VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Möwenherz Roman

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 11,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-21829-4

NEU
Erschienen:  11.06.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Eigentlich will Ebba das Erbe ihrer Großmutter nicht antreten. Sie reist mit dem Stargeiger Jona Bennett um die Welt, wie soll dazu ein altes Kapitänshaus samt Museum passen? Doch unerwartet muss auch Jona sein rastloses Leben ändern, und so landen die beiden an der Nordseeküste statt in New York. Während Ebba versucht, vor einer alten Schuld davonzulaufen, stellt Jona das Museum auf den Kopf – und ihr Herz auf die Probe. Denn da ist auch noch Finn, Ebbas große Liebe aus Kindertagen, dem sie unverhofft in diesem langen Sommer am Meer wiederbegegnet …

Karen Bojsen (Autorin)

Karen Bojsen ist das Pseudonym der Hamburger Autorin und DELIA-Preisträgerin Katrin Burseg. Sie studierte Literatur und Kunstgeschichte in Kiel und Rom, bevor sie als Journalistin arbeitete. Hamburg ist ihr Sehnsuchtsort, sie lebt mit ihrer Familie im Herzen der Stadt.

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-21829-4

€ 8,99 [D] | CHF 11,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Diana

NEU
Erschienen:  11.06.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

Tolle Geschichte mit Tiefgang

Von: U. Pflanz Datum: 17.06.2018

https://www.facebook.com/buecher2017/

Eine tolle Geschichte mit Tiefgang, die zum Nachdenken anregt, aber auch unterhält.
Die Autorin hat einen wundervollen Schreibstil. Leicht, flüssig und bildlich. Man konnte sich alles sehr gut vor Augen führen. Die Charaktere sind sehr sympathisch und wirken sehr lebendig, da jeder so seine Macken hat.
Was ich persönlich sehr schön fand, dass man sich sehr gut in die Protagonisten reinversetzen kann, da die Autorin aus den Sichtweisen der drei Hauptcharaktere erzählt. Man bekommt daher viel mehr Hintergründe mit. Absolut toll.
Zudem hat sie in ihrer wundervollen Geschichte, ein wirklich schlimmes Thema mit eingebracht, den Walfang, so wie die Müllkatastrophe im Meer. Welches sehr gut eingearbeitet ist und einen wirklich zum Nachdenken anregt.
Mir fiel es sehr schwer das Buch zur Seite zu legen, da die Spannung sehr gut gehalten wird und man einfach in die Geschichte gezogen wird.
Da ich eine klare Leseempfehlung aussprechen kann, vergebe ich auch sehr gerne 5 von 5 ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Möwenherz

Von: fraeulein_lovingbooks Datum: 15.06.2018

https://fraeuleinlovingbooks.wordpress.com/

Inhalt
Eigentlich will Ebba das Erbe ihrer Großmutter nicht antreten. Sie reist mit dem Stargeiger Jona Bennett um die Welt, wie soll dazu ein altes Kapitänshaus samt Museum passen? Doch unerwartet muss auch Jona sein rastloses Leben ändern, und so landen die beiden an der Nordseeküste statt in New York. Während Ebba versucht, vor einer alten Schuld davonzulaufen, stellt Jona das Museum auf den Kopf – und ihr Herz auf die Probe. Denn da ist auch noch Finn, Ebbas große Liebe aus Kindertagen, dem sie unverhofft in diesem langen Sommer am Meer wiederbegegnet …
(Quelle: Klappentext)



Meine Meinung
Zuerst möchte ich mich beim Bloggerportal und dem Diana Verlag für das Rezensionsexemplar bedanken.

Ebba hat mit ihrem Schützling Jona alle Hände voll zu tun – sie ist seine rechte Hand und für sein Wohlbefinden zuständig. Im Flieger muss er sein eigenes Klo haben, bestimmt Essenszutaten meidet er und er will diese eine Decke auf dem Flug haben. Es ist nicht einfach mit ihm, aber trotzdem liebt Ebba ihren Job. Bis sich Jona plötzlich verändert und sie sich fragt, warum es ihr nicht aufgefallen ist. Als dann auch noch ihre Großmutter verstirbt und sie in ihre alte Heimat zurückkehren muss, sich ihrer Vergangenheit stellen muss und nicht mehr weiter weiß, ist das Chaos perfekt…
Mit Ebba bin ich nicht warm geworden, denn ihre Handlungen waren für mich oft ohne Sinn und Verstand. Hätte man sich darum ein wenig Gedanken gemacht, hätte man es anders machen / lösen können. Sie scheint ja ein netter Charakter zu sein, aber mich konnte sie nicht von sich überzeugen. Ihre Gefühle für Jona und für Finn konnte ich Ebba nicht abkaufen, weil ich sie bei ihr größtenteils nicht bemerkt habe. Sie mögen ihr zwar beide wichtig sein, aber die große Liebe trifft am ehesten auf Finn zu. Zumindest gegen Ende der Geschichte.

Jona hat seine Geige und seinen Ruhm immer genossen, doch nun ist alles anders. Alles wird ihm zu viel und er bekommt es mit der Angst zu tun, sie müssen den Flieger verlassen und stranden in Amsterdam. Als Ebba schließlich in ihre Heimat zurück muss, kommt Jona gerne mit. Es lenkt ihn von seinen Problemen ab, aber lösen tun sie sich nicht. Er verletzt sich wissentlich an der Hand um nicht spielen zu müssen und schnell ist klar, das er viel größere Probleme hat als zu Beginn gedacht…
Jona scheint ein netter Zeitgenosse zu sein, auch wenn er lieber in einem Museum rumschnüffelt, sich mit dem Hund anfreundet und mit Ebba rumbandelt als sich um seine ernsten Probleme zu kümmern.

Finn arbeitet als Herzchirurg in München, doch in letzter Zeit hat er sich verändert, weswegen ihm eine Pause verschrieben wird. Er nutzt die Chance und will zu seiner Freundin nach Italien, doch auf der Strecke dreht er um und fährt stattdessen in seine alte Heimat. Die gestrandeten Wale haben ihn neugierig gemacht und er trifft vollkommen unerwartet seine alte Jugendliebe Ebba wieder, deren Freund ihr ein Dorn im Auge ist…
Finn hat sich mit dem Vater zerstritten und auch die Beziehung zu Ebba hat noch ein paar tiefe Furchen, die nicht so einfach zu überwinden sind. Ihm haben es die Wale angetan und er ist an vorderster Front mit dabei, was zu seinem Charakter passt.

Der Schreibstil ist schlich und einfach gehalten, sodass man die Geschichte ohne Verständnisschwierigkeiten lesen kann. Erzählt wird abwechselnd aus der Sicht von Ebba, Jona und Finn, was einen Einblick in die jeweilige Gefühls- und Gedankenwelt gibt.

Ich bin – vollkommen unerwartet – während des Lesens bis zum Ende des Buches nicht richtig in die Geschichte rein gekommen. Es ist zwar alles nett zu lesen, aber mich hat es in keinem Moment wirklich interessiert was passiert oder wie es mit den einzelnen Charakteren weitergeht. Was mich wirklich überrascht hat, denn bei „Im Herzen das Meer“ hatte ich diese Probleme überhaupt nicht. Die Geschichte hat mich sofort gepackt.
Was mir am besten gefallen hat, war die Nebenstory rund um die Wale und der geschichtliche Hintergrund – auch wenn ich diesen schon größtenteils kannte. Ich bin Schleswig – Holsteinerin und bei mir wurde die Thematik in der Schule behandelt.
Alles in allem leider völlig überraschend nicht mein Buch.

������ Sterne

Voransicht

  • Weitere E-Books der Autorin