VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

One of us is lying

Ab 14 Jahren

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 13,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 17,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-20499-0

Erschienen:  01.02.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Gebundenes Buch

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Video

  • Service

  • Biblio

Eine Highschool, ein Toter, vier Verdächtige ...

An einem Nachmittag sind fünf Schüler in der Bayview High zum Nachsitzen versammelt. Bronwyn, das Superhirn auf dem Weg nach Yale, bricht niemals die Regeln. Klassenschönheit Addy ist die perfekte Homecoming-Queen. Nate hat seinen Ruf als Drogendealer weg. Cooper glänzt als Baseball-Spieler. Und Simon hat die berüchtigte Gossip-App der Schule unter seiner Kontrolle. Als Simon plötzlich zusammenbricht und kurz darauf im Krankenhaus stirbt, ermittelt die Polizei wegen Mordes. Simon wollte am Folgetag einen Skandalpost absetzen. Im Schlaglicht: Bronwyn, Addy, Nate und Cooper. Jeder der vier hat etwas zu verbergen – und damit ein Motiv...

»Atemlos und raffiniert.«

Welt am Sonntag Kompakt (08.04.2018)

Karen M. McManus (Autorin)

Karen M. McManus hat einen Bachelor-Abschluss in Englisch am College of the Holy Cross absolviert und einen Master-Abschluss in Journalismus an der Northwestern University. Wenn sie nicht gerade in ihrer Heimatstadt Cambridge (Massachusetts) ihrer Arbeit nachgeht oder sich dem Schreiben widmet, bereist sie mit Vorliebe mit ihrem Sohn die Welt. ONE OF US IS LYING ist ihr Debütroman, der auf Anhieb die New York Times-Bestsellerliste stürmte.

www.karenmcmanus.com

»Atemlos und raffiniert.«

Welt am Sonntag Kompakt (08.04.2018)

»Wow, was für ein Buch! Von der ersten Seite an war ich total gefesselt. Superspannender Roman.«

BRAVO Girl! (01.03.2018)

»Spannender als die „Wer war es?“-Frage ist ohnehin eine andere: Wie viel Macht gewährt man Menschen über sein Leben?«

Die Zeit (15.03.2018)

»Eine mitreißende Whodunnit-Geschichte, die gleichzeitig ein einfühlsam geschriebenes Psychogramm der Heranwachsenden ist. Spannend bis zur überraschenden Lösung. Das Buch ist phänomenal!«

BuchMarkt (06.03.2018)

»Pures Lesevergnügen!«

Bravo Girl! (04.04.2018)

mehr anzeigen

Aus dem Amerikanischen von Anja Galić
Originaltitel: One of Us is Lying
Originalverlag: Delacorte/RH, US

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-20499-0

€ 13,99 [D] | CHF 17,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: cbj Jugendbücher

Erschienen:  01.02.2018

  • Leserstimmen

  • Buchhändlerstimmen

  • Rezension verfassen

Kein sterotypischer Jugendroman

Von: Kaddiesbuchwelt Datum: 19.08.2018

https://kaddiesbuchwelt.blogspot.com/?m=1

Erstmal vielen Dank an das Bloggerportal und dem cbj Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares.

Auf das Buch bin ich durch Freunde und Bookstagram (die Buchseite von Instagram) aufmerksam geworden. Jeder sprach von dem Buch und die Neugierde war geweckt.

Das Cover ist schlicht, aber ansprechend. Mir persönlich wäre es aber in der Buchhandlung nicht groß ins Auge gestochen. Der rote Buchtitel auf schwarz/weißen Grund schon eher.

Der Schreibstil der Schriftsteller liest sich schnell und flüssig. Hier und da haben sich ein paar Rechtschreibfehler eingeschlichen, doch die überliest man und empfindet sie nicht als störend. Somit kam man sie ignorieren.

Mir gefällt die Art wie das Buch aufgeteilt wurde. Man lernt jeden der vier Charaktere gut kennen und erlebt, wie sie sich weiter entwickeln. Da jedes Kapitel mindestens zwei Charaktere enthält, erlebt man hautnah mit, wie sie die Situation meistern. Auch die Ich-Perspektive ist hier sehr gut gewählt.

Mir persönlich hat die Entwicklung von Addy sehr gefallen und ich mochte Nate und Cooper von der ersten Seite an.

Als Leser leidet man mit den Charakteren und es ist schwer, dass Buch wieder aus der Hand zu legen. Nicht nur die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet, die Geschichte ist es ebenfalls.

Auch wenn ich bei der Hälfte des Buches schon ahnte, wohin das alles führen sollte, konnte die Autorin mich dennoch mit den sonstigen Beteiligten überraschen.

