Nordkorea

Innenansichten eines totalen Staates

(2)
eBook epub
11,99 [D] inkl. MwSt.
11,99 [A] | CHF 14,00 * (* empf. VK-Preis)

Wir lieben unsere Buchhandlungen!
Machen Sie mit bei #BuchladenLiebe und bestellen Sie wenn möglich bei Ihrer lokalen Buchhandlung.

Tiefe Einblicke in ein verstörendes Land

Nordkorea ist das isolierteste Land der Erde. Wenige Nachrichten dringen aus dem vom Kim-Clan diktatorisch regierten Staat nach außen, und wenn, dann sind es meist Negativschlagzeilen: Nahrungsmittelknappheit, Menschenrechtsverletzungen, brutale Straflager, Atomwaffenversuche, Waffenhandel, Streit mit Südkorea. Die völlige ideologische Gleichschaltung wird von der Bevölkerung augenscheinlich klaglos hingenommen. Rüdiger Frank ist weltweit einer der wenigen Kenner Nordkoreas, seit vielen Jahren besucht er das Land regelmäßig. Er beschreibt die Machtstrukturen und die wirtschaftlichen Verhältnisse, das Geschichtsverständnis und den Alltag. Aus seiner langen Erfahrung berichtet er aber auch von den Veränderungen, die er in den letzten Jahren beobachten konnte, und versucht eine für uns unbegreifliche Gesellschaft ein wenig begreiflicher zu machen.

»Es hat das Potenzial zum Standardwerk. Mit Sicherheit ist es das bisher beste Nordkorea-Buch, das auf Deutsch erschienen ist.«

Süddeutsche Zeitung, Christoph Giesen, 18.11.2014

eBook epub (epub)
mit Abbildungen
ISBN: 978-3-641-13966-7
Erschienen am  22. September 2014
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Viele Vorurteile über Bord geworfen

Von: der ` PIERITZ´ aus Bayern

06.04.2020

Koreas Geschichte, Schwerpunkt ab 1945 Inhaltlich und im Ausdruck gut; oft sehr gut. Eben nicht DDR , die zweite Mitunter etwas trocken; jedoch: Ich habe gleichzeitig zwei Fluchtbücher gelesen(schwarze Magnolie, meine Flucht aus Nordkorea), diese haben sehr lebensnah dazu ergänzt. Die Koreaner sind absolut unverschuldet vom Regen in die Traufe geraten; eigentlich war gar keine Teilung geplant und streng genommen haben die USA in 1945 Korea von den Japanern befreit; leider streng genommen ist durch Churchill-aus erklärbaren Gründen- die spätere Teilung erfolgt. Mit furchtbaren Folgen für das völlig unschuldige Volk. Es wird Alles hervorragend hier erklärt ; gerade weil R. Frank in der DDR aufgewachsen ist, kommen hier stets die wesentlichen Unterschiede zu dem Ostblockkommunismus/Sozialismus, wie wir ihn kennen -heraus. Und grade weil wir Deutschen Ähnliches (sehr abgeschwächt Ähnliches und eben nicht grade unschuldig dran) hinter uns haben-glücklicherweise; ist es doppelt tragisch, daß ich die westliche oberflächliche Berichterstattung übernommen habe und gar nichts über dieses offenbar schöne Land, seine tapfere Bevölkerung und seine seit vielen Jahrhunderten bestehenden hochentwickelte Kultur (die haben sogar eine eigene Schrift entwickelt aus 24 Zeichen!) gewußt. Ich betrachte die Koreaner als eine Nation (Nord und Süd) , weil sie ja auch viele Jahrhunderte eine beneidenswerte Zivilisation entwickelten. Diese Wahrheiten stellt R. Frank gut verständlich dar. Deshalb interessiert mich dieses Land. Eine gute Ergänzung scheint mir das "Nachfolgebuch" von ihm : Unterwegs in Nordkorea zu sein. Das bestelle ich jetzt. ps: Es braucht dazu aber unbedingt eine von diesen(zeitnahen) Fluchtgeschichten, sonst glaubt man nicht, was man da liest und dann braucht man keinen Historienroman und ist mitten in der aktuellen Politikgeschichte).

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Rüdiger Frank, geboren 1969 in Leipzig, studierte Koreanistik, Wirtschaftswissenschaften und Internationale Beziehungen in Berlin und Duisburg. 1991/92 verbrachte er ein Sprachsemester an der Kim-Il-Sung-Universität in Pjöngjang und bereist seither das Land regelmäßig. Nach Lehrtätigkeit in New York und Seoul ist er heute Professor für Wirtschaft und Gesellschaft Ostasiens an der Universität Wien und Leiter des dortigen Instituts für Ostasienwissenschaften. Rüdiger Frank ist ein gefragter Nordkorea-Experte in den Medien und berät internationale Organisationen und Regierungen.

