Mörder

Fälle aus der Praxis eines Strafverteidigers

(4)
eBook epubNEU
13,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 17,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Wer in gut 40 Tötungsfällen vor Gericht verteidigt hat, weiß, was Männer dazu bringt, einem anderen Menschen das Leben zu nehmen. In seinem zweiten Buch »Mörder« zeigt Strafverteidiger Veikko Bartel die männliche Seite des Tötens und schildert die sechs spektakulärsten Fälle. Er erzählt mitreißend von den Hintergründen, den seelischen Untiefen und den biographischen Tragödien, die sich hinter den Taten verbergen. Einmal mehr stellt der Autor die Frage nach Gerechtigkeit und beweist mit jeder Geschichte: Kein Krimi ist so spannend wie die Realität.


eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-22562-9
Erschienen am  04. März 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Mörder

Von: _bibliophilie_

14.03.2019

Veikko Bartel stellt die Frage nach dem „Wieso“ hinter den Morden. Er verurteilt nicht, er nimmt den Täter/ die Täterin aber auch nicht in Schutz. Seine Aufgabe als Strafverteidiger: Die Hintergründe zu erfahren. Warum hat der/die Täter/in gemordet? Er verteidigt den Menschen, nicht die Tat! Er erzählt in seinem Buch von 6 Männern und 6 Morden. Echte Fälle! Jeder einzelne Mord wird wie eine Geschichte erzählt, man erfährt wie es dazu kam, dass die Männer gemordet haben. Man erfährt aus ihrer Vergangenheit, ihrer Kindheit, und der Gegenwart und es ergibt nach und nach ein Bild. Man kann teilweise nachvollziehen warum diese Männer so gehandelt haben. Anfangs denkt man „Wie krank! Wie kann man sowas nur machen“. Am Ende versteht man es, man findet es zwar nach wie vor falsch und grausam aber man kann teilweise nachvollziehen. Ich finde diese Thematik wirklich super interessant. Die jeweiligen Fälle sind in einzelne Abschnitte mit Überschriften untergliedert. Als würde man in seinem Tagebuch lesen. Er bringt nicht nur die Emotionen der Täter ein sondern auch seine eigenen. Ich finde den Schreibstil von Veikko Bartel wirklich sehr gut, sehr locker und flüssig. Man erhält viele Hintergrundinformationen. Sehr interessant wie so ein Fall aufgeklärt und verurteilt wird. Er benutzt keine verwirrenden Fachwörter, so dass auch Laien verstehen um was es geht 😄 Ich war erstaunt wie gut ein Jurist seine Worte zu Papier bringt ohne in seinen Fachjargon abzuschweifen 😊 Wenn doch mal ein Wort vorkommt was man als Laie nicht verstehen könnte, dann gibt es im kleingedruckten die Erklärung dazu. Die bildhaften & detailreichen Beschreibung des grausamen Tathergangs lassen sich nicht vermeiden und sind auch nötig. Mir fehlen teilweise die Worte zu diesen Taten. Ich habe stellenweise mit offenem Mund und angehaltenem Atem gelesen und war so geschockt zu was Menschen fähig sind 😳 Die Auswahl der Fälle ist wirklich gut gelungen. Man erhält eine gute Mischung mit verschiedenen Motiven und verschiedenen Typ Menschen auf Täter- und Opferseite. Mörder ist ein sehr gutes und aufschlussreiches Buch, was sich gut lesen lässt, es ist schonungslos, detailreich und bildhaft geschrieben. Ich denke aber, dass zartbesaitet eventuell an ihre Grenzen geraten.... Ich kann das Buch aber jedem empfehlen der auf True Crime steht oder der sich für so eine Thematik interessiert. Ich vergebe die vollen ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Lesen Sie weiter

"Ein Leben für drei Leben."

