VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Neun Tage und ein Jahr Roman

Kundenrezensionen (7)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 11,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-13259-0

Erschienen: 28.07.2014
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch, Hörbuch Download

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Die außergewöhnliche Geschichte einer großen Liebe und einer einzigartigen Freundschaft

Elsie weiß: Ben ist ihre große Liebe, und so sagt sie Ja, als er nur ein halbes Jahr nach der ersten Begegnung um ihre Hand anhält. Doch neun Tage nach der Hochzeit kommt Ben bei einem Unfall ums Leben. Erschüttert von ihrem Verlust steht Elsie im Krankenhaus Bens Mutter Susan gegenüber – die bisher nichts von ihrer Schwiegertochter wusste. Was mit einem Zusammentreffen voller Ablehnung beginnt, wird die beiden ungleichen Frauen für immer verändern.

„Die Geschichte von Elsie und Ben erinnert daran, dass wahre Liebe unsterblich ist, und verbindet eine hinreißende Romanze mit klugen Gedanken über Freundschaft und Verlust.“

Für Sie (06.08.2014)

Taylor Jenkins Reid (Autorin)

Taylor Jenkins Reid wurde in Massachusetts geboren, studierte am Emerson College in Boston und lebt heute mit ihrem Mann in Los Angeles. Bevor sie ihr erstes Buch Neun Tage und ein Jahr schrieb, war sie für verschiedene Zeitungen tätig. Zwei auf Umwegen ist ihr zweiter Roman.

„Die Geschichte von Elsie und Ben erinnert daran, dass wahre Liebe unsterblich ist, und verbindet eine hinreißende Romanze mit klugen Gedanken über Freundschaft und Verlust.“

Für Sie (06.08.2014)

„Taylor Jenkins Reid verbindet eine hinreißende Romanze mit klugen Gedanken über Freundschaft und Verlust. Federleicht und tiefsinnig.“

petra (04.08.2014)

„Es gibt sie noch, diese Romane, die einen während des Lesens zu Tränen rühren. Dieser von Taylor Jenkins Reid gehört definitiv dazu.“

Gong (01.08.2014)

„Tolles Debüt über eine seltene Freundschaft.“

Grazia (31.07.2014)

"Ein wunderbares Buch über Freundschaft."

Frau von Heute (02.10.2014)

Aus dem Amerikanischen von Babette Schröder
Originaltitel: Forever, Interrupted
Originalverlag: Simon & Schuster

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-13259-0

€ 8,99 [D] | CHF 11,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Diana

Erschienen: 28.07.2014

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Taschentuchalarm

Von: Nina Datum: 05.07.2015

www.martinabookaholic.wordpress.com/

Das Cover sowie der Titel , der meiner Meinung nach nicht zum Buch passt , ich verstehe nicht so Recht , was der Titel mit dem Buch zu tun hat , sind nix besonderes , aber dennoch ebenso wie der Klappentext ansprechend .

Die Protagonisten sind alle wirklich sympatisch .

Die Geschichte ist traurig , mir kamen oft die Tränen , aber sie hat mir gezeigt , das das eigene Leben nicht vorbei ist , weil ein Mensch , den man sehr geliebt hat nicht mehr unter einem ist . Ja , dieser eine Mensch , den man über alles geliebt , der das Leben lebenswert gemacht ist nicht mehr da , aber man hat dennoch das Recht weiter zu leben und wieder glücklich zu sein . Ich bin froh , das Elsie die Kurve bekommen hat .

Ich ziehe einen Stern ab , weil ich mir die Geschichte anders vorgestellt habe , ich dachte einfach , in Elsies Leben passieren viele neue spannende Dinge , nachdem sie ihren Mann nach nur kurer Zeit verloren hat , leider war es eine Geschichte , die aus Vergangenheit besteht , wo etwas "Nacherzählt" wird und aus der Zukunft , was in Elsies leben geschieht , ohne Ihren Mann und die Zukunft besteht nur daraus zu erfahren , wie sie ihr Leben wieder in den Griff bekommt , ohne etwas spannendes zu erleben , schade ..

Ich empfehle das Buch trotzdem weiter , denn es kann jeden treffen und das Buch regt zum nachdenken an .

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

Traurig aber wunderschön

Von: Sandra S. Datum: 29.12.2016

www.buchrezicenter.de

Zum Buch: Elsie hat ihre große Liebe in Ben gefunden. Schon nach kurzer Zeit heiraten sie. Als Ben zum Einkaufen mit dem Fahrrad losfährt, kommt er nicht mehr nach Hause zurück. Er hat einen Unfall und verstirbt im Krankenhaus. Elsie ist am Boden zerstört, sie begreift kaum, was ihr gerade widerfährt. Sie hatten so schöne Pläne …
Im Krankenhaus trifft sie auf Susan, die ihr unbekannte Mutter von Ben, die von der Hochzeit und der Existenz ihrer Schwiegertochter nichts wusste.
Zu der schwierigen Situation mit Bens Tod kommen daher das Misstrauen und die Ablehnung der Schwiegermutter noch hinzu. Beide Frauen müssen lernen, mit dem Tod eines geliebten Menschen umzugehen und den anderen als Familienmitglied zu respektieren. Mit der Zeit und einigen Stolpersteinen scheint auch das langsam zu funktionieren und die Frauen merken, dass sie sich gar nicht so unähnlich sind.
Durch den Wechsel von der Gegenwart und mehreren Rückblicken erfährt man sehr viel von Elsies und Bens Kennenlernen und die leidenschaftliche Beziehung vor Bens Tod. Dadurch erlangt man sehr viel Verständnis für das junge Glück, leidet aber als Leser noch mehr mit.
Als sehr schönen Charakter empfinde ich auch Elsies Freundin Ana und ihren regelmäßigen Besucher in der Bibliothek. Elsie versucht sich in eine Art Regelmäßigkeit einzufinden, doch schafft es letztendlich auch mit ihrer Arbeit nicht, dass sie nervlich am Ende ist. An diesem Punkt greift Susan unerwartet ein und lädt Elsie ein, einige Zeit bei ihr zu wohnen. Zur Trauerbewältigung und Findung der beiden Frauen scheint dies die beste Idee im Elsies schwierigem Leben zu sein!

Mein Fazit: Ein wirklich sehr schöner aber auch sehr trauriger Roman über eine junge Frau, der die große Liebe nach kurzer Zeit genommen wird. Ich habe zuvor das Buch „Zwei auf Umwegen“ gelesen und war so von dem wunderschönen Schreibstil begeistert, dass auch dieser Roman mich wieder gefesselt hat.
Eine nachvollziehbare Geschichte aus Sicht von Elsie beschrieben, sehr emotional und mit Tiefgang. Ich gebe zu, dass mir an einigen sehr ergreifenden Stellen die Tränen liefen. Ich habe das Buch kaum zur Seite legen können, da es mich wirklich sehr ergriffen hat. Die Geschichte von Elsie vergisst man nicht so einfach. Sie ist aufwühlend, schön und schlimm zugleich, sehr nachhaltig.
Man überlegt bei so vielen nachvollziehbaren Gefühlsachterbahnen, wie man selbst reagieren würde. Ich schätze, nicht viel anders, als es hier beschrieben ist. Und das macht dieses Buch zu einer besonderen Geschichte.
Wer einen wundervollen mitreißenden Roman sucht und die Tränen nicht scheut, ist mit “Neun Tage und ein Jahr“ sehr gut beraten! Ich freue mich auf weitere schöne Bücher dieser Autorin!

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin