Mia und der weiße Löwe - Das Buch zum Film

Filmstart am 31.01.2019

(2)
eBook epubNEU
9,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Mia und ihr Löwe Charlie: eine außergewöhnliche Freundschaft in einem Land voller Abenteuer

Nach dem Umzug nach Südafrika fühlt die zehnjährige Mia sich sehr einsam. Bis ihre Eltern ihr das weiße Löwenbaby Charlie schenken. Drei Jahre lang wachsen sie Seite an Seite auf und schließen eine tiefe Freundschaft. Doch dann gerät Charlie durch einen Fehler Mias in große Gefahr. Da beschließt Mia, mit ihrem Freund quer durchs Land zu fliehen, um ihn in Sicherheit zu bringen ... Die besondere Freundschaft zwischen Mia und ihrem Löwen Charlie ist eine zutiefst berührende Geschichte, die mitten ins Herz trifft. Der Roman zum Film enthält wunderschöne Filmfotos von Mia und ihrem Löwen in der atemberaubenden Landschaft Südafrikas.

»Spannende, zeitweise hoch dramatische Tier-Mensch-Freundschaft.«

Online Kinder-Kurier (05. Januar 2019)

Aus dem Französischen von Gabriele Würdinger
Originaltitel: Mia et le lion blanc - Roman du film
Originalverlag: Hachette France
eBook epub (epub)
Mit Filmfotos
ISBN: 978-3-641-24535-1
Erschienen am  14. Januar 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Ein interessantes Thema, eingebettet in die Geschichte einer Familie

Von: G.Siema

15.01.2019

Rezension „Mia und der weiße Löwe“ Eine einzigartige Freundschaft Den Text zu diesem Jugendbuch wurde von Prune de Maistre verfasst. Es ist das Buch zum gleichnamigen Film, der mit 1.2.2109 in den Kinos startet. Dieses Buch erschien 2019 im cbj Kinder- und Jugendbuchverlag in der Verlagsgruppe Random House GmbH. Gekonnt eingebettet in eine Familiengeschichte, ist ein sehr brisantes, jedoch (noch) wenig beachtetes Thema. In dieser Geschichte ist alles enthalten, was heranwachsende Mädchen berührt. Die scheinbar „normale“ Familie Owen gibt ihr altes Leben in London auf und zieht nach Südafrika, um dort mit einer Raubtierfarm ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Die beiden Geschwister, Mick und Mia, müssen ebenfalls ihr altes Leben aufgeben, alles zurücklassen und mit ihren Eltern dieses neue, vollkommen ungewohnte beginnen. Obwohl Mick an den Folgen eines Unfalls, der schon lange zurückliegt und dessen Geheimnis erst am Ende gelüftet wird, leidet, kann er sich rascher an das Leben auf der Farm gewöhnen. Mia rebelliert, leidet und ist unendlich wütend. Sie wollte und will das neue Leben nicht. Sie hat in London nichts vermisst. Was kann sie dafür, dass ihr Vater, der ein geborener Südafrikaner ist, sich in England nie einleben konnte? Zu Recht empfindet das elfjährige Mädchen die Welt, ihre Eltern und auch alles andere als sehr ungerecht. Sie lässt ihrem Ärger freien Lauf. Die Familie ist nicht nur wegen Mias Verhalten sehr belastet. Die Raubtierfarm bringt keinen finanziellen Erfolg, der Vater belügt die Familie. Nur Mia kommt hinter Vaters Lügen. Als ein weißer Löwe, der auf der Farm geboren wird, endlich Mias Herz erreicht, beginnt das junge Mädchen das Leben in Südafrika zu lieben und kann einen Schlussstrich unter ihr Leben in London ziehen. Nun sieht es aber so aus, als ob die Familie die Farm nicht halten würde können. Nur der weiße Löwe, Charlie, kann dafür sorgen, dass die Farm weiterbestehen kann. Doch Mias Dickkopf und ihre Liebe zu Charlie gefährden nicht nur ihr eigenes Leben. So jedenfalls sehen es die Erwachsenen. Als Charlie zu Mias Schutz verkauft werden soll, kommt Mia hinter das Lügengebäude ihres Vaters. Mühsam versucht er es aufrechtzuerhalten. Doch sie, inzwischen 14 Jahre alt, kennt nichts als die Wahrheit und Lügen sind ihr verhasst. Genauso wie die Machenschaften der Raubtierfarmer, die Löwen verkaufen. Nicht um sie auszuwildern und so den Löwenbestand wieder zu erhöhen, sondern um die „Canned Hunting Industrie“ zu unterstützen. Als sie entdeckt, was Canned Hunting bedeutet, beschließt Mia das große Abenteuer mit Charlie zu wagen. Sie will verhindern, dass auch ihr geliebter weißer Löwe betäubt, mit einem Container in ein Gehege gebracht und dort von feigen „Jägern“ abgeschossen wird. Aber wie soll eine 14-Jährige es schaffen, einen ausgewachsenen Löwen in ein Reservat in Sicherheit zu bringen? Eines ist jedoch sicher: Sie lüftet das Geheimnis, das ihren Bruder so ängstlich und zurückgezogen gemacht hat. Mia ist eine, die die Wahrheit liebt und den Dingen ins Auge sieht. Sie geht nicht die ausgetretenen, bequemen Wege, sie setzt alles auf eine Karte. Mia zeigt den Erwachsenen, wie sich eigentlich Erwachsene zu verhalten hätten. Verantwortungsvoll, liebevoll und ehrlich. Sie ist erwachsener, als diejenigen, die es zu sein glauben. Mit diesem Buch (Film) wird eine Botschaft auf ansprechende Weise zu den richtigen Menschen (Jugendlichen) transportiert. Jedes Lebewesen ist wertvoll, es ist nicht menschlich, auf solche Weise mit anderen Lebewesen umzugehen.

