VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Muchachas Kopfüber ins Leben
Roman Bd. 2

Kundenrezensionen (10)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 11,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 14,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-15394-6

Erschienen: 11.04.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Paperback

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Die neue Bestseller-Trilogie von Frankreichs beliebtester Autorin

Die Abenteuer der Muchachas gehen weiter: Die junge, ambitionierte Hortense lebt mit ihrem Freund in New York – bei der Modekette Gap hat sie gekündigt, denn sie möchte ein eigenes Modelabel gründen. Mit ihrem Freund Gary streitet sie sich nun häufig – so dass er sich mehr und mehr um die Musikerin Calypso kümmert, die ausMiami stammt und mit der er gemeinsam musiziert.

Katherine Pancol erzählt den Lesern auch, wie es Hortenses Schwester Zoë geht und deren Mutter Joséphine, die seit einiger Zeit von einem unbekannten Mann verfolgt wird. Zudem beunruhigt es Joséphine zu wissen, dass sich ihre beste Freundin Shirley in ihren Mann verliebt hat. Und dann meldet sich plötzlich ein Unbekannter bei Joséphine. Er will sich mit ihr treffen, um ihr Brisantes über Lucien Plissonnier zu erzählen – ihren Vater.

Lebensprall, warmherzig klug und voller überraschender Wendungen – der hinreißende zweite Streich in der Bestseller-Reihe.

Katherine Pancol (Autorin)

Katherine Pancol wurde 1954 in Casablanca geboren und lebt seit ihrem fünften Lebensjahr in Frankreich. Nach ihrem Literaturstudium arbeitete sie als Lehrerin, Journalistin und Autorin. Ihr beispielloser Aufstieg zum „Phänomen Pancol“ begann 2006 mit dem Erscheinen von Die gelben Augen der Krokodile (dem ersten Teil der Joséphine-Trilogie): 2006 erhielt der Roman den Prix Maison de la Presse, 2008 war er noch immer auf Platz 6 der bestverkauften Romane des Jahres (Le Figaro), und 2010 dominierte Pancol die Bestsellerlisten mit ihrer Trilogie schließlich ganz. Sie hat zwei erwachsene Kinder und lebt in Paris.

Aus dem Französischen von Nathalie Lemmens
Originaltitel: Muchachas 2
Originalverlag: Éditions Albin Michel, Paris 2014

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-15394-6

€ 11,99 [D] | CHF 14,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: carl's books

Erschienen: 11.04.2016

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Paperback)

[Rezension] „Muchachas – Kopfüber ins Leben“

Von: Ninespo Datum: 23.02.2017

www.ninespo.de

„Muchachas – Kopfüber ins Leben“ in drei Worten?

Sprunghaft, abwechslungsreich, ermutigend.

Cover & Gestaltung von „Muchachas – Kopfüber ins Leben“?

Die Cover der Muchachas-Reihe sind grundlegend ähnlich gestaltet, immer sind die Silhouetten von vier Frauen und Blumen zu sehen, lediglich die Farbe variiert. Während Band eins in Pink gehalten ist, strahlt der zweite Teil in Blau, das auch auf dem Buchrücken zu sehen ist. Das Zentrum des Covers ist blau hinterlegt, im Vordergrund stehen Titel und Autorname. Besonders schön ist die Klappbroschur, die wirklich traumhaft gestaltet ist.

Worum geht es in „Muchachas – Kopfüber ins Leben“?

Der zweite Band der Muchachas-Trilogie führt die Geschichten der Frauen aus dem ersten Teil fort. Dabei wechselt die Perspektive fröhlich von einer Frauenfigur zur nächsten, um in ihre Gedanken- und Gefühlswelt einzusteigen. Im Vordergrund stehen die Geschichten der Frauen, ihr Leben, ihr Schicksal und ihr Umgang damit. Sie suchen ihr Glück, kämpfen darum und arbeiten hart, um ihre Träume zu erreichen. Es werden verschiedenste Themen angesprochen, sodass sich eine Vielzahl von Frauen mit ihren ganz eigenen Problemen in den Protagonistinnen wiederfinden kann. Dabei wird zwischen den Frauenfiguren nicht gewichtet, jede Frau ist gleichbedeutend wichtig.

Der Schreibstil von Katherine Pancol?

Katherine Pancol schreibt fluffig und locker. Sie unterteilt ihre Geschichte nicht in Kapitel, wechselt fröhlich und sehr fließend zwischen den unterschiedlichen Erzählperspektiven. Sie schwankt zwischen Innensicht und Erzählperspektive. Man braucht nur eine kurze Eingewöhnungsphase, um sich an ihren lebendigen Schreibstil zu gewöhnen. Danach hat man keine Probleme mehr mit den schnellen Wechseln. Ihr Schreibstil ist wie das Leben selbst: unberechenbar, fließend und wunderschön.

Das Figurenpersonal in „Muchachas – Kopfüber ins Leben“?

Ich muss sagen, ich habe die Frauen aus „Muchachas – Kopfüber ins Leben“ wirklich ins Herz geschlossen. Nicht mit jeder kann ich mich identifizieren, aber jede von ihnen würde ich gerne einmal kennenlernen und mich mit ihr unterhalten. Keine der Frauen gleicht der andere, sie alle sind sehr gut konstruiert und wirken einfach echt. Sie haben ihre Schwächen und Stärken, suchen Trost und Rat bei ihren Freundinnen und packen das Leben doch unbeirrt an. Diese Frauenfiguren holen die Leserinnen ab, zeigen ihnen, dass sie mit ihrem Schicksal nicht alleine sind und welche Wege ihnen offen stehen. Sie leben. Und das imponiert mir. Katherine Pancol hat faszinierende Figuren erschaffen, die mich begeistern konnten. Ob man die zielstrebige und von sich überzeugte Hortense nimmt, die in sich gekehrte aber talentierte Calypso oder die unglücklich verliebte Shirley, alle Frauen sind etwas Besonderes, haben ein Ziel vor Augen, ein Problem, das sie überwinden müssen und doch gehen sie ihren Weg.

Positives an „Muchachas – Kopfüber ins Leben“?

Ich finde die Aussage der Reihe unwahrscheinlich faszinierend, bewegend und nachahmungswürdig. Jeder Mensch sollte versuchen, sein Leben bestmöglich zu genießen und zu nutzen. Keiner von uns ist mit seinen Problemen alleine. Das Leben ist einfach zu kurz, um sich nur zu sorgen. Natürlich sind solche Weisheiten schnell daher gesagt und oft nur schwer zu befolgen, die Muchachas von Katherine Pancol machen es uns vor. Sie sind Wegbereiterinnen, Vorbilder und Freundinnen.

Empfehlung zu „Muchachas – Kopfüber ins Leben“?

Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, der ein wundervolles Buch voller toller Figuren und Mut machender Worte lesen möchte. Das Buch regt zum Nachdenken an, erweitert den eigenen Horizont und zeigt einem, das nichts so heiß gegessen wird wie es serviert wird. Ich danke dem Carls’s Books Verlag und dem Randomhouse Bloggerportal herzlich für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars von „Muchachas – Kopfüber ins Leben“.

