VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Nachts nach Venedig Roman

Kundenrezensionen (8)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 7,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 9,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-16154-5

Erschienen: 14.04.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Eine magische Reise ins geheimnisvolle Venedig

Imogen hält nichts mehr in London. Von Bekannten hat die Galeristin ein verlockendes Angebot aus New York erhalten, und die Beziehung zu ihrem Freund Danny steht kurz vor dem Aus. Sie hat die Taschen schon fast gepackt, da bekommt Imogen zu ihrem dreißigsten Geburtstag von ihrer Großmutter ein außergewöhnliches Geschenk: eine Fahrt im Orientexpress – bis nach Venedig. Doch die Fahrt in dem berühmten Zug ist nicht alles. Sie soll in der Lagunenstadt ein geheimnisvolles Bild abholen. Neugierig lässt Imogen sich auf das Abenteuer ein.

Veronica Henry (Autorin)

Veronica Henry arbeitete für die BBC und als Drehbuchautorin für zahlreiche Fernsehproduktionen, bevor sie sich dem Schreiben von Romanen zuwandte. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren drei Söhnen in Devon, England. Im Diana Verlag erschien bisher ihr Roman Für immer am Meer.

Aus dem Englischen von Charlotte Breuer, Norbert Möllemann
Originaltitel: A Night on the Orient Express
Originalverlag: Orion

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-16154-5

€ 7,99 [D] | CHF 9,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Diana

Erschienen: 14.04.2015

  • Leserstimmen

  • Buchhändlerstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

Rezension zu Nachts nach Venedig

Von: Liene Datum: 30.01.2016

lienesbuchblog.blogspot.de/p/uber-mich.html

Inhalt:

Eine magische Reise ins geheimnisvolle Venedig

Imogen hält nichts mehr in London. Von Bekannten hat die Galeristin ein verlockendes Angebot aus New York erhalten, und die Beziehung zu ihrem Freund Danny steht kurz vor dem Aus. Sie hat die Taschen schon fast gepackt, da bekommt Imogen zu ihrem dreißigsten Geburtstag von ihrer Großmutter ein außergewöhnliches Geschenk: eine Fahrt im Orientexpress – bis nach Venedig. Doch die Fahrt in dem berühmten Zug ist nicht alles. Sie soll in der Lagunenstadt ein geheimnisvolles Bild abholen. Neugierig lässt Imogen sich auf das Abenteuer ein.

Meine Meinung:

Mir tun die 2 Sterne sehr leid. Ich weiß, dass viele begeistert sind, aber leider war ich es nicht.
Es kann zum einen daran liegen, dass ich mit meinen 20 Jahren zu jung für das Buch bin. Es passiert nicht spannendes. Das Buch erzählt sehr viele(!) Liebesgeschichten.
Es liegt, aber viel mehr daran, dass der Klappentext nicht das hält was er verspricht.
In diesem Buch wird nicht nur die Liebesgeschichte von Imogen und Danny erzählt, sondern auch von 4 anderen Paaren. Ich fand das viel zu viel. Zwischendurch wusste ich nicht mehr, wer wer ist. Oder was passiert ist. Bei ungefähr 13 verschieden Charakteren, die alle was erzählen ist das kein Wunder.
Dadurch das es so viele verschiedene Geschichten gibt, kommt jede Geschichte von ihnen viel zu kurz. Am Ende bleiben dann doch kleine Fragen über.
Ich fand das Buch bis zur Seite 300 von 358 sehr langweilig. Auf Seite 300 steigen die Passagiere in Venedig aus. Da ich Venedig liebe fand ich die letzten Seiten ganz gut. Man hat bisschen was über Venedig gelesen. Aber wirklich was rausreißen konnten die Seiten auch nicht mehr.
Mein Fazit: Das Buch ist auf jeden Fall für Leser, die sehr leichte und ruhige Bücher mögen. Wo nicht viel passiert. Aber für mich waren es zu viele Geschichten auf einmal und etwas durcheinander. Ich möchte aber betonen, dass der Schreibstil total toll ist. Die Autorin kann auf jeden Fall gut schreiben bzw. beschreiben.

Charaktere: 1/5
Story: 1/5
Cover: 3/5
Schreibstil: 4/5
Lesespaß: 1/5

EINE UNTERHALTSAME UND SCHÖNE GESCHICHTE

Von: Catlovebooks Datum: 27.01.2016

catlovebooks.blogspot.de/

ZUM INHALT:



Eine magische Reise ins geheimnisvolle Venedig

Imogen hält nichts mehr in London. Von Bekannten hat die Galeristin ein verlockendes Angebot aus New York erhalten, und die Beziehung zu ihrem Freund Danny steht kurz vor dem Aus. Sie hat die Taschen schon fast gepackt, da bekommt Imogen zu ihrem dreißigsten Geburtstag von ihrer Großmutter ein außergewöhnliches Geschenk: eine Fahrt im Orientexpress – bis nach Venedig. Doch die Fahrt in dem berühmten Zug ist nicht alles. Sie soll in der Lagunenstadt ein geheimnisvolles Bild abholen. Neugierig lässt Imogen sich auf das Abenteuer ein.







MEINE MEINUNG:



Dieses Buch hat mich von Anfang an in seinen Bann gezogen, auch wenn ich zuerst ein wenig enttäuscht war, denn das Buch spielt nicht so richtig in Venedig, sondern nur ein kleiner Teil.



Dennoch konnte mich das Buch richtig gut unterhalten, es hat mich gefesselt, weil die Autorin einfach auch einen so schönen Schreibstil, mit dem sie wunderschöne Beschreibungen tätigt, da bekommt man ein Gefühl für die Umgebung und Bilder im Kopf und das macht einfach so einen Spaß.

Sie erschafft tolle Charaktere mit ihren Geschichte, die der Leser nach und nach erfährt und ich mochte wirklich jeden hier im Buch und die einfach auch die Geschichte ausmachen und das Buch somit lebendig - es sind interessante Lebensgeschichten.



Zudem hatte ich selber total Lust auf so eine Reise, mich hat so die Reiselust gepackt und das ist doch selten.



Für mich ein absolutes Wohlfühlbuch, dass mir unterhaltsame und entspannende Lesestunden geliefert hat - eine absolute Empfehlung.





5/5 Sterne

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

Von: Doris Oberauer aus Grieskirchen Datum: 11.08.2015

Buchhandlung: Thalia.at

Ein leichter, flüssig geschriebener Sommerroman mit einem Hauch Romantik.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin