VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Plötzlich Callgirl Erotischer Roman

Kundenrezensionen (7)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 7,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 9,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-14362-6

Erschienen: 10.11.2014
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Ein aufregender, sexy, tabuloser Roman, der alle Leserinnen anspricht, die schon immer mal gerne Pretty Woman gewesen wären

Bei ihrer ersten Begegnung in der Bar eines Luxushotels hält der attraktive Millionär John Lizzie irrtümlicherweise für eine Edelprostituierte. Lizzie lässt ihn in dem Glauben, und die beiden verbringen eine aufregende Nacht in Johns Hotelzimmer. Lizzie gibt sich ganz den Wünschen und dominanten Fantasien ihres »Klienten« hin. Doch was wird passieren, wenn John die Wahrheit herausfindet?

Portia Da Costa (Autorin)

Portia da Costa begann 1984 mit dem Schreiben erotischer Bücher und gewann bereits mehrere Preise. Sie lebt in West Yorkshire.

Aus dem Englischen von André Peter
Originaltitel: THE ACCIDENTAL CALL GIRL (1)
Originalverlag: Virgin Books

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-14362-6

€ 7,99 [D] | CHF 9,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

Erschienen: 10.11.2014

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

Rezension Plötzlich Callgirl

Von: Charly Datum: 01.08.2015

all-about-charly.blogspot.de

Titel: Plötzlich Callgirl

Autor: Porta Da Costa

Verlag: Heyne

Seitenanzahl: 380

Erscheinungsdatum:

Sprache: deutsch

Einband: Taschenbuch

Preis: 8,99€

Kauflink: hier kaufen

Inhalt/Klappentext: Bei ihrer erste prickelnden Begegnung in der Bar eines Luxushotels hält der attraktive Millionäre John Lizzie irrtümlicherweise für eine Edelprostituierte. Sie lässt ihn in dem Glauben und die beiden verbringen eine aufregende Nacht in John Hotelzimmer. Lizzie gibt sich ganz den Wünschen und dominanten Fantasien ihres "Klienten" hin. Doch was wird passieren, wenn John die Wahrheit herausfindet?

Cover: Mir gefällt das Cover. Es passt gut zu der Geschichte. Und mir gefällt auch das der Titel in der pinken Schrift ist, da es zu dem schwarz-weißen Cover eine Kontrast bittet.

Meinung: Das Buch hat am Anfang ein wichtiges Thema und das ist der SEX. Also die Story wurde hier ein wenig nach hinten verlegt und der Sex war das Wichtige. Das passt aber auch den als Callgirl bzw. Prostituierte ist dir die Geschichte des Menschen mit dem du schlafen sollst auch nicht wichtig sonder es dreht sich um Sex. Also fand ich das okay.
Zum Ende des Buches wurde die Geschichte wichtiger, was ich als eine gute Abwechslung empfand. Der Wortlaut ist etwas besonders. Es ist ein vulgär, kann man schon sagen. Aber mich persönlich hat das nicht gestört.

Fazit: Das Buch hat mir wirklich gefallen und ich fand die Sexszenen wirklich toll geschrieben. Das Ende des Buches hat mich sehr gefreut (ich werde an diesem Punkt natürlich nicht verraten wie es geendet hat :D).
Ich gebe dem Buch 4,5/5 Herzen

Danke an den Heyne-Verlag für das Rezensionsexemplar!

Von der Aushilfssekretärin zum plötzlichen Callgirl auf Zeit

Von: fraeulein_lovingbooks Datum: 07.07.2015

https://fraeuleinlovingbooks.wordpress.com/

Lizzy ist ein symphatische, junge Frau, die sich mit gelegentlichen Jobs als Aushilfssekretärin durch´s Leben schlägt – nebenbei schneidert sie sich ihre eigenen Kleider und macht Änderungsarbeiten an den Klamotten der Freunde. Sie lebt zusammen mit ihrer Freundin Shelley und ihrem Ex – und immer noch guten – Freund Brent, sowie der Katze Mulder, in einer WG.

Durch Zufall lernt sie in einer Bar Jon Smith kennen, sie bezeichnet ihn von Anfang an als einen “gefallenden Engel”, was ich doch sehr dick aufgetragen finde und von einem naiven Mädchen ohne Erfahrung gedacht hätte – aber nicht von Lizzy, die doch sagt, dass sie schon so viel erlebt hat. Beide kommen sich über ein Glas Gin näher und er bietet ihr einen 50€ – Schein als Bezahlung für eine Nacht an. Lizzy überlegt hin und her und sagt schließlich zu.

Ich habe mir promt Gedanken gemacht, wie ich mich verhalten hätte – es ist wirklich sehr schwer zu sagen. Sie ist 24 Jahre und er 46 Jahre alt – mir persönlich wäre der Altersunterschied zu groß gewesen, vielleicht hätte ich für eine Nacht zugesagt und danach mit ihm abgeschlossen. Es wäre bei mir nie über einen One – Night – Stand hinaus gegangen – Lizzy denkt anders und beginnt eine Affäre mit Bezahlung mit John.

Bewundernswert fand ich die Disziplin und Bedachtheit, mit der sie das Geld ausgibt. Lizzy gibt es nur für laufende Rechnungen, Geschenke für ihre Freunde, Katzenfutter und als Spende für den örtlichen Katzenschutz aus – nur wenig gönnt sie sich selbst. Ich an ihrer Stelle hätte mir meine Träume erfüllt – ihre gehen in Richtung Designer.

Beide Charaktere haben mir eigentlich ganz gut gefallen – nur hätte man beide etwas mehr ausarbeiten können, Lizzys Freundeskreis wird gut durchleuchtet, jedoch bleibt John das komplette Buch über alleine – da hätte ich mir viel mehr Informationen gewünscht. Er bleibt farblos, was ich wirklich schade fand.

Alles in allem ist die Geschichte ist ein interessantes Grundgemisch aus “Pretty Woman” und “Shades of Grey” – nur fehlt es hier auch wieder an Tiefe und Ausarbeitung. Es geht viel um die Sexpraktiken der beiden, was ich übrigens sehr gelungen und interessant fand. Besonders angetan hat mich Johns Verhalten – tagsüber knallharter Geschäftsmann und nachts der Liebhaber, der auf BDSM steht – aber eben nicht mehr knallhart, sondern auch mal animalisch wild, aber auch zärtlich und immer auf ihre Sicherheit bedacht ist. ( SPOILER!!! Er hat schnell geahnt, das sie kein richtiges Callgirl ist ;) )

“Plötzlich Callgirl” ist ein schönes Buch für Zwischendurch, kommt aber leider nicht an die großen Bücher wie Crossfire oder Season of Desire ran, was ich wirklich schade fand.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin