitet und beobachtet sie: »Mein Leben hatte eine Bedeutung, aber nicht, als ich noch lebendig war, sondern erst durch meinen Tod … «

"Nicht nur ein Roman, der berührt und traurig macht, sondern vor allem einer, der Hoffnung weckt, der Mut macht und Freude bringt."

fantasie-und-traeumerei.blogspot.de (07.07.2015)

Amber Kizer (Autorin)

Amber Kizer lebt mit ihrer Familie, ihren Haustieren und einer Menge Wildtiere auf einer Insel in der Nähe von Seattle. Sie liebt es zu backen, im Garten zu arbeiten, zu lesen und Hühner zu züchten.

"Nicht nur ein Roman, der berührt und traurig macht, sondern vor allem einer, der Hoffnung weckt, der Mut macht und Freude bringt."

fantasie-und-traeumerei.blogspot.de (07.07.2015)

"Man muss sich drauf einlassen, aber wenn man es tut, lässt einen diese Geschichte nicht mehr los – versprochen."

primaballerina.wordpress.com (21.06.2015)

"ein tiefgehender, emotionaler Jugendroman der ein schwieriges Thema toll vermittelt und mir schöne Lesestunden beschert hat!"

papierundtintenwelten.blogspot.de (26.07.2015)

"Eine wirklich liebevolle Geschichte [...] über das Leben, Wunder und dass das Schicksal seine Wege findet und Freundschaft und Liebe den Tod überdauern."

sunnyskleinerbuecherblog.tumblr.com (21.06.2015)

"Ein ganz wunderbares Buch, das den Leser auf eine emotionale Reise schickt."

mikkaliest.blogspot.de (26.06.2015)

mehr anzeigen

Aus dem Englischen von Doris Hummel
Originaltitel: PIECES OF ME
Originalverlag: Delacorte Press, US

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-14003-8

€ 8,99 [D] | CHF 11,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: cbt

Erschienen: 15.06.2015

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Ein ernstes Thema in einer wundervollen Geschichte

Von: Mirjam`s verrückte Bücherwelt Datum: 23.07.2015

mirjamsverruecktebuecherwelt.blogspot.de/

Mein Meinung
Die Autorin hat sich hier an ein ganz schwieriges Thema heran gewagt. denn wer von uns gesunden Menschen denkt schon oft über Organspende und den Tod nach. Doch durch dieses Buch wird man zum Nachdenken angeregt und man weiß das es einen jeder Zeit selber treffen kann.
Es geht um Jessica. Sie ist ein eher unauffälliges Mädchen und kaum einer kennt sie an ihrer Schule. Als sie auf dem Weg zu einer Party ist passiert das schrecklichste was einer Familie passieren kann. Sie hat einen tödlichen Unfall und die Eltern stehen vor einer schwierigen Entscheidung- sollen sie die Organe spenden? Sie entscheiden sich dafür und retten so vier jungen Menschen das Leben. Die Geschichte wird aus der Sicht von Jessica erzählt. Die nicht ins Jenseits geht sondern als Geist mit ihren Organentfängern verbunden ist. So kann sie zu jeder Zeit zwischen den einzelnen hin und her switchen. Die Art ihre Geschichte zu erzählen macht es einem leicht nicht sofort in Tränen auszubrechen bei diesem doch so ernstem Thema. Zumal hat sie einen sehr trockenen Humor und auch die Gefühlswelt der vier anderen wird toll wieder gegeben.
Vivian leidet an Mukoviszidose und schmiedet keine Pläne. Sie liebt das malen. Als ihr Lunge und Herz implandiert werden, denkt sie totzdem nicht ans lange Leben und eine große Zukunft. Bis sie auf Leif trifft! Denn er bringt Gefühle in ihr zum Vorscheinen die sie nicht haben möchte.
Leif hatte eine große Karriere als Profi Footballspieler vor sich. Zumindest war das der Plan seiner Eltern. Als er bei einem Unfall eine Gewebe und Knochenspende bekommt ist diese aber vorbei. Was soll er jetzt tun? Als er Vivian kennerlernt zeigt er ihr das das Leben lohnenswert ist und sie ihre zweite Chance nutzen sollte.
Misty ist ein sehr armes Mädchen. Ihre Eltern können weder die sehr hohen Arztkosten noch die Medikamente bezahlen und sie wünscht sich das sie nie diese Organspende bekommen hätte. Zu Hause ist seitdem nur noch Streit und nur in der Bibliothek finet sie Ruhe. Hier lernt sie auch Sam kennen, aber nicht persönlich sondern in einer Community.
Sam ist ein Einzelgänger. Er ist lieber zu Hause und verliert sich in der virtuellen Welt. Er hat eine Community für Wunder aller Art gegründet. Als er hier Misty kennenlernt ensteht eine große Freundschaft zwischen den beiden.
Irgendwie sind alle vier Spender miteinander verbunden und das bringt eine wunderbare und doch traurige Geschichte hervor.
Der Schreibstil ist sehr flüssig und die Seiten fliegen nur so dahin.
Mein Fazit:
Mit " Mein Leben für Deins" hat Amber Kiez eine sehr emotionale und tiefe Geschichte mit einem ernstem Thema geschrieben.

