VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mitosis

Ab 1 Jahren

Kundenrezensionen (4)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 1,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 2,50*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-17978-6

Erschienen: 26.10.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Davids Kampf geht weiter

Mitosis, die packende neue Story von Bestsellerautor Brandon Sanderson, knüpft direkt an die Ereignisse aus Steelheart an und entführt uns erneut in die faszinierend düstere Welt Newcagos: Gerade als David und die anderen Reckoner versuchen wieder ein normales Leben zu führen, taucht ein neuer Epic namens Mitosis in der Stadt auf. Mitosis ist auf der Suche nach David – und er ist auf Rache aus ...

Mitosis erscheint exklusiv als eBook Only und umfasst ca. 50 Buchseiten.

ÜBERSICHT ZU DEN ROMANEN VON BRANDON SANDERSON

Die Nebelgeborenen

Hinweis: Krieger des Feuers ist kein Stand-Alone Roman, da man Teil 1 gelesen haben muss, um viele Zusammenhänge zu begreifen.

Story aus der Welt von Steelheart

Einzeltitel

Die Sturmlicht-Chroniken

The Stormlight Archive

Die Rächer

The Reckoners

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Brandon Sanderson (Autor)

Brandon Sanderson, 1975 in Nebraska geboren, schreibt seit seiner Schulzeit phantastische Geschichten. Er studierte Englische Literatur und unterrichtet Kreatives Schreiben. Sein Debütroman »Elantris« avancierte in Amerika auf Anhieb zum Bestseller. Seit seinen »Kinder des Nebels«-Romanen und seinen Sturmlicht-Chroniken gilt Brandon Sanderson auch in Deutschland als einer der neuen Stars der Fantasy. Der Autor lebt mit seiner Familie in Provo, Utah.

www.brandonsanderson.com

Aus dem Englischen von Jürgen Langowski
Originaltitel: Mitosis - A Reckoners Novella
Originalverlag: Gollancz

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-17978-6

€ 1,99 [D] | CHF 2,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne fliegt

Erschienen: 26.10.2015

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Etwas arg kurz, selbst für ein E-Short

Von: horrorbiene Datum: 10.03.2016

https://armariumnostrum.wordpress.com/

Eigentlich bin ich kein großer Freund von Jugendbüchern und von postapokalyptischen erst recht nicht, aber wenn einer der Lieblingsautoren ein solches Buch schreibt, muss auch ich es lesen. So habe ich zu Steelheart gefunden. Das Buch hat mir dann auch recht gut gefallen, da es spannend war und ein gelungenes Finale hatte. Zwar war das Buch in sich abgeschlossen, aber es gab ohne Frage ausreichend Potential für eine Fortsetzung und diese musste ich mit Firefight dann natürlich sofort lesen. Auch dieses Buch hat mir gefallen. Als ich letzteres gelesen habe wurde einige Male auf diese Kurzgeschichte verwiesen. Da ich sie zum Zeitpunkt des Lesens noch nicht gelesen hatte, wollte ich dies nun nachholen. Notwendig zum Verständnis des zweiten Buches ist es jedoch nicht.
In Mitosis geht es im Prinzip ausschließlich um Davids Kampf gegen den Epic Mitosis. Das ist eigentlich eine nette Idee, einen schlichten Kampf als eine Kurzgeschichte zu verpacken, da so etwas nun mal zum Alltag der Rächer gehört. Der Kampf gegen diesen Epic ist zudem noch äußerst interessant, da er sich klonen kann und es ihn praktisch unendlich oft gibt. Auch kommt David hier das erste Mal auf die Idee, was es mit der Schwäche der Epics auf sich haben könnte. Dass diese Kurzgeschichte gut geschrieben ist, steht außer Frage, aber sie hätte meiner Meinung nach noch um einiges länger sein können. Mein E-Reader zeigte mir 37 Seiten an und die sind nun einmal sehr schnell ausgelesen. Etwas mehr wäre schon schön gewesen.

Fazit: Mitosis bildet den Lückenschluss zwischen den beiden Romanen der Rächer und sollte zum besseren Verständnis und zur Atmosphärenbildung gelesen werden. Da sie wirklich sehr kurz ist, kann man das auch “mal eben” machen. Diese Kürze ist auch mein großer Krititkpunkt. Ein bisschen mehr wäre schön gewesen, denn der Epic und seine Schwäche haben mir wirklich gut gefallen, da hätte man noch mehr heraus holen können. Schöner hätte ich es zudem gefunden, wenn diese Kurzgeschichte nicht nur als E-Short erhältlich wäre, sondern einfach am Anfang oder am Ende von Firefight auch als Print-Version erschienen wäre.

Eine perfekte Überleitung

Von: Ricas Fantastische Bücherwelt Datum: 23.02.2016

www.ricas-fantastische-buecherwelt.blogspot.de/

Meine Meinung:

"Mitosis" von Brandon Sanderson ist eine spannende Kurzgeschichte, die zwischen "Steelheart" und "Firefight" angesiedelt ist.

Nach über einem Jahr Pause kam mir dieses eShort zur Einstimmung auf die Fortsetzung gerade recht. Zwar konnte ich mich noch einigermaßen gut an die Ereignisse aus "Steelheart" erinnern, aber Charaktere verblassen bei mir immer recht schnell. Da es sich bei den Rächern allerdings um eine Gruppe handelt, ist es schon nützlich, sich an mehr als den Protagonisten zu erinnern, und dabei hat mir "Mitosis" wirklich geholfen.

In Form eines kurzen, aber abgeschlossenen Abenteuers führt uns Sanderson in das neue Newcago ein, in dem die Menschen mit Hilfe der Rächer lernen, ihr Leben selbst anzupacken, zaghaft zu hoffen und vielleicht auch endlich füreinander einzustehen. Er zeigt uns, welche Auswirkungen Steelhearts Tod auf die Stadt und auf die ganze Nation hatte. Das alles verpackt in dem bekannten, guten Sanderson-Stil, der viel Spannung mit einer guten Prise Humor abmildert.

Zwar leicht zu überlesen, aber eindeutig vorhanden, sind die Hinweise auf "Firefight" und mögliche neue Erkenntnisse über die Epics, deren Natur trotz aller Studien stets unberechenbar erscheint. Mit diesen wenigen Happen ist es dem Autor gelungen, meine Neugierde so anzufachen, dass mir gar nichts anderes übrig blieb, als direkt zum nächsten Band zu greifen.

Fazit:

Brandon Sandersons "Mitosis" ist ein Muss für alle Fans, die nicht genug von David und den Rächern bekommen können. Es ist ein spannendes, kurzes Abenteuer und eine perfekte Überleitung von "Steelheart" zu "Firefight". Erinnerungen werden geweckt und die Neugierde dank all der Hinweise neu entfacht. Außerdem liefert es uns interessante Hintergrundinformationen, über deren Notwendigkeit sich natürlich streiten lässt. 5/5 Bücher!

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors