Mit dem LITTLE LIBRARY COOKBOOK durchs Jahr

Neue Rezepte aus den schönsten Romanen der Welt

eBook epub
11,99 [D] inkl. MwSt.
11,99 [A] | CHF 14,00 * (* empf. VK-Preis)

Wir lieben unsere Buchhandlungen!
Machen Sie mit bei #BuchladenLiebe und bestellen Sie wenn möglich bei Ihrer lokalen Buchhandlung.

Die erfolgreiche Londoner Foodbloggerin Kate Young hat die Freuden des saisonalen Kochens und Lesens entdeckt. Wieder hat sie die Bibliothek ihrer Lieblingsbücher nach kulinarischen Inspirationen durchforstet und präsentiert ihre Funde zusammen mit köstlichen Rezeptideen. Das neue Kochbuch enthält mehr als 100 neue, jahreszeitlich abgestimmte Rezepte, ergänzt um zahlreiche Lektüreanregungen. Denn für Kate Young sind Essen und Lesen zwei Leidenschaften, die sich perfekt ergänzen.

Weitere berührende Wunderraum-Geschichten finden Sie in unserem kostenlosen aktuellen Leseproben-E-Book »Einkuscheln und loslesen – Bücher für kurze Tage und lange Nächte«


Originaltitel: The Little Library Year
Originalverlag: Head of Zeus
eBook epub (epub), 120 farbige Abbildungen
ISBN: 978-3-641-25179-6
Erschienen am  30. September 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Viele tolle Rezepte für das ganze Jahr

Von: TemptationLady

29.02.2020

Ich bin ja eigentlich nicht der Typ, der sich strickt an Rezepte hält. Ich glaube, das mache ich eher bei Dingen, in denen ich Gewürzmischungen zusammenstellen muss, zum Beispiel wenn wir im Sommer grillen. Wir machen gerne mal Pulled Pork, oder diverse andere Dinge, bei denen Gewürzmischungen gebraucht werden. Ansonsten bin ich eher so eine, nach Gefühl hiervon und nach Gefühl davon und wenn ich meine, das muss auch noch rein, dann kommt davon auch noch etwas hinein. Ich glaube, das kennt jeder oder? Allerdings muss ich sagen, Kate Young hat mich neugierig gemacht mit ihren Rezepten. Ich habe, und da bin ich ehrlich, noch kein Gericht ausprobiert, ganz einfach aus dem Grund, ich habe das Buch erstmal durchgeblättert und bin immer wieder an den Seiten hängen geblieben, auf denen die Autorin Kate Young auf diverse Bücher aufmerksam gemacht hat, welche ihrer Meinung nach gut in die verschiedenen Jahreszeiten passen würden und danach hat sie ebenfalls ihre Rezepte ausgewählt, die ihrer Meinung nach in die Jahreszeiten, aber auch zu ihren ausgewählten Büchern passen würden. Genau so hat sie nämlich ihr Buch unterteilt, angefangen mit Frühling, dann den Sommer, später den Hochsommer, gefolgt vom Herbst und Winter. Es sind viele schöne Rezepte enthalten und ich freue mich ganz besonders auf die skandinavischen Rezepte, die sie in ihrem Buch mit aufgenommen hat. Okay, die Fischrezepte werde ich weglassen, da wir überhaupt keinen Fisch mögen, aber sie hat genügend andere Dinge aufgelistet, wie zum Beispiel schwedische Fleischbällchen - oder aber auch Köttbullar genannt - oder aber Pepparkakor, vielleicht kennt man sie noch aus Pippi Langstrumpf, denn das sind ihre Kekse. Ganz interessant fand ich auch ihre "Kühlschrankreste-Frittata". Frittata gibt es öfter mal bei uns, allerdings nur mit Paprika und Lauchzwiebeln und Parmesankäse. Hier werden jetzt aber Kartoffeln und Brokkoliröschen verarbeitet und auch Grünkohl. Eine interessante Kombination für eine Frittata. Mal sehen, wann ich meiner Familie dieses Gericht vorsetze. Sehr interessant fand ich auch die Tatsache, dass sich Kate Young zu jeder Jahreszeit diverse Bücher aufgeschrieben und diese in ihrem Buch verewigt hat. Zum Beispiel darf natürlich zur Weihnachtszeit "Die Weihnachtsgeschichte" von Charles Dickens nicht fehlen. Im Herbst hat sie sich gedacht, sie verewigt "Harry Potter und der Gefangene von Askaban". Mein Fazit: Die Autorin Kate Young hat sich durch ihre Lieblingsbücher dazu inspirieren lassen, ihre leckeren Gerichte aufzuschreiben und in ein Buch zu verpacken. Interessante Gerichte und tolle Buchtipps sind in diesem Kochbuch vereint. Ich gebe gerne 5 Sterne für dieses Buch, denn nicht nur die Rezepte sind toll, auch die Bilder sind wunderbar ausgewählt und es macht einen sehr hochwertigen Eindruck. Vielen Dank an das Bloggerportal, sowie dem Wunderraum-Verlag für das Rezensionsexemplar. Dies hatte keinerlei Auswirkung auf meine Meinung!