Interessanter Schreibstil, tiefgehende Figuren - ein mitreißender Jugendroman

Von: Reading Books Datum: 04.07.2015

reading-books.de

Schon der Titel macht deutlich, dass dieses Buch sehr wahrscheinlich kein einfaches Grundthema behandelt. Damit weckte es direkt mein Interesse, denn insbesondere Jugendbücher mit Tiefgang sind eher selten gesäht wenn man auch noch einen gewissen Unterhaltungswert erwarten möchte. Amber Kizers Buch aus dem cbt Verlag rief mit Titel und Cover gleichermaßen nach mir. Der Klappentext besiegelte schließlich mein Schicksal, dieses Buch musste ich lesen ;)

Und kribbelt es euch auch bereits in den Fingern? Ein Autounfall, ein junges Mädchen stirbt und spendet seine Organe. Ich war gespannt wie die Autorin dieses Thema angehen würde. Organspenden sind aktuell immer mal wieder ein stark diskutiertes Thema in den Medien – zuletzt jedoch leider nicht unbedingt positiv. In “Mein Leben für Deins” zeigt Amber Kizer jedoch die Vorteile und Möglichkeiten von Organspenden auf. Verschiedenste Krankheiten werden hier thematisiert ohne zu dramatisch zu werden aber doch mit genügend Tiefgang um mich als Leser zu bewegen.

Der Einstieg ins Buch ist vergleichbar einfach. Es beginnt aus Sicht Jessicas und ihrem eher schwierigem Leben. Ihre Mutter hat sehr hohe Erwartungen an sie, aber in der Schule ist sie eine Außenseiterin. Sie wird gemobbt und schikaniert. Dies spitzt sich derart weit zu, dass sie zu einer der besten Parties des Jahres eingeladen wird. Es ist Halloween und es war eigentlich schon direkt klar, dass die Einladung nicht ehrlich gemeint war. Letztlich nutzen ihre Mitschüler die Gelegenheit sie während der Fahrt zur Party zu erschrecken, was schließlich im Unfall gipfelt. Besonders erschreckend: Die Schüler sind schockiert, bleiben am Unfallort, können der Polizei jedoch Jessicas Namen nicht nennen. Sie kennen sie vom Sehen aus der Schule, aber nicht näher.

Jessica sieht diese Situation als Geist und ist ebenfalls schockiert. Damit beginnt auch der Einstieg in den einzigartigen Schreibstil des Buches. Es beginnt aus der Sicht Jessicas, wird danach allerdings aus den Perspektiven jener junger Menschen fortgesetzt, die ihre Organe und ihr Gewebe erhalten haben. Immer wieder fließen Jessicas Kommentare in die Erzählungen ein, glücklicherweise kursiv abgesetzt.

Was nun verwirrend klingen mag ist beim Lesen absolut stimmig und hilft, die einzelnen Figuren besser kennenzulernen. Sie alle haben die Organe aus unterschiedlichen Gründen erhalten. Lebensbedrohliche Krankheiten sind dabei genauso vertreten wie Unfälle. Erschreckend sind allerdings auch die Schicksale der einzelnen Figuren, die nebenbei mit erzählt werden. Samuel, Leif, Vivian und Misty sind zwei völlig unterschiedliche Charaktere. Ein zurückgezogen lebender Jugendlicher, ein Sportler, eine Künstlerin und ein Mädchen aus armen Verhältnissen. Sie alle müssen komplett andere Probleme bewältigen und lernen sich unbewusst auch gegenseitig kennen.

Ich möchte hier nicht weiter in die Tiefe gehen, denn es ist unmöglich die ganze Tragweite aus “Mein Leben für Deins” in einige wenige Sätze zu packen. Es ist beachtlich, wie die Autorin es geschafft hat, die Schwere des Themas doch vergleichbar leichtfüßig darzulegen. Ich habe mich zu keiner Zeit erschlagen gefühlt. Sicher es ist kein einfaches Buch, es ist nicht amüsant oder witzig. Dennoch kann man es nicht aus der Hand legen. Die einzelnen Protagonisten wuchsen mir schon nach wenigen Sätzen ans Herz und ich habe mit jedem von ihnen mitgefiebert.

“Mein Leben für Deins” wird für junge Leser ab 13 Jahren empfohlen. Die Alterseinschätzung ist passend und dennoch sollte das Buch ggf. mit einem Erwachsenen gelesen werden um eventuell auftauchende Fragen direkt besprechen zu können. Gut finde ich, dass am Ende des Buches die verschiedenen Krankheiten der Figuren noch einmal erklärt werden. Dies hilft die Auswirkungen und Schicksale der Jugendlichen besser erfassen zu können.

Amber Kizer hat ein großartiges Buch geschrieben. Der Schreibstil ist herausragend und befasst sich fast schon mühelos mit schwierigen Themen wie Organspende und chronischen Krankheiten. Dieses Buch kann ich nur mit den vollen fünf Sternen bewerten und jedem von euch ans Herz legen. “Mein Leben für Deins” sollte man in jedem Fall gelesen haben.

Voransicht