Mörderischer Freitag

Thriller - Frieda Kleins härtester Fall Bd. 5

eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Frieda Kleins Ex-Lebensgefährte Sandy wird ermordet in der Themse aufgefunden. An seinem Handgelenk befindet sich ein Patientenarmband mit ihrem Namen. Frieda ist tief getroffen und gerät noch dazu bald ins Visier der Polizei, bei der sie an wichtigen Stellen höchst unbeliebt ist. Doch bevor es zur Anklage kommt, hat Frieda Klein sich abgesetzt und ermittelt auf eigene Faust. Wie hat Sandy nach der Trennung von ihr gelebt? Wer waren seine Geliebten, Freunde, Kollegen? Frieda stellt fest, wie wenig sie ihren Ex-Partner kannte, nd als sie hinter das Geheimnis kommt, schwebt sie in höchster Gefahr ...

Ein psychologischer Thriller, der Frieda in dunkle Lebenswelten führt und sie von ihrer verletzlichsten Seite zeigt ...

»Nicci French – das ist einfach immer wieder eine Garantie für spannende Unterhaltung.«

hr 4

Aus dem Englischen von Birgit Moosmüller
Originaltitel: Friday on My Mind
Originalverlag: Michael Joseph (Penguin Group), London 2015
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-15502-5
Erschienen am  21. September 2015
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Psychologin Frieda Klein als Ermittlerin

Leserstimmen

Ein super spannender 5. Teil

Von: Clabookster

14.03.2019

Ich habe nach dem 4. Teil den Fehler gemacht und mir den Klappentext vom 5. Teil durchgelesen und war sofort geschockt. Da ich euch in dem Sinne nicht spoilern will werde ich euch nicht verraten um was es geht. Eine in engem Kontakt stehende Person von Frieda wird tot aufgefunden. Sie gerät ins Visier der Polizei und ist die Hauptverdächtige. Ein spannendes Katz-und Mausspiel beginnt. Für Frieda gibt es nur eine Möglichkeit: den wahren Mörder finden und zu enttarnen. Das Cover ist wie immer stimmig zu den anderen Teilen und passend zur Story die in London spielt. Ich würde diesen Teil jedem empfehlen der die anderen Teile schon gelesen hat. Ich finde schon, dass man die Reihe komplett lesen sollte, denn so sieht man die Entwicklungen der Charaktere und gerade in diesem Teil, finde ich es wichtig zu wissen in welchem Verhältnis Frieda zu dem Opfer stand. Dennoch ist es kein MUSS die vorangegangen Teile gelesen zu haben. . Für mich war dieser Teil der Frieda Reihe einer der Besten! Die Story ging von der ersten Seite an super spannend los. Es war sehr interessant zu sehen wie sofort alle Augen auf Frieda gerichtet wurden und jeder gegen sie ermittelt hat. Für Frieda war das natürlich nicht lustig und für sie gab es nur eine Priorität: die Wahrheit raufinden. Sie gibt ihr bestes und setzt somit so einiges aufs Spiel. Ich mochte in diesem Teil ganz besonders wie sie die Spuren verfolgt und was sie rausfindet. Dies war der erste Teil wo bei mir keine Langeweile aufkam. Ich war durchgehend an die Story gefesselt und wollte unbedingt wissen wer der Mörder ist und warum derjenige es getan hat. Der Schreibstil war einfach sehr flüssig und sehr gut umschrieben. . Am Anfang dachte ich, ich hätte es durchschaut. Doch schon ein paar Seiten später war ich sehr verwirrt und wusste, dass ich nicht recht haben kann. Die Meinung über das Ende hat sich stetig geändert und am Ende kam eben doch alles anders als ich dachte. Die Person die es getan hat, hatte ich nicht vermutet oder im Visier und auch den Grund konnte ich mir nicht denken.

Lesen Sie weiter

WENN DER JÄGER ZUM GEJAGTEN WIRD.

Von: BuchWinter

22.12.2018

Frieda ist von den neuesten Ereignissen erschüttert und weiß nicht, wie es weitergehen soll. Wem kann sie jetzt noch vertrauen? Bitte lest diese Rezension nur, wenn ihr die Reihe kennt und die Teile vorher gelesen habt. „Mörderischer Freitag“ ist der fünfte Band der Frieda Klein Thriller Reihe. Da jeder Teil der Reihe bisher wirklich genial war und ich bis auf Kleinigkeiten nie was auszusetzen hatte, ist die Erwartung für jeden weiteren Teil natürlich hoch. Ich liebe diese Reihe wirklich und ich empfehle sie auch definitiv jedem Thriller Fan! Jetzt kommt das aber… In diesem Teil bin ich wirklich genervt von der Inkompetenz der Polizei und es wird für mich persönlich langsam anstrengend das mitzuverfolgen. Egal, welcher Ermittler kommt, er ist sofort gegen Frieda und von ihrer Schuld überzeugt. Sie kann erzählen, was sie möchte, es hört ihr niemand zu. Ganz ehrlich? Das war bisher ja wirklich spannend, aber jetzt ist es echt Zeit, dass man mit ihr statt gegen sie ermittelt. Jede Dienststelle der Welt hätte sich wenigstens die Mühe gemacht, ihre Angaben zu überprüfen. Ebenfalls ist Friedas Verhalten für mich nicht stimmig zu ihrem Charakter in den vorangegangen Bänden. Oftmals habe ich mich gefragt, ob das gerade wirklich sie ist. Als es hart auf hart kommt, erfährt sie eine Neuigkeit, die die Ereignisse in einem ganz anderen Licht erscheinen lassen … Das Ende hatte wirklich einen unerwarteten Twist und ich bin immer noch total schockiert, dass das wirklich so gewesen sein soll. Als Leser finde ich, war diese Wendung nicht vorherzusehen, was ich persönlich super finde! Das Ende hat die Geschichte für mich wieder zu einem echten Frieda Klassiker gemacht und ich bin froh, dass es diesen Spannungsbogen noch gibt. Ich hoffe im nächsten Band konzentriert sich nun das Ganze wieder mehr auf Dean und darauf, dass Frieda endlich ernst genommen wird. Auf jeden Fall freue ich mich sehr auf den Samstag! FAZIT. Mir hat im Buch gefehlt etwas der rote Faden gefehlt. Auch waren viele Handlungen von Frieda für mich widersprüchlich und unlogisch. Trotzdem gab es ein richtig packendes Ende mit einem Spannungsbogen, den der Leser so nicht erwarten konnte. Die Auflösung des Falls hätte ich so definitiv nicht erwartet! Das hat für mich die Story gerettet. Aufgrund dessen gibt es von mir wirklich sehr gute 3,5 Lesezeichen für dieses Buch. Nicht, weil das Buch schlecht war, sondern weil die Vorgänger besser waren. Für mich trotzdem eine Leseempfehlung für alle Frieda Klein Fans Bewertung: 3,5 von 5 Lesezeichen.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Hinter dem Namen Nicci French verbirgt sich das Ehepaar Nicci Gerrard und Sean French. Seit langem sorgen sie mit ihren höchst erfolgreichen Psychothrillern international für Furore. Sie leben im Süden Englands.

Zur AUTORENSEITE

Links