Bewertung

"One of us is Lying" ist kein sterotypischer Jugendroman, sondern beinhaltet Charaktere mit Entwicklung und eine sehr raffiniert ausgedachte Geschichte. Beim Lesen fühlt man sich, als würde man einen Film verfolgen und es fällt schwer, sich von dem Buch zu lösen. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen.

Deswegen gebe ich dem Buch 5 von 5 Sternen.

Das Buch mit dem Hype...

Von: Martin Books Datum: 30.05.2018

https://martinsbuchbox.blogspot.de/

Das Cover ist mal etwas anderes. Es ist übersichtlich, ohne zu langweilig zu sein und hat interessante Details. Zudem spielt es sehr auf die Handlung an, was bei vielen anderen Büchern nicht der Fall ist. Die Innengestaltung des Buches ist auch schön, in allen Kapiteln wird aus der Sicht aller vier Protagonisten erzählt. Außerdem ist vor jedem Protagonistenwechsel Tag, Zeit und der jeweilige Potagonist aufgeschrieben, was für die Übersichtlichkeit wirklich gut ist.

Die Handlung, die ich oben schon beschrieben habe, ist teilweise außergewöhnlich, allerdings erkennt man auch einige Muster, die beispielsweise auch in "Tote Mädchen lügen nicht" zu lesen waren. Trotzdem gab es einige noch nie dagewesene, neuen Stellen. In sich war die Handlung auf jeden Fall logisch und schlüssig. Stellenweise ein bisschen vorhersehbar, aber doch meistens überraschend.

Die Geschichte spielt an verschiedenen Orten, die an sich wenig beschrieben sind, allerdings ist das bei diesem Buch überhaupt nicht schlimm.

Wie oben schon erwähnt, gibt es vier Protagonisten. Einmal ist da Cooper. Ihn finde ich am symphatischsten. Er spielt ganz gut Baseball, gehört einer einflussreichen Clique an und hat eine tolle Freundin, obwohl er eigentlich jemand ganz anderen liebt. Dann gibt es Nate. Sein Vater ist alkoholabhängig, seine Mutter verschwunden und er selbst dealt mit Drogen, obwohl er erst auf Bewährung ist. Außerdem gibt es Addy. Sie ist hübsch, hat ein perfektionistische Mutter und gehört der tollen Clique von Cooper an. Außerdem hat sie einen Freund, der sich aber wahrscheinlich von ihr trennen würde, sobald er bestimmtes herausfindet. Zum Schluss gibt es noch Brownwyn. Sie kommt aus einer reichen Familie, hat ein paar gute Freundinnen und ist in fast allen Fächern Klassenbeste, auch wenn sie das manchmal nicht verdient hätte.
Ich konnte mich nicht so sehr mit den Protagonisten identifizieren, allerdings gibt es sicherlich viele, die das können, da man hier sehr viele Möglichkeiten hat.

Der Schreibstil der Autorin ist kein herausragender. Sie schreibt durchschnittlich und normal für einen Jugendthriller, aber nicht unbedingt besonders, schafft es aber, viel Spannung aufzubauen.

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Gebundenes Buch)

Hochspannung bis zur letzten Seite!

Von: Kitzbichler Maria aus Kufstein Datum: 26.02.2018

Buchhandlung: Tyrolia Kufstein

Ich wusste bis zum Schluss nicht wem ich vertrauen konnte und wurde nach jeden Kapitel auf ein neues reingelegt.
Es ist für jeden leser was dabei, Intrigen und eine Liebesgeschichte.
Wünsche jeden viel Spaß beim Lesen!

Spannend bis zur letzten Seite

Von: Nadine aus Rotenburg (Wümme) - Waffensen Datum: 07.02.2018

Buchhandlung: Buch & Aktuelles

Ich (w/35) habe dieses Buch sehr gerne gelesen und es hat mir richtig gut gefallen. Es geht sofort los, ohne langes rumgeplänkel. Die Spannung wird die ganze Zeit hoch gehalten und man lernt die 4 Hauptpersonen ganz gut kennen. Der ein oder andere ist einem mit der Zeit vielleicht auch etwas sympathischer, als der andere. Während des lesens hat man mehrere Verdachtsmomente, aber die Auflösung kommt wirklich erst ziemlich zum Schluss, selbst dann bleibt es noch spannend, weil das ein oder andere Geheimnis noch gelüftet werden muss. Ein sehr gelungenes Jugendbuch, das alles hat: Spannung, Romantik, Freundschaft, Aktualität.
Sehr empfehlenswert.

Voransicht