VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mord in Schönbrunn Ein Fall für Sarah Pauli 6
Ein Wien-Krimi

Die Sarah-Pauli-Reihe (6)

Kundenrezensionen (3)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 7,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 9,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-18251-9

Erschienen: 19.09.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Termine

  • Service

  • Biblio

In Schönbrunn bietet sich der Wiener Polizei ein grausiges Bild: Mitten im Park des Schlosses liegt – auf Rosen gebettet und in ein Brautkleid gehüllt – die Leiche einer Frau. Die Ermordete ist keine andere als die vor fünf Jahren verschwundene Exverlobte des prominenten Wiener Hoteliers Felix Beermann, der in wenigen Tagen seine neue Liebe heiraten will. Die Journalistin Sarah Pauli, die für eine Sonderausgabe gerade über Hochzeitsbräuche recherchiert, macht der Fall misstrauisch. Und als sie kurz darauf eine geheimnisvolle Botschaft mit Bezug zu dem Fund in Schönbrunn erhält, beginnt sie zu ermitteln. Dabei stößt sie auf weitere mysteriöse Spuren, die sie in gefährliche Nähe zum Täter bringen ...

»Ein spannender Lesegenuss.«

Wiener Zeitung

WIEN-KRIMIS

Die Sarah-Pauli-Reihe

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Beate Maxian (Autorin)

Die Österreicherin Beate Maxian wurde in München geboren und verbrachte ihre Jugend u.a. in Bayern und im arabischen Raum. Heute lebt sie mit ihrer Familie abwechselnd in Oberösterreich und Wien und arbeitet neben dem Schreiben als Moderatorin und Journalistin sowie als Dozentin an der Talenteakademie. Ihre in Wien angesiedelten Krimis um die Journalistin Sarah Pauli haben eine treue Leserschaft erobert und sind Bestseller in Österreich. Des Weiteren ist Beate Maxian die Initiatorin und Organisatorin des ersten österreichischen Krimifestivals: Krimi-Literatur-Festival.at

www.maxian.at

»Ein spannender Lesegenuss.«

Wiener Zeitung

»Fluffiger Wohlfühl-Krimi mit Schmäh«

WDR 2 Lesen Krimitipp

25.02.2017 | 18:00 Uhr | München

Lesung

  • add this
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-18251-9

€ 7,99 [D] | CHF 9,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Goldmann

Erschienen: 19.09.2016

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

Märchenhafter Mord

Von: Sandra Matteotti Datum: 16.12.2016

denkzeiten.com

Als Valentina wie so oft früh morgens durch den Schlosspark Schönbronn joggt, bietet sich ihr ein grausames Bild: Eine auf einem Tisch aufgebahrte Leiche in einem Hochzeitskleid, umgeben von Kerzen. Die Polizei identifiziert diese als die seit fünf Jahren vermisste Daniela Müller. Diese war kurz vor ihrer Hochzeit mit dem reichen Hotelier Felix Beermann verschwunden. Das Pikante an der Geschichte: Valentina war damals die Hochzeitsplanerin des Paares gewesen und sie wollte in zwei Wochen Felix Beermanns Ehefrau werden.

Nicht nur die Polizei tappt im Dunkeln, auch die Journalistin Sarah Pauli will der Sache auf den Grund gehen. Ihr Interesse wird noch dadurch angestachelt, dass sich rund um den Mord mystische und symbolische Zeichen offenbaren – Sarahs Steckenpferd.

Mord in Schönbrunn ist bereits der sechste Kriminalroman aus Wien mit der Journalistin Sarah Pauli. Man muss die ersten fünf aber nicht gelesen haben, um gleich in den Bann der Geschichte gezogen zu werden. Beate Maxian gelingt es, den Spannungsbogen von der ersten bis zur letzten Seite zu spannen. Die Charaktere sind plastisch und authentisch und der Plot stimmig. Der Leser wird von Seite zu Seite getrieben von seiner eigenen Neugier, wer der Täter mit Märchenphantasie war und vor allem: Wer sein nächstes Opfer ist, denn eines ist klar: Es wird noch eines geben.

