Never Loved Before

Roman

eBook epub
8,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 11,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Ich habe mein Leben für sie riskiert, darf mich aber nicht zu erkennen geben ...

Vor langer Zeit, als ich fünfzehn und eine komplett andere Person war, habe ich einem Mädchen das Leben gerettet. Ich habe nur ein paar Stunden mit ihr verbracht, aber irgendwie entstand eine Verbindung – und seitdem war ich nicht mehr derselbe. Niemand versteht, was wir durchgemacht haben. Niemand weiß, was es bedeutet, wir zu sein. Wir haben überlebt, aber ich fühle mich nicht, als ob ich richtig leben würde – bis jetzt. Acht Jahre später habe ich sie gefunden. Ich will, dass sie zu mir gehört. Aber sie wird mich für immer hassen, wenn sie herausfindet, wer ich wirklich bin.


Aus dem Amerikanischen von Barbara Ostrop
Originaltitel: Never Tear Us Apart
Originalverlag: Bantam
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-22197-3
Erschienen am  11. Juni 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Mehr erwartet, leider enttäuscht

Von: Sabines_lesewelt

01.07.2019

Meinung Dieses Buch liegt so lange schon auf meiner Sub und jetzt ist bin ich ein wenig enttäuscht. Ich weiß überhaupt nicht, wo ich anfangen soll. Erst einmal finde ich die Story sehr krass und Respekt an die Autorin, dass sie sich traut, darüber zu schreiben. Finde ich auch gut. Manche Vergewaltigungsopfer verkraften es sehr gut und andere wie Katie leiden auch noch Jahre danach unter den Folgen. Katie fühlt sich kaputt und zerbrochen, auch wenn sie versucht tapfer zu sein. Ihr Leben ist zerstört worden und all die Jahre hat ein Puzzleteil gefehlt, den sie verloren hat und nicht wusste, dass er fehlt. Und Ethan/Will war Katie Schutzengel damals. Hat sie vor seinem Vater gerettet. Die Vergangenheit hat ein starkes Band zwischen den beiden erschaffen, aber durch die Umstände haben sie getrennt. Katies mutter hat den Kontakt zu ihm verboten, da sie nicht wahrhaben wollte, dass Will nichts mit der Entführung und Vergewaltigung zu tun hatte. Und als Will, der jetzt Ethan heißt wieder in Katies Leben tritt, tischt er ihr die größte Lüge auf, die er nur machen kann... Und da fängt jetzt meine Kritik an. Der Schreibstil der Autorin ist überhaupt nicht meiner, ich kann mich nicht wirklich in die Personen hineinversetzen... Ich habe das Buch nur fertig gelesen, wegen der Handlung, aber der Schreibstil, naja. Der Fesselungsfaktor blieb aus. Normalerweise kann ich ein gutes Buch nich weglegen, hier hatte ich ständig das Gefühl, es weglegen zu wollen und mir egal, wann ich es weiter lese... Der Einstieg ins Buch ist sehr holprig und unlogisch. Man checkt erst gar nicht, worum es im Buch geht... Den Perspektivenwechsel fand ich eigentlich gut, auch, dass die Hälfte des Buches in der Vergangenheit spielt. Aber jetzt kommt das große ABER. Die Autorin hat die Kapitel, die damals spielen überhaupt nicht gegliedert. Man switcht von heute in die Vergangenheit, die den Tag der Entführung schildern, das nächste Mal, wie sie gerettet wurde, dann wieder währenddessen. Und das geht gemischt hin und her, anstatt es chronologisch es von Anfang bis zum Schluss und dazwischen die Gegenwart. Aber dieses gemischte war sehr verwirrend. Und nun zu Katie. Ganz ehrlich, sie lebt total zurückgezogen, ihre Mutter und Schwester sind die einzigen, denen sie vertraut. Bei Männern bekommt sie eine Scheißangst, aber kaum tritt Ethan in ihr Leben, schmeißt sie sich an ihn ran. Ganz ehrlich, ein Opfer, dass 8 Jahre lang keinem Mann näher kommt, wird nicht nach ein paar Wochen mit einem völlig Fremden schlafen, auch wenn es Will ist, das sie aber nicht weiß. Und Ethan? Was für ein Idiot muss man sein, dass er ihr verschweigt, wer er wirklich ist. Wie sehr missbraucht er Katies vertrauen, ohne ein wirklich schlechtes Gewissen zu haben. (Sonst hätte er es ihr schon viel früher gesagt). Aber man merkt wie stark die Verbindung zwischen ihnen ist, da Katie ihm sofort vertraut und sich hingezogen fühlt. Cover Ich finde dieses Cover so schön. Das schwarz signalisiert die Dunkelheit in Katies Leben und das Gold den Lichtblick, den Ethan in ihr Leben bringt. Ich finde es mehr als gelungen Fazit Ein tiefgründiges Buch, die Handlung lässt zu wünschen übrig. Teilweise sehr unlogisch, der Schreibstil der Autorin ist überhaupt nicht fesselnd... Finde ich sehr sehr schade... Habe mir echt mehr erwartet, besonders mit so einer tragischen Handlung

Lesen Sie weiter

Leider enttäuschend!

Von: zeilenmoment

29.01.2019

Meine Meinung: Dieses Buch liegt seit einer ganzen Weile schon auf meinem SuB und ich habe es einfach nicht geschafft es zu lesen. Desto glücklicher bin ich nun euch diese Rezension präsentieren zu können. Zudem ist "Never Loved Before" von Monica Murphy auch das erste Buch, welches ich 2019 beendet habe. Das Cover ist unglaublich schön und sehr schlicht gehalten. Die roségoldenen und blauen Ornamente wirken sehr alt und edel auf dem schwarzen Hintergrund und geben dem Ganzen etwas geheimnisvolles. Nur gefallen mir die gewählten Schriftarten des Titels nicht. Sie scheinen nicht wirklich in das grazile Konzept zu passen und vor allem auch nicht zu einander zu passen. In meinen Augen beißen sich die beiden Schriften sogar enorm. Dazu erschließt sich mir die Titelwahl nicht. Jedoch streckt der Klappentext erneut seine Arme aus und zieht einen förmlich in seinen Bann. Die Idee hat mich von Anfang an sehr interessiert und ich war unglaublich gespannt, wie diese nun umgesetzt werden sollte. Zu aller erst muss ich zugeben, dass es eine sehr heikle Thematik ist, die hier angesprochen wird, was ich mutig und bemerkenswert finde. Jedoch ließ die Umsetzung meiner Meinung nach ein wenig zu wünschen über. Zumeist ergab die Handlung keinen Sinn und das ständige hin und her zwischen den Sichten, half zwar die Geschichte besser zu verstehen, unterbrach einen aber immer wieder. Es hat eine Weile gedauert bis man erstmal richtig in der Geschichte drinnen war. Immer mal wieder keimt ein kleiner Funke an Gefühlen zwischen den beiden Protagonisten auf, die einen Hoffen und etwas mitfiebern lassen. Jedoch erlöschen diese genauso schnell wieder wie sie aufgekommen waren und man fragte sich, was das gerade sollte. Der Schreibstil war sehr eintönig und ermüdend. Einige Teile habe ich nur oberflächlich gelesen oder überflogen. Auch mit den beiden Hauptcharakteren bin ich nicht wirklich warm geworden. Die obsessive Ader von Ethan schritt schon in eine kranke und teilweise sogar ziemlich fragwürdige Richtung ab. Auch Kathi handelt manchmal recht merkwürdig, was man aber auf Grund ihrer Hintergrundstory ein wenig verstehen kann. Jedoch empfand ich beide Charaktere, trotz ihrer Vergangenheit als sehr oberflächliche Charaktere. Fazit: Alles in allem hat mich dieses Buch nicht überzeugt und ich denke, dass ich die anderen beiden Bücher nicht lesen werde. Deshalb erhält dieses Buch 2/5⭐ von mir.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Die New York Times-, USA Today- und internationale Bestseller-Autorin Monica Murphy stammt aus Kalifornien. Sie lebt dort im Hügelvorland unterhalb Yosemites, zusammen mit ihrem Ehemann und den drei Kindern. Sie ist ein absoluter Workaholic und liebt ihren Beruf. Wenn sie nicht gerade an ihren Texten arbeitet, liest sie oder verreist mit ihrer Familie.

Zur AUTORENSEITE