auch Teil 2 hat mir schöne Lesestunden beschert

Von: Manja Datum: 28.08.2016

www.manjasbuchregal.de

Kurzbeschreibung
Die neue Bestseller-Trilogie von Frankreichs beliebtester Autorin
Die Abenteuer der Muchachas gehen weiter: Die junge, ambitionierte Hortense lebt mit ihrem Freund in New York – bei der Modekette Gap hat sie gekündigt, denn sie möchte ein eigenes Modelabel gründen. Mit ihrem Freund Gary streitet sie sich nun häufig – so dass er sich mehr und mehr um die Musikerin Calypso kümmert, die aus Miami stammt und mit der er gemeinsam musiziert.
Katherine Pancol erzählt den Lesern auch, wie es Hortenses Schwester Zoë geht und deren Mutter Joséphine, die seit einiger Zeit von einem unbekannten Mann verfolgt wird. Zudem beunruhigt es Joséphine zu wissen, dass sich ihre beste Freundin Shirley in ihren Mann verliebt hat. Und dann meldet sich plötzlich ein Unbekannter bei Joséphine. Er will sich mit ihr treffen, um ihr Brisantes über Lucien Plissonnier zu erzählen – ihren Vater.
Lebensprall, warmherzig klug und voller überraschender Wendungen – der hinreißende zweite Streich in der Bestseller-Reihe.
(Quelle: carl`s books)

Meine Meinung
„Kopfüber ins Leben“ stammt von Katherine Pancol. Dies ist der zweite Teil der „Muchachas“ – Trilogie und man sollte Teil 1 vorab gelesen haben, auch wenn die Protagonistin von Teil zu Teil variiert. Am Ende wird es ein Ganzes ergeben und so sollte man alle Teile auch kennen.

In diesem zweiten Teil dreht sich alles um Hortense und ihren Freund Gary. Sie hat nur ihre Karriere als Modedesignerin im Kopf, dafür tut sie alles. Das wiederum aber führt immer wieder zu Konflikten zwischen ihr und Gary. Auf ihre Art aber ist Hortense doch sympathisch und charmant. Sie hat Ecken und Kanten, mit denen man sich als Leser identifizieren kann. Im Verlauf ist Hortense beruflich gezwungen nach Frankreich zurückzukehren und mit Gary eine Fernbeziehung zu führen.

Neben Hortense lernt man in diesem zweiten Teil auf noch Calypso und Elena besser kennen. Besonders Calypsos Geschichte ähnelt der von Hortense doch sehr, obwohl sie das komplette Gegenteil von Hortense ist. Und zu Elena hat Hortense eine mittlerweile gute Verbindung aufgebaut. Sie ist eine rüstige ältere Frau, die noch Spaß hat im Leben. Als Nebencharaktere haben mir diese zwei wirklich gut gefallen. Aber auch die anderen vorkommenden Personen sind gut beschrieben.

Der Schreibstil der Autorin ist hier ähnlich dem ersten Band. Mittlerweile war ich damit vertraut und so konnte ich von Anfang an recht gut folgen. Manchmal aber wars mir irgendwie zu viel, zu poetisch gehalten. Klar es passt gut zu Gary und Calypso, dennoch musste ich schon ab und an pausieren.
Die Handlung ist nicht ganz so spannend wie noch Teil 1 war. Es geht hier um Musik und Mode, man kann sich auch hier wieder in die Charaktere hineinversetzen und mit ihnen mitfiebern. Dennoch die Leichtigkeit des ersten Teils geht hier irgendwie verloren. Immer wieder gibt es Rückblenden und man fragt sich doch wie letztlich alle Schicksale miteinander verbunden sind.
Ein paar Dinge werden hier bereits erklärt, es bleibt aber genug Stoff für den dritten Teil.

Das Ende ist auch hier wieder passend gewählt. Es macht diesen zweiten Teil ebenso rund und schließt ihn irgendwie auch ab. Einige Fragen aber bleiben und ich bin gespannt auf Band 3.

Fazit
Zusammengefasst gesagt ist „Kopfüber ins Leben“ von Katherina Pancol eine wirklich gute Fortsetzung der „Muchachas“ – Trilogie.
Eine interessante Protagonistin mit einem hektischen Leben, der gut zu lesende Stil der Autorin und eine Handlung, die zwar nicht ganz so spannend gehalten ist wie noch im ersten Teil aber dennoch sehr interessant gestaltet ist, haben mir erneut unterhaltsame Lesestunden beschert.
Durchaus lesenswert!

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin