Ohne ein einziges Wort

Roman

eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Stell dir vor, du begegnest einem Mann, einem wundervollen Mann, und verbringst sieben Tage mit ihm. Am Ende dieser Woche bist du dir sicher: Das ist die große Liebe, und es geht ihm ganz genauso. Zweifellos. Dann muss er verreisen und verspricht dir, er meldet sich auf dem Weg zum Flughafen. Aber er ruft nicht an. Er meldet sich gar nicht mehr. Deine Freunde raten dir, ihn zu vergessen, doch du weißt, sie irren sich. Irgendetwas muss passiert sein, es muss einen Grund für sein Verschwinden geben. Und nun stell dir vor, du hast recht. Es gibt einen Grund, aber du kannst ihn nicht ändern. Denn der Grund bist du.

»Eine herzerweichende Liebesgeschichte.«

Neue Post (27. Juni 2018)

Aus dem Englischen von Stefanie Retterbush
Originaltitel: The Man Who Didn't Call
Originalverlag: Mantle, Pan Macmillan
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-22258-1
Erschienen am  14. Mai 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sehnsüchtige Längen und große Enthüllungen ...

Von: dieSeitenfluesterer-unserBuchblog

24.06.2018

Rosie Walsh hat ihren emotionalen Roman "Ohne ein einziges Wort" im Goldmann Verlag bereits im Mai 2018 erscheinen lassen. Auf 528 Seiten erzählt sie mit ihrer Protagonistin eine sehnsüchtige Geschichte, mit einer überraschenden Wendung. Sarah ist vor Jahren nach Amerika gezogen, doch England ist noch immer ihre Heimat. Als sie dann in der Heimat auch noch die Liebe ihres Lebens trifft, verändern sich ihre Ansichten gänzlich. Doch Eddie meldet sich von einem Tag auf den anderen nicht mehr. Tage und Woche vergehen, ohne das Sarah herausfinden kann, warum er es sich anderes überlegt hat. Aber ihre Spuren führen auf einen Weg, den sie nie wieder beschreiten wollte ... Der Klappentext von Rosie Walsh Werk nahm mich sogleich für sich ein und natürlich hofft man dann auch, dass die Geschichte sich genauso spektakulär entwickeln wird. So begann mein Marsch durch Sarahs Erzählungen über eine Liebe, die sie alles abverlangt. Da man als Leser durch den Klappentext bereits weiß, was mit Sarah und Eddie passiert, ist man für den Start bestens gerüstet. Leider begann dieser ziemlich holprig und bis zur Mitte des Buches muss man sich auf traurige und sehr sehnsüchtige Seiten einstellen, welche dem Lesefluss schnell schlauchen. Sarah ist dennoch keineswegs eine Protagonistin, die allzu schnell aufgibt. Nur überlegt man natürlich immer selbst, was man an ihrer Stelle tun und fühlen würde. Was dann aber alles, mit geballter Wucht, auf den Leser einprasselt, war wirklich eine riesige Überraschung. Und es fällt mir sehr schwer hier meine Meinung kundgeben zu können, ohne genauer auf bestimmte Stellen eingehen zu dürfen. Da ich niemanden den Spaß am Lesen nehmen möchte. Rosie Walsh vereint nicht nur Liebe und Leidenschaft in ihrer Handlung. Auch war die Sehnsucht und der Verlust auf unterschiedlichen Ebenen deutlich spürbar. Ja, sogar sosehr, dass man mit der Protagonistin leiden muss, um besser ihre Situationen nachvollziehen zu können. Ebenso darf ein Familiendrama mit allen Facetten nicht fehlen. Leider muss ich hier anmerken, dass die Autorin diese Punkte zu sehr aneinanderreiht, um ihre Geschichte zu formen und die Wendepunkte damit zu erklärt. Doch dies nahm das Lesevergnügen aus dem Anfang heraus, wo man nur die einzelnen Nebenfiguren kennenlernt. Aber diese sind nicht wirklich wichtig für die Handlung, sodass man sie schnell in den Hintergrund rücken lässt. Sarah hat den größten Teil ihrer Geschichte allein auf ihren Schultern lasten, denn nur zum ersten Wendepunkt darf auch Eddie endlich zu Wort kommen. Wer also ganz großes Durchhaltevermögen besitzt und diese Geschichte eine Chance geben möchte, sollte sich dieser angesprochenen Punkte klar sein. „Ohne ein einziges Wort“ hat seine sehnsüchtigen Längen mit einer großen Enthüllung! Copyright: dieSeitenfluesterer-unserBuchblog

Lesen Sie weiter
Von: happybooks85

22.06.2018

Ich bin sehr begeistert von diesem tollen Buch, es hat mich einfach total begeistert. Es ist sehr vielseitig und versteckt so viele Gefühle, Liebe und auch schlimme Momente und Erinnerungen. Ein Buch, das man einfach lesen muss. Die Autorin hat hier einen facettenreichen Roman geschrieben, der spannend ist bis zum letzten Satz.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

»Ohne ein einziges Wort« ist das Debüt der britischen Autorin Rosie Walsh und wurde über Nacht in 30 Länder verkauft. Wenn sie nicht schreibt, liebt sie es, draußen zu sein, spielt Violine in einem Orchester, kocht und rollt ihre Yogamatte aus, so oft sie kann. Sie lebt mit ihrem Lebensgefährten und ihrem Sohn in Bristol.

Zur AUTORENSEITE

Zitate

»Ein wunderschönes Buch über Liebe, Freundschaft, Vergebung und Selbstverwirklichung – spannend bis zum überraschenden Ende!«

Westfalen-Blatt (28. Juni 2018)

»Der Roman ist bis zum letzten Buchstaben spannend.«

Melissa Klein, Laura (12. September 2018)

»Ein spannender Blick auf die Mysterien der Liebe und des Menschen.«

piranha (29. Juni 2018)

»Der bezaubernde und emotionsgeladene Roman wird Ihnen ein nachhaltiges Lesevergnügen bescheren.«

Echo zum Sonntag (17. Juni 2018)

»Eine Geschichte, die das Herz nicht loslässt.«

Delmenhorster Kreisblatt (31. Mai 2018)

»Ein echter Roman zum Dahinschmelzen.«

Melissa Klein, Laura (12. September 2018)

»romantischer Roman mit spannenden Wendungen«

familie&co (05. September 2018)

»traurig, aber auch voller Glücksmomente.«

Freie Presse, Chemnitz (31. August 2018)

»Kein typischer Liebesroman, spannend bis zur letzten Seite.«

Grüninger Post (23. Juli 2018)