Miss Ellie meistert das Leben

Roman

(7)
eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
9,99 [A] | CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)

Wir lieben unsere Buchhandlungen!
Machen Sie mit bei #BuchladenLiebe und bestellen Sie wenn möglich bei Ihrer lokalen Buchhandlung.

Ellie Carr ist siebenundzwanzig und weiß alles über Kekse. Menschen hingegen liegen ihr überhaupt nicht. Denn Ellie ist Autistin. Als Ellies Mutter nach einem Schlaganfall im Krankenhaus liegt, muss die junge Frau erstmals ihr Schneckenhaus verlassen und selbst für sich sorgen. Sieben selbsterstellte »Regeln für den Umgang mit Menschen« helfen ihr dabei. Doch leider lassen sich die Menschen nicht so einfach in Schachteln ordnen wie Ellies heißgeliebte Kekse ...

Bereits erschienen unter dem Titel »Wie Ellie Carr zu leben lernt«.


Aus dem Englischen von Marie-Luise Bezzenberger
Originaltitel: The Seven Social Rules Spreadsheet
Originalverlag: Pan Macmillan
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-24662-4
Erschienen am  15. April 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Lesenswert

Von: Buchwoerter

02.03.2020

Miss Ellie kennt sich super mit Keksen aus, doch das Leben ist ziemlich kompliziert für sie. • Darum geht’s: Ellie Carr ist siebenundzwanzig und weiß alles über Kekse. Menschen hingegen liegen ihr überhaupt nicht. Denn Ellie ist Autistin. Als Ellies Mutter nach einem Schlaganfall im Krankenhaus liegt, muss die junge Frau erstmals ihr Schneckenhaus verlassen und selbst für sich sorgen. Sieben selbsterstellte »Regeln für den Umgang mit Menschen« helfen ihr dabei. Doch leider lassen sich die Menschen nicht so einfach in Schachteln ordnen wie Ellies heißgeliebte Kekse ... • Ellie ist plötzlich auf sich alleine gestellt. Das bedeutet für sie, dass sie jeden Tag etwas Neues wagen muss z.B. den Gang zum Supermarkt, Telefonate, Kochen. Das ist für Ellie nicht sehr leicht, denn sie versteht oftmals Witze nicht und der Kontakt zu Mitmenschen ist für sie eine riesige Herausforderung. Routinen gebe ihr Sicherheit. Doch, wie soll sie sich nun alleine zurecht finden? Der Roman wird aus Ellie’s Sicht beschrieben, daher kann man gut ihren Gedanken nachhängen. Sie ist oftmals sehr unsicher und hat den Kopf voller Fragen z.B. auch zu der Vergangenheit ihres Vaters. Die Geschichte ist sehr rührend, aufrüttelnd und sanft. Eine gewisse Entschleunigung des Romans hat mir besonders gefallen, da viele Situationen detailreich und intensiv geschildert wurden. Ellie’s Autismus spielt die zentrale Rolle und man kann nachvollziehen wie ihre Welt damit leibhaftig aussieht. Doch auch der Umgang von anderen Personen mit Ellis Andersartigkeit wurde thematisiert. Teilweise habe ich mich an ihrer Stelle für ein solch ignorantes Verhalten geschämt. Ihr werdet dieses Buch Lieben und ich kann es euch nur empfehlen, wenn ihr ruhige, berührende und selbstbestimmte Geschichten rund um die Themen Autismus, Familie und Freundschaft mögt.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Frances Maynard ist Englischlehrerin an einer Förderschule für Erwachsene mit Lernbehinderungen. Sie ist verheiratet, hat eine erwachsene Tochter und lebt in Dorset. »Wie Ellie Carr zu leben lernt« ist ihr erster Roman.

Zur AUTORENSEITE