Von: Travel Without Moving

09.03.2019

"Ein Leben für drei Leben." (Seite 77) Der ehemalige Strafverteidiger Veikko Bartel, von dem ich letztens ‚Mörderinnen‘ gelesen habe, erzählt in seinem neuen Buch von Männern, die er verteidigt hat, z.B. von einem überkorrekten Beamten, der seine Ehefrau tötet, von zwei Männern aus einer Drückerbande, die aus Verzweiflung einen Mann erwürgen, und von einem Auswanderer, der in Thailand seine Freundin erschlägt. Neben den Biografien der Täter, dem Tathergang und den Besonderheiten der Verhandlung berichtet Bartel in ‚Mörder‘ von deutschem Strafrecht, von Schuldfähigkeit, vom Strafmaß, von Auslieferungsantrag, von Mord versus Totschlag versus Körperverletzung mit Todesfolge, von Maßregelvollzug und Sicherungsverwahrung. Vor ein paar Tagen befand ich mich mitten in einer Leseflaute, was mir schon seit geraumer Weile nicht mehr passiert ist. Ich habe gerade auf wenige Bücher richtig Lust, aber da ich kürzlich ‚Mörderinnen‘ von Bartel gelesen habe und mich das Buch gut unterhalten und gefesselt hat, habe ich nun zu ‚Mörder‘ gegriffen, das erst vor wenigen Tagen erschienen ist. Und tatsächlich ist mein Plan aufgegangen: Meine Leseunlust wurde durchbrochen, und das Buch hat mich (obwohl ich durchaus Kritikpunkte habe) über seine 250 Seiten hinweg bei der Stange gehalten. Ich empfand das Buch als sehr spannend, doch ‚Mörderinnen‘ hat mir letztendlich besser gefallen, vielleicht weil ich fand, dass ‚Mörder‘ psychologisch noch weniger tief als ‚Mörderinnen‘ ist und noch mehr an der Oberfläche kratzt, vielleicht aber auch aus dem simplen Grund, dass grauenvolle Verbrechen, die von Frauen begangen werden, wahrscheinlich automatisch packender und schlimmer wirken. Nichtsdestotrotz hat mich Bartel sehr gut unterhalten und mir zudem ein paar Informationen über das Strafrecht vermittelt, die mir bislang noch nicht bekannt waren. Besonders eine der Geschichten hat mich sehr angesprochen und zudem sehr berührt, obgleich sie die brutalste Geschichte im Buch ist: die Geschichte eines Jungen, der mit alkoholkranken Eltern aufwuchs, der Vernachlässigung und Gewalt erfuhr, der nie die Unterstützung und die Schulbildung erhielt, die adäquat gewesen wären. Mir persönlich gefallen Bartels Bücher trotz meiner Kritikpunkte besser als die von Ferdinand von Schirach, weil ich von Schirachs Ausführungen, als ich vor ein paar Jahren ‚Verbrechen‘ las‚ oft zu überheblich und zudem reißerisch fand. Veikko Bartel: Mörder. Fälle aus der Praxis eines Strafverteidigers. Mosaik Verlag, 2019, 256 Seiten; 18 Euro.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Veikko Bartel, geboren 1966 in Karl-Marx-Stadt (DDR), studierte nach der Wiedervereinigung Jura und arbeitete von 1996 bis 2011 als Rechtsanwalt in Potsdam, ab 1998 als Strafverteidiger. Heute ist er Dozent für Steuerrecht. Er lebt mit seiner Familie in Potsdam.

Zur AUTORENSEITE

Events

19. März 2019

Mörderinnen und Mörder - eine Lesung

20:15 Uhr | Dresden | Lesungen & Events
Veikko Bartel
Mörder | Mörderinnen

22. März 2019

Mörderinnen und Mörder - eine Lesung

19:00 Uhr | Leipzig | Lesungen & Events
Veikko Bartel
Mörder | Mörderinnen

23. März 2019

Mörderinnen und Mörder - eine Lesung

19:30 Uhr | Leipzig | Lesungen & Events
Veikko Bartel
Mörder | Mörderinnen

28. März 2019

Mörderisches Krimidinner

19:30 Uhr | Marquardt | Lesungen & Events
Veikko Bartel
Mörder | Mörderinnen

02. Apr. 2019

Mörderinnen und Mörder - eine Lesung

20:00 Uhr | Berlin | Lesungen & Events
Veikko Bartel
Mörder | Mörderinnen

04. Apr. 2019

Mörderinnen und Mörder - eine Lesung

19:30 Uhr | Berlin | Lesungen & Events
Veikko Bartel
Mörder | Mörderinnen

10. Apr. 2019

Mörderinnen und Mörder - eine Lesung

20:15 Uhr | Neubrandenburg | Lesungen & Events
Veikko Bartel
Mörder | Mörderinnen

12. Apr. 2019

Mörderinnen und Mörder - eine Lesung

18:00 Uhr | Schönwalde-Glien | Lesungen & Events
Veikko Bartel
Mörder | Mörderinnen

09. Mai 2019

Mörderinnen und Mörder - eine Lesung

19:00 Uhr | Lommatzsch | Lesungen & Events
Veikko Bartel
Mörder | Mörderinnen

10. Mai 2019

Mörderinnen und Mörder - eine Lesung

19:00 Uhr | Schwarzenberg | Lesungen & Events
Veikko Bartel
Mörder | Mörderinnen

14. Mai 2019

"Mörderinnen und Mörder" – eine Lesung

20:00 Uhr | Berlin | Lesungen & Events
Veikko Bartel
Mörder | Mörderinnen

23. Mai 2019

Mörderinnen und Mörder - eine Lesung

18:00 Uhr | Auerbach / Vogtland | Lesungen & Events
Veikko Bartel
Mörder | Mörderinnen

03. Juni 2019

Mörderinnen und Mörder - Fälle eines Strafverteidigers

KYRITZ | Lesungen & Events
Veikko Bartel
Mörder | Mörderinnen

13. Juni 2019

Mörderinnen und Mörder - eine Lesung

19:30 Uhr | Berlin | Lesungen & Events
Veikko Bartel
Mörder | Mörderinnen

Weitere E-Books des Autors