VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Naturkosmetik zum Selbermachen 101 Beauty-Tipps aus der Küche

Kundenrezensionen (1)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 5,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 7,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-03438-2

Erschienen: 04.03.2010
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Balsam für die zarte Pfirsichhaut: Wer keine Lust hat, im Laden viel Geld für Kosmetik hinzublättern und dafür nur Chemie im Topf zu kriegen, macht sich seine Schönheitspflege jetzt einfach selbst! Die preisgünstigen, natürlichen "Beauty-Cocktails" sind schnell und ganz individuell gemixt. Aprikosen, grüner Tee und Co. machen zarte, reine Haut, glänzendes Haar und geben den ultimativen Frische-Kick unter der Dusche. Achtung: Den Girls, die nach Milch und Honig riechen, verfallen Traumtypen mit Haut und Haar...

Heike Helen Rech (Autorin)

Heike Helen Rech arbeitet seit vielen Jahren als freie Modejournalistin.

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-03438-2

€ 5,99 [D] | CHF 7,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Goldmann

Erschienen: 04.03.2010

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Naturkosmetik zum Selbermachen – 101 Beauty-Tipps aus der Küche

Von: Shelly Datum: 20.08.2016

www.heart-books.org

Cover:

Auf dem Cover sehen wir ein Mädchen, ungeschminkt quasi „pure Natur“. Es ist alles in schönen saftig grünen Farben gehalten, so wie man sich die Natur halt auch vorstellt.


Meine Zusammenfassung und Meinung:

Naturkosmetik zum Selbermachen, so lautet der Titel dieses Buch bzw. eBooks. Am Anfang bekommt man eine nette Übersicht der Sachen, die man zum Herstellen der meisten Rezepte braucht. Danach gibt es noch eine nette Zusammenfassung zu Allergien. Da nicht jeder Mensch alles verträgt, finde ich diesen Abschnitt sehr wichtig. Dazu gibt es noch eine nette Kategorie zum Thema „Kosmetik ohne Chemie“. Aufgrund dieses Abschnittes hab ich mir einige Seiten im Internet durchgelesen und einiges herausgefunden, was mich schon ziemlich schockiert hat.

Ich meine, hättet ihr gewusst, dass in fast allen Cremes, inklusive Gesichtscremes Silikone enthalten sind? Viele von euch werden sich schon gefragt haben, wieso man einfach nicht seine Unreinheiten im Gesicht wegbekommt oder wieso die Haut trotz angeblichem „Schnell einziehend und nicht fettend“-Versprechen auf den Packungen weiterhin genau diese Probleme hat? Oder das in vielen Duschgels mit „Peeling“ nichts anderes als Plastik gemeint ist? Dieses Plastik gelangt ungefiltert in unsere Weltmeere und richtet dort großen Schaden an, für uns Menschen noch gar nicht zu berechnen, was es für Auswirkungen haben wird in der Zukunft.

Ich für meinen Teil habe schon immer eine Mischhaut und ab und zu mal Probleme mit zu trockener Haut oder auch mal zu schnell nachfettender. Da mir all die netten kleinen Cremes und Wässerchen aus den Drogerien auch nach Jahren immer noch nichts gebracht hat, habe ich mich irgendwann gefragt was man eigentlich alles selbst herstellen kann. Dabei bin ich auf dieses Buch gestoßen und habe darin teils sehr einfache und kostengünstige Methoden gefunden, mich natürlich zu pflegen und auch noch zu 100 % zu wissen, was ich mir gerade wo hinschmiere.

Von dem Ideenreichtum dieses Buches war ich sehr begeistert. Es geht von Haarkosmetik bis zu den Nägeln und verwendet werden dafür z. B. Obst, Eier, Quark usw. Auch Reste vom z.B. Salat können einfach und schnell verwertet werden. Besonders gut haben mir die Gesichtsmasken gefallen, bei denen man z. B. Mandeln oder Haferflocken verwendet. Alles in allem kann ich dieses Buch nur empfehlen, es ist definitiv etwas für Anfänger, dafür bekommt aber jeder die Rezepte ohne Schwierigkeiten hin und der Preis dafür ist auch noch sehr günstig.


Bewertung:

Super tolles Buch für Anfänger der Naturkosmetik.

Voransicht