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

»Neue Einblicke. […] Auch die Fotos, die auf Franks Nordkorea-Reisen entstanden sind, erzählen ganz eigene Geschichten.«

Bild.de, 22.09.2014

»Rüdiger Franks Buch über Nordkorea ist eine gelungene Mischung aus Reisebericht, Wirtschaftsanalyse und historischem Abriss. [K]enntnisreiche Hintergrundinformationen und diskussionswürdige Ansichten eines unorthodoxen Kenners des Landes.«

Deutschlandfunk - Andruck , 22.09.2014

»Ganz schwierige Aufgabe: Hier versucht jemand zu verstehen, was sich in Nordkorea Unverständliches abspielt. Wenn jemand so etwas wie Durchblick hat, dann er: Rüdiger Frank.«

Kurier (A), 01.12.2014

»Man lernt viel über Nordkorea. [...] Das Buch behält auch in den analytischen Teilen ein sehr aktuelles "Aroma".«

Frankfurter Allgemeine Zeitung, 25.11.2014

»Frank kommt es nicht darauf an, mit schockierenden Details oder Kuriositäten über das Land zu beeindrucken. Er will aufzeigen, wie diese Diktatur funktioniert […].«

dpa-Meldung, 16.12.2014

»Frank gibt seinen Lesern einen Schlüssel zum Verständnis Nordkoreas, eine historische Perspektive zur Hand, die Jahrhunderte zurück- und über die üblichen Stereotype hinausreicht.«

Der Standard (A), 15.10.2014

»Keine emotionale Abrechnung, sondern die wahrscheinlich umfangreichste Informationssammlung zu Nordkorea.«

Asia Bridge, 10/14

»Nordkorea ist rätselhaft. Doch dank der fundierten Arbeit von Rüdiger Frank hat sich der Schleier ein wenig gehoben.«

Hohenloher Tagblatt, 03.01.2015

»Perfekt geeignet für den politisch und wirtschaftlich interessierten Leser, der nach Informationen mit Tiefgang über ein unbekanntes Land lechzt.«

literaturmarkt.info, 13.10.2014

»Es spricht für Frank, dass er im Zweifel spürbar den Fakten mehr verpflichtet ist als der Opportunität des Koreanologen.«

Wiener Zeitung (A), 21.10.2014

»Das Buch ist eine gelungene Mischung aus Reisebericht, wirtschaftlicher Analyse und zeithistorischem Hintergrund.«

Oberösterreichische Nachrichten (A), 15.11.2014

»Die Wahrheit über Nordkorea. […] Rüdiger Frank kennt es wie kein Zweiter: Auf Dutzenden Reisen blickte er hinter die Kulissen.«

HÖRZU Wissen, 20.11.2014

»Verstörend und faszinierend. [...] Die internationale Medienmaschinerie hat zu Nordkorea außer Vermutungen und hilflosen Interpretationsversuchen nicht viel zu bieten. Da kann der Autor wertvolle Aufklärungsarbeit leisten.«

DIE RHEINPFALZ, 11.02.2015

»Wenn man als Leser das Unbehagen zurückdrängt, bekommt man eine interessante historische Herleitung der koreanischen politischen Mentalität, der [...] ideologischen Entwicklung und die Dreiteilung der Macht.«

ORF- Kontext Sachbücher (A), 13.03.2015

»Immer vorsichtig argumentierend, die Urteile abgewogen und emphatisch. Frank liefert einen Beitrag zum Verstehen, das es ermöglicht, politisch vernünftiger mit dem Staat umzugehen.«

Koreaforum, 2014

»Sein Buch ist ohne Zweifel das kundigste Werk zu Nordkorea in deutscher Sprache.«

DIE ZEIT, 09.04.2015

»Nordkorea ist rätselhaft. Doch dank der fundierten Arbeit von Frank hat sich der Schleier ein wenig gehoben.«

Badische Zeitung Freiburg/Südlicher Breisgau, 17.06.2015

»Das Buch von Rüdiger Frank, das manch liebgewordenes Vorurteil über Nordkorea in Frage stellt, sei nicht nur Politikern zur Lektüre empfohlen.«

Neues Deutschland, 08.01.2016

Weitere E-Books des Autors