Palace of Blood - Die Königin

Roman

eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
9,99 [A] | CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Keine Krone der Welt ist es wert, den Menschen zu verlieren, den man am meisten liebt!

Der Kampf um den englischen Thron ist entbrannt. Als der entrückte König den Befehl erteilt, Jagd auf seinen eigenen Sohn zu machen, greift die Königin zum Äußersten: Sie lässt ihren Mann ermorden und plant, anstelle des flüchtigen Kronprinzen selbst zu regieren. Robin hingegen wünscht sich nichts mehr, als in Frieden mit der Liebe seines Lebens zusammen zu sein. Mit Rea, der gefürchteten Magdalena. Mit Rea, der zukünftigen Königin. Mit Rea, die zum ersten Mal in ihrem Leben frei sein darf. Doch am Tag ihrer Vermählung wird Rea Opfer eines schrecklichen Anschlags – und der gläserne Palast verwandelt sich an einen Ort des Schreckens, des Verrats und des Blutes.



Alle Bücher der »Palace-Saga«:
Palace of Glass. Die Wächterin
Palace of Silk. Die Verräterin
Palace of Fire. Die Kämpferin
Palace of Blood. Die Königin

»So gibt es ein packendes Wiedersehen mit den bereits bekannten Charakteren, die ebenso überzeugend und nachvollziehbar agieren wie zuvor, sodass Leser erneut in diese faszinierende Alternativwelt eintauchen können.«

Geek! (13. Februar 2020)

Aus dem Englischen von Charlotte Lungstrass-Kapfer
Originaltitel: Palace of Glass Book 4
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-25259-5
Erschienen am  21. Oktober 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Palace of Blood

Von: Dragonfly_books

11.02.2020

Palace of Blood Von C.E. Bernard 4/5 Sterne Danke an das bloggerportal für das Rezensionsexemplar. Der Klappentext Keine Krone der Welt ist es wert, den Menschen zu verlieren, den man am meisten liebt! Der Kampf um den englischen Thron ist entbrannt. Als der entrückte König den Befehl erteilt, Jagd auf seinen eigenen Sohn zu machen, greift die Königin zum Äußersten: Sie lässt ihren Mann ermorden und plant, anstelle des flüchtigen Kronprinzen selbst zu regieren. Robin hingegen wünscht sich nichts mehr, als in Frieden mit der Liebe seines Lebens zusammen zu sein. Mit Rea, der gefürchteten Magdalena. Mit Rea, der zukünftigen Königin. Mit Rea, die zum ersten Mal in ihrem Leben frei sein darf. Doch am Tag ihrer Vermählung wird Rea Opfer eines schrecklichen Anschlags – und der gläserne Palast verwandelt sich an einen Ort des Schreckens, des Verrats und des Blutes. Gedanken zum Buch Nach diesem epischen Ende von Band 3 habe ich mich lange auf Band 4 gefreut. Dann allerdings habe ich mich eine ganze Zeit lang nicht getraut dass Buch zu lesen. Der Vorteil von offenen Enden ist nun mal, dass man selbst entscheiden kann, wie es ausgeht. Und das Palace of Blood ein Happy End haben wird war schon ziemlich klar. Wie auch die drei Bände zuvor ist es super geschrieben, dennoch hat mir etwas gefehlt. Band 1-3 waren durchgängig spannend und 4 arbeitet irgendwie nur noch die offenen Punkte ab. Das die Magdalenen gewonnen haben ist von Begin an klar. Und das stört mich. Rea ist auch nicht wirklich präsent, nicht so wie in den Vorgängerbänden. Ich hätte mir ein Buch gewünscht, dass ebenso fesselnd ist, ebenso unersichtlich was als nächstes passiert. Leider gab es das nicht.

Lesen Sie weiter

Viel zu große Zeitsprünge

Von: Leseratte Mel

01.12.2019

Meine Meinung Das Cover ist wieder sehr schön und passt gut zu den anderen Teilen der Reihe. Das Buch wird aus verschieden Perspektiven erzählt. Alle Charaktere werden gut beschrieben und ich konnte zu allen schnell eine Verbindung aufbauen. Ich war sehr gespannt darauf wie sich die Personen weiterentwickeln. Es gibt mittlerweile einige Nebengeschichten, die mich genauso interessierten wie die eigentliche Hauptstory von Rea und Robin. Auch die Intrigen und Geheimnisse waren wieder sehr spannend. Leider gibt es eine Sache die mir gar nicht gefallen hat. Das sind die teilweise sehr großen Zeitsprünge in der Geschichte. Drei Bände hat es gebraucht, bis Rea der Freiheit so nah war und dann wird alles so schnell abgehandelt. Es werden viele Ereignisse nur angerissen und ich kann mir nicht vorstellen das dies so reibungslos und vor allem schnell funktioniert hat. Ich habe gehofft das dies vielleicht nur bei ein paar Ereignissen passiert, aber leider zieht sich das ganze durch das komplette Buch was ich sehr schade finde. Man hätte mehr aus dieser Geschichte machen können und ich hätte mir mehr Details gewünscht. Trotzdem hat mir das Buch am Ende gefallen und ich habe mit den Charakteren gelitten und mich gefreut. Abschließende Worte: Das Buch ist Teil einer Reihe und gerade weil einige Ereignisse nur kurz beschrieben werden, finde ich es wichtig die vorherigen Bände zu lesen. Für Fans der Reihe eine Leseempfehlung. Für Neueinsteiger empfehle ich mit dem ersten Buch der Reihe „Palace of Glass – Die Wächterin“ zu starten.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

C.E. Bernard ist das Pseudonym von Christine Lehnen, die 1990 im Ruhrgebiet geboren wurde und seitdem in Kanada, den Vereinigten Staaten, Australien und Paris gelebt hat. Ihre Kurzgeschichten wurden mit den Literaturpreisen der Jungen Akademien Europas und der Ruhrfestspiele Recklinghausen ausgezeichnet. Seit 2014 lehrt sie Literarisches Schreiben an der Universität Bonn. Daneben studiert Christine Lehnen Englische Literatur und Politikwissenschaft, forscht zum Thema Kreatives Schreiben, schreibt fürs Fernsehen und inszeniert Theaterstücke mit der Bonn University Shakespeare Company. Zurzeit arbeitet sie an einer neuen fantastischen Trilogie.

Zur AUTORENSEITE

Weitere E-Books der Autorin