VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Papst Franziskus und die Kirche von morgen Revolution im Zeichen des Evangeliums

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 12,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 16,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-22547-6

DEMNÄCHST
Erscheint: 26.03.2018

E-Mail bei Erscheinen

Weitere Ausgaben: Gebundenes Buch

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

»Franziskus verändert nicht die Lehre, aber das Denken.« (Kardinal Maradiaga)

Er leitet das Gremium, das den Papst, bei der Führung der Kirche berät, und er hat tiefen Einblick in die Machtstrukturen der Kurie. In diesem Gespräch enthüllt Kardinal Oscar Maradiaga die Ziele, die Franziskus verfolgt, um die Leitung der Katholischen Kirche zukunftsfähig zu machen, und er macht sichtbar, welchen Widerständen dieses Bemühen begegnet. Denn nicht wenige in Rom haben Angst, dass das Herz der Kirche zukünftig nicht mehr allein in Rom, sondern an vielen Orten auf der Welt zugleich schlagen könnte! Die spannende Innenansicht einer heimlichen Welt und nebenbei die Geschichte einer tiefen Freundschaft.

  • Klare Antworten auf brennende Fragen

  • Einblicke in die Kämpfe innerhalb der römischen Kurie

  • Die Geschichte einer tiefen Freundschaft

Óscar Rodríguez Maradiaga (Autor)

Kardinal Oscar Rodriguez Maradiaga, geb. 1942, ist Erzbischof von Tegucigalpa in Honduras. Er ist der Koordinator des Kardinalsrates, der Papst Franziskus berät und Reformen in der Kirche vorbereiten soll. Maradiaga streitet für die Rechte der Armen und ist ein scharfer Kritiker entfesselter Märkte.

Aus dem Italienischen von Elisabeth Liebl
Originaltitel: Solo il Vangelo è Rivoluzionario
Originalverlag: Edizione Piemme

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-22547-6

€ 12,99 [D] | CHF 16,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Gütersloher Verlagshaus

DEMNÄCHST
Erscheint: 26.03.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Leider sind derzeit keine Leserstimmen vorhanden. Machen Sie den Anfang und verfassen Sie eine Rezension.

Voransicht