VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Operation Red Sparrow Thriller

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 11,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-14367-1

Erschienen:  19.01.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch, Taschenbuch

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Video

  • Service

  • Biblio

Die Thrillersensation aus den USA, verfasst von einem CIA-Insider.

Der aufstrebende CIA-Agent Nathaniel Nash soll in Moskau einen hochrangigen Informanten der Gegenseite treffen. Als plötzlich Schergen des russischen Geheimdienstes auftauchen, gelingt es Nash, seine Quelle unerkannt in Sicherheit zu bringen. Doch mit der Aktion gefährdet er die gesamte Operation und wird selbst zur Zielscheibe. Denn um den Verräter in den eigenen Reihen zur Strecke zu bringen, setzt der russische Geheimdienst die junge Agentin Dominika Egorowa auf Nash an. Dominika ist ein „Red Sparrow“, ausgebildet zur verführerischen und tödlichen Falle. Ein gefährliches Doppelspiel zwischen den Fronten entbrennt ...

Dieser Titel ist auch als Filmbuchausgabe unter dem Titel »Red Sparrow« erhältlich.

»Matthews’ Agententhriller lässt sogar den Puls der größten Adrenalin-Junkies höher schlagen.«

Kirkus Reviews

Jason Matthews (Autor)

Jason Matthews arbeitete über dreißig Jahre bei der Operationsleitung der CIA, wo er sich auf die Informationsgewinnung in Sperrgebieten spezialisierte und verdeckte Einsätze u.a. in Europa, Asien und der Karibik führte. Heute lebt er im Süden Kaliforniens. Mit seinem Debüt »Operation Red Sparrow« gelang ihm auf Anhieb ein viel gelobter New-York-Times-Bestseller. Für den Spionageroman wurde Jason Matthews bereits mit zwei renommierten Preisen im Spannungsgenre ausgezeichnet: dem Edgar® der Mystery Writers of America sowie dem Thriller Award, der von den International Thriller Writers verliehen wird. Nun wurde der Roman mit Oscarpreisträgerin Jennifer Lawrence verfilmt. Die Filmbuchausgabe ist unter dem Titel »Red Sparrow« erhältlich.

»Matthews’ Agententhriller lässt sogar den Puls der größten Adrenalin-Junkies höher schlagen.«

Kirkus Reviews

»Ein großartiges und hochgefährliches Doppelspiel zwischen dem russischen Geheimdienst und der CIA – Jason Matthews ist ein Insider der Insider und ein meisterhafter Erzähler.«

Vince Flynn

»Ein sensationell guter Insiderroman!«

The New York Times Book Review

»Von großer Könnerschaft und Authentizität.«

Publishers Weekly

»"Operation Red Sparrow" ist der beste Spionageroman aller Zeiten.«

Huffington Post

mehr anzeigen

Aus dem Englischen von Michael Benthack
Originaltitel: Red Sparrow
Originalverlag: Scribner / S & S UK

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-14367-1

€ 8,99 [D] | CHF 11,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Goldmann

Erschienen:  19.01.2015

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

Rezension zu Red Sparrow

Von: buecher.leben Datum: 25.03.2018

https://buecher-beben.blogspot.de

Allgemeines:
Titel: Red Sparrow

Autor: Jason Matthews

Verlag: Goldmann Verlag

Erschienen: 19. Februar 2018

Seiten: 672

Preis: Taschenbuch : 9,99€ (D), 10,30€ (A)

ISBN: 978-3-442-48853-7

Ein großes Dankeschön an das Bloggerportal,
da sie mir das Buch zur Verfügung gestellt haben.

Klappentext:
Der aufstrebende CIA-Agent Nathaniel Nash trifft in Moskau MARBLE, ein hochrangiges Mitglied des russischen Geheimdienstes und wichtigsten Informanten der Amerikaner.
Als plötzlich Schergen der Gegenseite auftauchen, gelingt es Nash, seiner Quelle unerkannt zur Flucht zu verhelfen.
Doch mit der Aktion gefährdet er die gesamte Operation und wird selbst zur Zielscheibe.
Denn um den Verräter in den eigenen Reihen zur Strecke zu bringen, setzt der russische Geheimdienst die junge Agentin Dominika Egorowa auf Nash an.
Dominika ist ein »Sparrow«, ausgebildet zur verführerischen und tödlichen Falle.
Ein gefährliches Doppelspiel beginnt ...

Autor:
Jason Matthews arbeitete über dreißig Jahre bei der Operationsleitung der CIA, wo er sich auf die Informationsgewinnung in Sperrgebieten spezialisierte und verdeckte Einsätze u.a. in Europa, Asien und der Karibik führte.
Heute lebt er im Süden Kaliforniens.
Mit seinem Debüt »Operation Red Sparrow« gelang ihm auf Anhieb ein viel gelobter New-York-Times-Bestseller.
Für den Spionageroman wurde Jason Matthews bereits mit zwei renommierten Preisen im Spannungsgenre ausgezeichnet: dem Edgar der Mystery Writers of America sowie dem Thriller Award, der von den International Thriller Writers verliehen wird.
Nun wurde der Roman mit Oscarpreisträgerin Jennifer Lawrence verfilmt.
Die Filmbuchausgabe ist unter dem Titel »Red Sparrow« erhältlich.


Cover:
Auf dem Cover ist Jennifer Lawrence, die auch im Kinofilm Dominika spielt,
was ich ganz cool finde.
So weiß man immer welcher Kinofilm zu diesem Buch gehört auch wenn man den Namen nicht kennt.
Durch das konstante rot sticht J.L. noch mehr hervor.


Schreibstil:
Alle waren ja von dem Schreibstil von Jason Matthews so begeistert aber ich muss sagen
ich fande ihn gar nicht so einzigartig.
Ich fande ihn jetzt nicht schlecht aber so ein herausragender Schreibstil war das jetzt auch nicht.

Aufbau:
Vorweg, das Buch hat 42 Kapitel und natürlich eine Danksagung.
innerer Aufbau:
Es war einfach immer spannend und interessant.
Zudem gab es immer am Ende eines Kapitels ein Rezept, das man ganz einfach zuhause nachkochen konnte.
Ein paar habe ich schon mal so gekocht und meinen Eltern und mir haben sie sehr gut geschmeckt:)

Meine Meinung:
Ich versuche es kurz zu machen:
Das Buch hat mich abgeholt und in eine für mich teils reale Welt geholt wo teilweise die wirklichen Probleme Russlands und Putin angesprochen.
Dadurch habe ich das Gefühl bekommen das das was Dominika erlebt wirklich ist und nicht nur quasi der Fantasie von Jason Matthews entsprungen ist.
Leider habe ich den Film noch nicht gesehen aber ich hoffe, das er gut ist denn dieses Buch hat eine richtig gute Verfilmung verdient!

Fazit:
Dieses Buch hat mir die wichtigen Dinge im Leben vor Augen gehalten und dafür bin ich diesem Buch sehr dankbar.
5/5 Sterne
Wenn ihr jetzt eure eigene Meinung bilden wollt und das Buch haben wollt,
dann klickt hier↬Red Sparrow



Liebe Grüße
Marie

Rezension + Filmvergleich

Von: Alexandra Datum: 11.03.2018

alexstereads.blogspot.com

Ich greife wirklich sehr selten zu solchen Büchern, da ich tatsächlich nicht so wirklich die Agentenliebhaberin bin. Hier habe ich allerdings mal eine Ausnahme gemacht, weil die junge Dominika Egorowa im Film von Jennifer Lawrence verkörpert wird und die, meine Freunde, vergöttere ich. Also, muss die Geschichte ja folglich gut sein, denn Jen würde niemals komische Rollen annehmen! Vielen Dank auch an das Bloggerportal für das Bereitstellen des Rezensionsexemplars!
Was kann ich nun also sagen?
Red Sparrow ist eine interessante Mischung aus Kritik an Russland und Verständnis für die normale Bevölkerung. Ich habe mich noch nie groß mit Russland beschäftigt und so fiel es mir erst sehr schwer, mich in die Welt einzuleben. Es werden insgesamt sehr viele russische Wörte benutzt, die teils nicht übersetzt werden, was ich ein wenig schade fand, aber dafür kann ich jetzt einige neue Schimpfwörter und im wahrsten Sinne schimpfen wie ein (Rohr-)Spatz.
Die Ausbildung von Dominika hat mich sehr fasziniert. Laut Gerüchten gab es die so genannte Spatzenschule in den 60ern wirklich und auch heute noch wird vermutet, dass einige Sparrows in der Weltgeschichte umher schwirren.
Nicht ganz freiwillig wird Dominika also zur, sagen wir es frei heraus, Hure ausgebildet, die eben auch das Agentenhandbuch lernt. Ich fand sie bereits von den ersten Seiten an sehr sympathisch und ihre Gabe Wörte und Töne als Farben zu sehen, war genial! Mann kann sich mit ihr super gut identifizieren und sie ist allen wirklich immer einen Schritt voraus.
Die Einblicke, die man in das russische System bekommt, auch wenn man vorsichtig damit umgehen sollte, was wahr und was nicht wahr ist, fand ich ebenfalls sehr anschaulich. Speziell die Folterkeller hätte ich jetzt nicht so ganz gebraucht, aber warum die Wahrheit verleugnen?
Mir persönlich hat sehr gefallen, dass ich ab etwa der Mitte des Buches durchschaut hatte, wer MARBLE war. Selten habe ich jemanden so bewundert!
Das Ende hat mich persönlich richtig geärgert, aber so musste es wohl sein.
Der Stil war sehr, sehr gut und gerade, dass man zwischen vielen Personen hin und her geswitcht ist, war klasse. Nate, oder Nejt, wie Dominika sagen würde, war auch eine sehr starke Persönlichkeit!
Sein Verhältnis zu seinem Vorgesetzten Gable hatte genau die richtige Würze und den richtigen Humor, für meinen Geschmack.
Insgesamt war ich also sehr zufrieden mit dem Buch!

Kommen wir nun zum Film.
Ich sollte gleich anmerken, ich habe ihn nach dem Buch gesehen. Ich würde aber allen empfehlen, erst den Film zu sehen, weil man sonst ständig denkt: Das war aber ganz anders!
Auch der Film war eine wahre Meisterleistung. Es hat mich zwar geärgert, dass man große Änderungen an der Story vorgenommen hat, so spielt das Ganze in Budapest und nicht in Helsinki und am Ende stirbt jemand ganz anderes, aber für sich betrachtet, war der Film klasse.
Dominikas Onkel, Iwan Egorowa war der absolute Putinverschnitt, was echt irritiert hat, da Putin im Buch selbst auch auftaucht, aber hier sollte Iwan wohl Russland verkörpern. Musste man sich erst ein wenig dran gewöhnen!
Auch die Nacktszenen hätten nicht so übertrieben sein müssen, aber dafür habe ich nun alles von Jen gesehen, was ich nicht sehen musste...
Trotzdem hat mir der Film auch sehr gut gefallen.
Zusammenfassend kann ich also sagen, dass beides sehr gut war, jedoch sollte man sich einzeln drauf einlassen und keine Vergleiche machen.

Voransicht