VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

, , ,

Menschen stärken Seelsorge in der evangelischen Kirche

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 11,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-19163-4

Erschienen: 14.12.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Paperback

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Seelsorge – die »Muttersprache der Kirche«

Seelsorge ist Kernaufgabe und Kernkompetenz der Kirche. Diese Schrift soll dazu beitragen, das Profil der Seelsorge in der evangelischen Kirche darzustellen und zu schärfen. Sie bietet Orientierung für alle, die Seelsorge in Anspruch nehmen, anbieten, organisieren oder leiten. Umfassend informiert diese Publikation über die biblische und theologische Grundlegung der Seelsorge, über Methoden, Qualifikationen und Kompetenzen in der Seelsorge, greift Strukturfragen und Entwicklungsperspektiven für die seelsorgliche Angebotspalette der Zukunft auf und nimmt notwendige strukturelle Steuerungs- und Qualitätssicherungsmaßnahmen in den Blick.

  • Ein wichtiger Beitrag für alle, die in und außerhalb der Kirche wissen wollen, was Seelsorge will und tut

  • Eine Ermutigung, die Seelsorge der Kirche in Anspruch zu nehmen

"Ein guter Einstieg für alle, die sich hier vielleicht einmal selbst engagieren möchten."

publik-forum (08.07.2016)

Kerstin Lammer (Autorin)

Kerstin Lammer, Jahrgang 1963, Dr. theol., Pfarrerin, abgeschlossene Weiterbildungen in pastoralpsychologischer Seelsorge, Supervision und KSA-Kursleitung sowie in systemischer Familientherapie, Supervisorin/Lehrsupervisorin (DGSv/DGfP). Berufserfahrung als Krankenhausseelsorgerin in den University of Chicago Hospitals und in The Queen’s Medical Center in Honolulu, Beratungspastorin in der Evangelischen Stiftung Alsterdorf, einer Einrichtung für Menschen mit geistigen Behinderungen, Leiterin der Alsterdorfer Schwesternschaft, Gemeindepfarrerin in Hamburg-Altona und Glinde, Pastoralkollegsleiterin im Haus Villigst, Schwerte, seit 2009 Vorsitzende der Ständigen Konferenz für Seelsorge in der EKD, seit 2007 Professorin für Seelsorge und Pastoralpsychologie an der Evangelischen Hochschule Freiburg.


Sebastian Borck (Autor)

Sebastian Borck, Jahrgang 1953, Pastor, 1983/84 Geschäftsführer des wissenschaftlichen Kongresses von EKD und Nordelbischer Kirche „Gottes Friede den Völkern“; anschließend Gemeindepastor, Theologischer Referent in der Bischofskanzlei Hamburg, 1993-2008 Stadtpastor des Ev.-Luth. Kirchenkreisverbandes Hamburg und u.a. Leiter der Evangelischen Krankenhausseelsorge in Hamburg und Umgebung. Mitglied der Konferenz der Verantwortlichen für die besonderen Seelsorgedienste in den Gliedkirchen der EKD; Mitautor der Leitlinien für die evangelische Krankenhausseelsorge „Die Kraft zum Menschsein stärken“ 2004, Initiator des Prozesses zur Stärkung der Seelsorge in der EKD, der 2009 zum Workshop „Seelsorge – Muttersprache der Kirche“ und dann zur Einrichtung der Ständigen Konferenz für Seelsorge in der EKD geführt hat; seit 2009 stellvertretender Vorsitzender der Ständigen Konferenz für Seelsorge in der EKD. Seit 2008 in der Nordelbischen Kirche, seit 2012 in der Ev.-Luth. Kirche in Norddeutschland Leiter des Hauptbereiches 2 für Seelsorge, Beratung und ethischen Diskurs (dazu gehören die landeskirchlichen Seelsorgedienste, der Kirchliche Dienst in der Arbeitswelt, die Ev. Akademie der Nordkirche sowie die Ev. Studierendengemeinden).


Ingo Habenicht (Autor)

Ingo Habenicht, Jahrgang 1959, Pastor, Dr. theol., Promotion über „Telefonseelsorge als Form intentionaler Seelsorge“ bei Prof. Dr. Dietrich Stollberg in Marburg, Berater DGfP / DGfB, TCI-Diplom RCI, Lehrsupervisor DGfP und DGSv. Langjährige freiberufliche Tätigkeit in Beratung, Seelsorgeaus- und -fortbildung, Supervision. 1995-2002 Pastor in der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schwarzenbek. 2002-2009 Vorstand des Hilfswerks im Diakonischen Werk Hamburg. Seit 2009 Mitglied der Ständigen Konferenz für Seelsorge in der EKD. Seit 2009 im Vorstand des Ev. Johanneswerks Bielefeld, seit 2011 dort Vorstandsvorsitzender, verantwortlich u. a. für Theologie, Diakonie, Seelsorge, Personalmanagement und Marketing.

www.johanneswerk.de/habenicht


Traugott Roser (Autor)

Traugott Roser, Jahrgang 1964, Dr. theol., Studium der Evangelischen Theologie in Erlangen, München und Gettysburg (USA), Forschungsaufenthalte an der Georgetown University in Washington D.C. (USA) und der McGill University in Montreal (Kanada), Inhaber der ersten Professur für Spiritual Care im deutschen Sprachraum (Medizinische Fakultät der LMU München), seit 2009 Mitglied der Ständigen Konferenz für Seelsorge in der EKD. Seit 2013 Inhaber des Lehrstuhls für Praktische Theologie an der Westfälischen Wilhelms Universität Münster, geschäftsführender Direktor des Instituts für Praktische Theologie und Religionspädagogik und evangelischer Universitätsprediger der Westfälischen Wilhelms Universität Münster.

"Ein guter Einstieg für alle, die sich hier vielleicht einmal selbst engagieren möchten."

publik-forum (08.07.2016)

"Diese Schrift [liefert] einen wichtigen Beitrag dazu, dass Menschen in und außerhalb der Kirche [...] wissen, was die evangelische Kirche in der Seelsorge will und tut."

Theo-Web Heft 1/2016

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-19163-4

€ 8,99 [D] | CHF 11,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Gütersloher Verlagshaus

Erschienen: 14.12.2015

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Leider sind derzeit keine Leserstimmen vorhanden. Machen Sie den Anfang und verfassen Sie eine Rezension.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autoren