Fazit:
Krimigenuss auf höchstem Niveau – Achtung: Suchtgefahr! Absolut empfehlenswert!

Packender Wien Krimi!

Von: Lissy Datum: 03.12.2016

bucherliebe-hoch-zwei.blogspot.de/

Inhalt
In Schönbrunn findet die Hochzeitsplanerin Valentina Macek auf ihrer morgendlichen Jogginrunde, eine Leiche, die ein Brautkleid trägt und auf Rosen gebettet ist. Diese Frau ist keine andere als die vor fünf Jahren verschollene Daniela Meier, die Ex - Verlobte von Valentinas Lebensgefährten. Schon bald stellt sich die Frage ob es Zufall war, dass die neue Verlobte Valentina die Ex - Verlobte von Felix Beermann dem prominenten Wiener Hotelier findet.
Die Journalistin Sarah Pauli, welche sich für Bräuche, Symboliken und Mythen interessiert, recherchiert schon bald, was es mit der Toten und ihrem Verschwinden auf sich haben könnte.
Schon bald stößt Sarah in diesem Fall auf eine mysteriöse Spur, hat der Täter vielleicht auch Interesse an ihr?

Meine Meinung

Dies war der erste Roman, den ich von der Autorin gelesen habe. Durch Zufall wurde ich auf dieses Buch aufmerksam, vielleicht hat es aber auch damit zu tun, dass ich alles, was mit Wien zu tun hat mag.
Das Buch oder eher der Schreibstil der Autorin, konnte mich schon bald fesseln, sodass ich das Buch innerhalb eines Tages beendet hatte. Sobald ich angefangen hatte zu lesen, konnte ich es einfach nicht mehr aus der Hand legen. Die Spannung stieg von Seite zu Seite und die Autorin schaffte es den Leser und die Protagonistin Sarah Pauli auf einige falsche Fährten zu schicken. Bis zum Ende blieb es somit spannend, wer der Täter war. Ich hatte beim Lesen immer mal wieder eine Vermutung, wer es sein könnte, war am Ende aber auch etwas überrascht.
Nachdem ich das Buch beendet hatte, beschloss ich, dass ich mir unbedingt die anderen Bände auch kaufen muss. Die Autorin hat es geschafft mich für Ihre Krimi Reihe zu begeistern!
Ich bin sonst eigentlich nicht so sehr die Krimi Liebhaberin. Bei diesem Krimi gefiel mir vor allem aber auch die Story im Hintergrund, rund um den Wiener Boten und die Mitarbeiter, Sarahs Kollegen und Freunde.
"Mord in Schönbrunn" ist der sechste Teil der Wien Krimi Reihe, ich hatte wie oben schon erwähnt noch kein Buch der Autorin gelesen, fand jedoch trotzdem sehr gut in die Geschichte und konnte mich sehr schnell mit den Protagonisten anfreunden.
Beim Lesen des Buches lernt man auch viel Neues über Wien. Hatte zu vielen Beschreibungen der Orte, die im Buch vorkommen, gleich Bilder im Kopf.

Die Protagonisten
Sarah Pauli ist eine Journalistin, die für den Wiener Boten arbeitet. Sie interessiert sich sehr für Mythen und Bräuche und hat eine interessante Denkweise. Sarah Pauli ist eine sehr interessante Protagonistin, die einem schnell sympathisch ist. Besonders hat mir auch Sarahs Kollegin und Davids Sekretärin Gabi als Charakter gefallen.
Ihr Lebensgefährte ist der Herausgeber der Zeitung David .... ist auch sehr sympathisch, doch er hat es nicht immer leicht mit Sarah. David wirkt stellenweise jedoch etwas verschlossen.

Fazit
Das Buch konnte mich von der ersten Sekunde an packen. Dies
Ich kann allen das Buch empfehlen, die gerne Krimis mit Tiefgang lesen.
Das Buch lies sich auch gut lesen ohne, dass man vorher die anderen Bücher gelesen haben muss. Ich gebe dem Buch absolut verdiente 5 von 5 Sternen.

Herzlichen Dank an den Goldmann Verlag für das Rezensionsexemplar!

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin