VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Meine Schwiegermutter trinkt Roman

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 11,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 14,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-07373-2

Erschienen: 24.06.2013
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Wie man eine Geiselnahme im Supermarkt überlebt und den Respekt seiner Ex-Frau wiedergewinnt.

Ist es ein Traum oder ein Wunder? Hat der neapolitanische Anwalt Vincenzo Malinconico, der Pechvogel vom Dienst, der Meister des erbärmlichen Scheiterns, wirklich einmal Glück? Hat ihn die wunderschöne Staatsanwältin Alessandra tatsächlich erhört und ihn darüber hinweggetröstet, dass seine Frau Niven ihn hinausgeworfen hat? Und könnte jetzt ein normales, vielleicht sogar glückliches Leben beginnen? Ach Vincenzo, alter Träumer …

Es gibt Menschen, die ziehen das Pech förmlich an. Es gibt Menschen wie Vincenzo Malinconico. Eigentlich wollte er nur noch schnell ein wenig Pesto im Supermarkt besorgen, als er in eine für ihn überaus typische Situation gerät. Ein Ingenieur, der die Sicherheitsüberwachung in ebendiesen Supermarkt installiert hat, hat seinen Sohn verloren. Den Mafiaboss, den er dafür verantwortlich macht, hält er zwischen den Milchprodukten und der Fleischtheke als Geisel, um ihm vor laufenden Überwachungskameras den Prozess zu machen. Vincenzo wird dazu gezwungen, den Pflichtverteidiger zu spielen. Und sein Talent zur Schusseligkeit ist die einzige Chance, dass die Situation nicht eskaliert … Nach »Ich habe nichts verstanden« hat der italienische Woody Allen ein weiteres Mal zugeschlagen. Und wieder können wir nicht anders, als Vincenco mit seinem unwiderstehlich hochkomischen und zutiefst anrührenden Geplauder sofort ins Herz zu schließen.

"Ein Klamauk-Krimi über einen sympathischen Tölpel mitten im Wahnsinn Neapels."

Bernd-Uwe Gutknecht / Bayern 3 (31.07.2013)

Diego De Silva (Autor)

Diego De Silva, 1964 in Neapel geboren, war schon ein erfolgreicher Rechtsanwalt, als er bemerkte, dass das Verfassen von Schriftsätzen nicht alles sein kann. Mit Vincenzo, dem Melancholiker, hat er ein verräterisches Alter Ego erschaffen, die daraus entstandenen Romane haben in Italien die Bestsellerlisten erstürmt. De Silva ist trotzdem immer noch Rechtsanwalt und lebt in Salerno.

"Ein Klamauk-Krimi über einen sympathischen Tölpel mitten im Wahnsinn Neapels."

Bernd-Uwe Gutknecht / Bayern 3 (31.07.2013)

"Originell in leichtem Plauderton erzählt."

Kurier / Wien (16.08.2013)

Aus dem Italienischen von Martina Kempter
Originaltitel: Mia suocera beve
Originalverlag: Einaudi Editore S.p.A.

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-07373-2

€ 11,99 [D] | CHF 14,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Luchterhand Literaturverlag

Erschienen: 24.06.2013

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Leider sind derzeit keine Leserstimmen vorhanden. Machen Sie den Anfang und verfassen Sie eine Rezension.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors