VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

,

Ocean Drive 7 Thriller

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 12,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-21837-9

Erschienen:  20.11.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Paperback

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Links

  • Service

  • Biblio

Das Haus Nummer 7 am Ocean Drive ist eine der besten Adressen in den Hamptons, der Heimat der Reichen und Mächtigen. Doch hinter der schönen Fassade des Anwesens verbirgt sich eine schreckliche Vergangenheit – es ist der Tatort einer Serie von Morden, die nie gelöst wurden. Als auf dem Grundstück erneut ein blutiges Verbrechen begangen wird, beginnt Detective Jenna Murphy in dem Fall zu ermitteln. Doch sie muss schnell feststellen, dass die Geschichte des Hauses noch viel dunkler ist als die schlimmsten Gerüchte besagen ...

Zur offiziellen Webseite

»Der amerikanische Bestsellerautor James Patterson versteht es wie kaum ein anderer, spannende Thriller zu schreiben.«

dpa (13.03.2018)

James Patterson (Autor)

James Patterson, geboren 1947, war Kreativdirektor bei einer großen amerikanischen Werbeagentur. Seine Thriller um den Kriminalpsychologen Alex Cross machten ihn zu einem der erfolgreichsten Bestsellerautoren der Welt. Auch die Romane seiner packenden Thrillerserie um Detective Lindsay Boxer und den »Women's Murder Club« erreichen regelmäßig die Spitzenplätze der internationalen Bestsellerlisten. James Patterson lebt mit seiner Familie in Palm Beach und Westchester, N.Y.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.jamespatterson.com


David Ellis (Autor)

David Ellis machte 1993 an der Northwestern Law School seinen Abschluss und arbeitet heute in Chicago als Anwalt mit Schwerpunkt Verfassungsrecht. Für seinen Debütroman Line of Vision erhielt er 2002 den Edgar-Allan-Poe-Award. David Ellis lebt mit seiner Frau, zwei gemeinsamen Töchtern und zwei Hunden in Springfield, Illinois. Mit In Gottes Namen gelang ihm in Deutschland der Sprung auf die Bestsellerlisten.

»Der amerikanische Bestsellerautor James Patterson versteht es wie kaum ein anderer, spannende Thriller zu schreiben.«

dpa (13.03.2018)

»[Ein] knifflige[r], wendungsreiche[r] Plot, bei dem nie der rote Faden verloren geht. Die Handlung ist mal rasant, dann eher nachdenklich, aber immer fesselnd.«

dpa (13.03.2018)

»Patterson überzeugt mit einem raffiniert inszenierten Katz-und-Maus-Spiel um einen bestialischen Mörder.«

Wasserburger Zeitung (14.04.2018)

Aus dem Amerikanischen von Peter Beyer
Originaltitel: The Murder House
Originalverlag: Little, Brown and Company

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-21837-9

€ 9,99 [D] | CHF 12,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Goldmann

Erschienen:  20.11.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Paperback)

Ein Krimi, der zum Mitraten einlädt

Von: Marie's Salon du Livre Datum: 27.05.2018

mariessalondulivre.at

Das „Mörderhaus“ befindet sich am Ocean Drive 7 und wird seinem Ruf in diesem Sommer wieder gerecht. Zwei furchtbar verstümmelte Leichen werden gefunden und auch ein Tatverdächtiger ist schnell ermittelt.

Noah Walker wird verhaftet und ihm wird sofort der Prozess gemacht.
Jenny Murphy, aus Manhattan in die Hamptons gekommen, darf sich in die Ermittlungen nicht einmischen, denn der Fall gilt als abgeschlossen. Obwohl ihr Bauchgefühlt etwas anders sagt und noch eine weitere tote Frau gefunden wird.

Dieses Haus, welches seit knapp 2 Jahrhunderten blutige Geschichte schreibt, löst bei Jenny ungewöhnliche Reaktionen aus. Es zu betreten bereitet ihr körperliche Schmerzen und Panikattacken. Trotz aller Widerstände stürzt sie sich in die Ermittlungen und bringt alte Geschichten ans Licht, die sich nicht so einfach lösen lassen, sondern noch mehr Fragen aufwerfen, die sie um jeden Preis beantworten will.

Wie hat es mir gefallen?

Vor kurzem habe ich „Im Netz der Schuld“ von dem Duo Patterson/Ellis gelesen und wurde angenehm überrascht. Als ich „Ocean Drive 7“ entdeckte, musste ich mich überzeugen, ob die zwei noch weitere interessante und spannende Geschichten schreiben können.

Da Buch beginnt gleich mit einem Paukenschlag. Ein Blick in die Vergangenheit – ein Amoklauf an einer Schule, zu dem ich anfangs noch überhaupt keine Verbindung erkennen konnte, aber das Autorenduo streut ständig Krümel, denen man als Leser folgt, um herauszufinden, welchen Stellenwert dieses Ereignis hat.

Jenny Murphy, sollte eigentlich Ermittlerin in der Stadt, die niemals schläft New York sein, doch sie dort fiel sie in Ungnade und sie musste entweder den Dienst quittieren oder sie würde gefeuert werden. Nur ihrem Onkel Lang hat sie es zu verdanken, dass sie überhaupt noch als Polizistin arbeiten darf. In den Hamptons fliest das Leben um einiges langsamer. Selbst als es zu einem Doppelmord kommt, wird Jenny nicht direkt an den Ermittlungen beteiligt. Zu schnell gibt es einen Hauptverdächtigen, um sich noch richtig einzubringen. Ihr Leben dreht sich eigentlich nur um die Arbeit. Sie hat außer ihrem Onkel und ihrer Tante Chloe keine Verwandten mehr. Sie trinkt zu viel und lebt sehr einsam. Ihre perfekt trainierten Instinkte gepaart mit ihrem Dickkopf, bringen sie immer wieder in Schwierigkeiten, denn sie ist überzeugt, dass es neue Hinweise gibt, die niemand berücksichtigt hat. Sie will sich ständig beweisen und manchmal schießt sie übers Ziel hinaus.

Der Lauf der Geschichte wird hin und wieder durch Rückblicke unterbrochen. Der Mörder schildert seine Verbrechen ohne seine Identität preis zu geben. Dabei verzichten die Autoren auf allzu grausige oder detaillierte Beschreibungen.

Der Pool an Verdächtigen ist recht überschaubar und dennoch verfolgte ich die ganze Zeit verschiedene Theorien, die ich mal völlig verwarf um sie anschließend wieder hervorzuholen, um sie anzupassen. Eine gelungene Geschichte, die zum Mitraten einlädt. Damit nehme ich James Patterson/David Ellis auf meine To-Be-Read Liste auf.

www.mariessalondulivre.at

Ein harter und spannender Thriller

Von: Sabrina Datum: 30.12.2017

sabrinas-buchwelt.blogspot.de/

Es ist ewig her, dass ich ein Buch von James Patterson gelesen habe, aber Ocean Drive 7 klang dann doch nochmal nach einem richtig guten Buch - und ich wurde auch nicht enttäuscht.

Direkt der Einstieg ist schon sehr hart, es wird ein Amoklauf geschildert. Man weiß, dass es ein Kind ist, ein Schüler der Schule, aber so kalt und abgeklärt wie seine Gedankengänge dargestellt werden habe ich ihn schon in die Richtung +/- 16 geschätzt - jedoch musste ich dann lesen: "Und ich bin erst zwölf Jahre alt, denkt er. Das war noch gar nichts ,Leute" (S.13). Schon ein Moment in dem man sich fragt, ob man weiterlesen will - aber natürlich macht man es.
Damit geht es dann auch schon in die gegenwart und zu Jenna Murphy ihrem Onkel und den Mordfällen.

Der SchreisStil gefällt mit sehr gut. Das Buch lässt sich relativ leicht lesen, es gibt wenige Längen und die Kapitellänge ist auch sehr gut gewählt. Die Charaktere und ihre Eigenarten kommen gut zur Geltung - und vor allen Dingen Jenna und ihr Onkel sind für mich sehr interessant. Traurig, aber wahrscheinlich nicht minder realistisch sind denke ich die Einmischungen der Politiker in die Polizeiarbeit etc. Ich denke, dass mehr oder minder große Gefälligkeiten überall zu finden sind....

Man kann das Buch dann auch fast nicht aus der Hand legen, weil man auch einfach das Geheimnis um das Haus Ocean Drive 7 lösen will, denn schon im Prolog kommt ein Kinderreim auf:

"Niemand kommt je lebend raus
aus dem Ocean-7-Haus"
(S. 9)

James Patterson schafft es uns immer wieder neue Fährten zu legen, uns auf falsche Spuren zu bringen und für so einige Wendungen zu sorgen. Insgesamt ein Buch, dass sehr spannend geschrieben ist, indem es jedoch auch schon einmal etwas brutaler zugeht - alles in allem ein sehr spannender Thriller!

Voransicht

  • Weitere E-Books der Autoren