Lesen Sie weiter

Mia und der weiße Löwe Charlie

Von: Leseratte Austria

13.01.2019

Mia und der weiße Löwe – Eine einzigartige Freundschaft – Das Buch zum Film im cbj Verlag erschienen. Ein Film von Gilles de Maistre. Mit 156 Seiten. John ist mit seiner Familie nach dem Tod seines Vaters auf dessen Farm in Südafrika zurückgezogen. Mia ist 10 Jahre und Mick ist 13 Jahre alt. Seine Frau Alice macht sich große Sorgen um Mia, da sie einfach keinen Anschluss in der Schule findet und sich einfach nicht zuhause fühlt. Zu Weihnachten wird auf ihrer Farm ein weißes Löwenbaby Namens Charlie geboren. Die Eltern beschließen Charlie ihrer Tochter Mia zu schenken. Anfangs hat Mia nicht viel mit Charlie zu tun, aber Charlie lässt sich nicht abschütteln und sie werden Freunde. Es gibt auch eine Geschichte bei der ein weißer Löwe alles wieder gut machen soll, wenn er in der Savanne ins Reservat kommt. Mia und Charlie wachsen gemeinsam auf. Nur das der Löwe natürlich eine Raubtier ist und immer größer und stärker wird. Die Farm hat viele Schulden und somit sind die Eltern auch sehr angespannt, besonders ihr Vater John. Mick ist etwas anderes, er hat eine große Liebe für Tiere und hilft verletzten. Aber ihn plagen schreckliche Alpträume und Anfälle. Die sich keiner erklären kann. Charlie der Löwe ist nach 3 Jahren schon fast ausgewachsen und somit wird es auch immer gefährlicher für die Menschen um ihn herum. Nur Mia sieht das nicht so. Er und Mia sind die besten Freunde und vertrauen sich blind. Als eines Tages Mia bei einem Löwenverkauf im Geheimen dabei ist, entdeckt sie, dass ihr Vater diese Löwin zum Abschuss verkauft hat. Mia ist entsetzt und muss dringend Charlie vor so einer Zukunft retten. Ihre Eltern wollen, dass sich Mia von Charlie verhält, weil wie sie sagen er ja ein gefährliches Raubtiere sein soll. Mia gehorcht nicht, und deshalb will ihr Vater Charlie verkaufen. Kann Mia Charlie vor einer Trophäenjagd und somit sein Leben retten? Wohin kann sie Charlie schon bringen wenn sie erst 14 Jahre alt ist? Wie soll sie den weiten Weg in das Reservat von der Geschichte überwinden? Meine Meinung: Ein tolles Buch zum Kinofilm. Es sind auch mehrere eindrucksvolle Fotoseiten vom Film im Buch drinnen. Mia und Charlie haben eine außergewöhnliche Freundschaft, viel Mut, Vertrauen und Liebe verbindet die beiden. Auf dem tollen Cover sind weitere Filmszenen. Ich freue mich schon auf den Film im Kino! 5 von 5 Sternen

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Prune de Maistre

Prune de Maistre, geboren 1978, ist verheiratet und Mutter von vier Kindern. Sie hat lange erfolgreich als Fernseh-Journalistin gearbeitet und hier zahlreiche Features und große Dokumentarfilme gedreht. „Mia und der weiße Löwe“ ist ihr erster Roman, auf dessen Basis das Drehbuch zu dem großartigen gleichnamigen Kinofilm entstand. Seitdem hat sie verschiedene Drehbücher für Spielfilme geschrieben, deren aller Anliegen der Schutz von Kindern, Tieren und der Umwelt ist.

Zur AUTORENSEITE

Videos

Weitere E-Books der Autorin