Offenbarung des Glaubens

Eine heilsgeschichtlich-hamartiologische Untersuchung der Theologie Dietrich Bonhoeffers

eBook epubDEMNÄCHST
ca. 74,99 [D] inkl. MwSt.
ca. CHF 85,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Neue Reihe zu Bonhoeffers Werken

Der Sündenbegriff ist der Ausgangspunkt und die Voraussetzung aller theologischen Sätze und Aussagen Bonhoeffers. Er dient in allen Teilen von Bonhoeffers Theologie als Weichenstelle der Argumentation.

Das ist der irritierende Befund dieser Studie. Im Kontext einer Wirklichkeit, in der die klassische Sündenlehre in Theologie und Kirche eher Skepsis und Abwehr hervorruft, will man Dietrich Bonhoeffer nur ungern als Vertreter eben dieser Sündenlehre verstehen. Wovon spricht dieser also, wenn er von »Sünde« spricht? Unter dieser Fragestellung analysiert Dennis Dietz das Gesamtwerk Bonhoeffers und entfaltet so die Grundstrukturen und -konzepte seiner Sündenlehre. Eine ebenso subtile wie überraschende Relektüre der theologischen Denkwege bei Dietrich Bonhoeffer.

  • Sündenlehre als Angelpunkt der Theologie Bonhoeffers

  • Neue Entdeckung im theologischen Denken des großen Theologen

  • Erstes Band der Reihe mit Wissenschaftsarbeiten zu Bonhoeffer


eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-25956-3
Erscheint am 27. April 2020

Dietrich Bonhoeffer Studien

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Dennis Dietz

Dennis Dietz, geboren 1985, Studium der Mathematik und der Evangelischen Theologie, Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Theologischen Fakultät der Universität Heidelberg und dort u.a. für das ethisch-philosophische Grundlagenstudium zuständig. Aktuell habilitiert er am Ökumenischen Institut der Universität Heidelberg zur Gotteslehre.
Er ist Mitherausgeber der Zeitschrift für explorative Theologie Cursor (CZeTh) und Mitglied der Internationalen Bonhoeffer-Gesellschaft (ibg).

Zur AUTORENSEITE