Lesen Sie weiter

Grandiose Symbiose zweier Welten

Von: The. Chocbookholics

19.02.2020

Hallo allerseits! Was gibt es besseres, als seine zwei größten Leidenschaft verbinden zu können? Richtig, nichts. In meinem Fall ist es eben Kochen und Lesen. Ein Kochbuch, dass sich bei den Rezepten an Romanen orientiert und dann auch noch durch die verschiedenen Saisons begleitet? Absolut perfekt! Als ich es dann in den Händen hielt, war ich vollkommen hin und weg, ohne es aufgeschlagen zu haben. Selten ist mir ein so hochwertiges Hardcover-Kochbuch über den Weg gelaufen. Ich hielt es schon fast ehrfürchtig in den Händen und konnte meinen Blick schon nicht von dem wunderschön gestalteten Cover abwenden. Die Struktur des Umschlags fühlt sich gut in den Händen an und obwohl ich normalerweise nicht so Tast-affin bin, saß ich bestimmt 3 Minuten da und hab nur über das Cover und den Buchrücken gestreichelt (Ja, so hat mein Mann auch geguckt) Als ich es dann aufschlug und zu lesen begann, war meine Begeisterung kaum zu zügeln. Das Buch ist nach Saisons aufgeteilt, aber nicht typisch nach den Quartalen, sondern wirklich nach den Jahreszeiten. Da gibt es den "Beginnenden Frühling" und den "verschwenderischen Frühling" nur um mal meine Lieblinge zu nennen. Die Zutaten, die dann in den folgenden Rezepten verwendet werden, entsprechen auch immer der jeweiligen Saison. Und das Beste: Sie haben immer Bezüge zu Büchern. Es gibt auch immer zu den Jahreszeiten die passenden Buch-Empfehlungen, die mir schon Lust auf diese vielen unbekannten Titel gemacht haben. Ich kann mir gut Vorstellen mit "Norden und Süden" von Elizabeth Gaskell die ersten Frühlingsboten zu begrüßen oder mit "Die Blütezeit der Miss Jean Brodie" von Muriel Spark den bunten Herbstblättern beim Fallen zuzugucken. Die Rezepte sind mal sehr aufwendig, mal recht simpel, aber immer so beschrieben, dass man nicht drei Fragezeichen über dem Kopf hat. Es werden jede Menge verschiedener Aromen geboten, mal asiatisch, mal italienisch oder skandinavisch. Da ist wirklich für jeden etwas dabei. Ich bin mir sicher, dass ich viele dieser Rezepte ausprobieren werde.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Die aus Australien stammende Kochbuchautorin Kate Young teilt ihre Passion für literarisch inspirierte Rezepte auf ihrem Foodblog »The Little Library Café« mit Fans auf der ganzen Welt. Das »Little Library Cookbook« wurde mit dem Guild of Food Writers Blogger of the Year Award 2017 und von kochbuch-couch.de als Kochbuch des Jahres 2018 ausgezeichnet. Kate Young lebt in London.

Zur AUTORENSEITE

Weitere E-Books der Autorin