VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Polizei überwältigt Stofftier Kurioses aus der Presseschau

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 12,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-21169-1

Erschienen:  20.11.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Das stand so tatsächlich in der Zeitung!

Wer in die Presse schaut, erfährt oft die unglaublichsten Neuigkeiten: Die Möpse einer Frau vertreiben einen Exhibitionisten, ein Schweizer lässt sich als Pferd versichern und ein Beamter geht sechs Jahre nicht zur Arbeit - aber keiner merkt es.

Die kuriosesten Meldungen, die unglaublichsten Schlagzeilen, die schrägsten Kleinanzeigen - ein Buch zum pausenlosen Kopfschütteln und Lachen, bei dem man nur fassungslos sagen kann: Das darf doch wohl nicht wahr sein!

»Schmunzeln oder Gelächter sind unvermeidlich, wenn man im neuen Buch von Jörg Homering blättert.«

Rheiner Anzeiger (13.12.2017)

Jörg Homering-Elsner (Autor)

Jörg Homering-Elsner (geb. 1967) ist Journalist und arbeitet als Lokalredakteur bei einer Tageszeitung im Münsterland. Seit Jahren sammelt er verunglückte und kuriose Nachrichten aus deutschsprachigen Zeitungen und veröffentlicht sie auf seinen Facebook-Seiten „Perlen des Lokaljournalismus“ und „Kurioses aus der Presseschau“. Bei der Wahl in Berlin zum „Blogger des Jahres“ wurde seine Perlen-Seite, die mittlerweile eine Viertelmillion Fans hat, zum „Besten Medien-Blog 2015“ gewählt.

www.facebook.com/perlendeslokaljournalismus www.perlen-des-lokaljournalismus.de

»Schmunzeln oder Gelächter sind unvermeidlich, wenn man im neuen Buch von Jörg Homering blättert.«

Rheiner Anzeiger (13.12.2017)

»Polizei überwältigt Stofftier bietet eine Fülle an absurden Zeitungsmeldungen, die auch noch in der dritten Auflage einen Lacher nach dem anderen garantieren.«

Pfälzischer Merkur (30.01.2018)

eBook (epub)
durchgehend 4c

ISBN: 978-3-641-21169-1

€ 9,99 [D] | CHF 12,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

Erschienen:  20.11.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Über Humor lässt sich bekanntlich schlecht streiten :)

Von: Shondra Datum: 23.11.2017

shondrasblogwelt.com

Der Buchtitel war direkt sehr ansprechend für mich wie auch das Cover, und habe mich gefreut das Buch rezensieren zu dürfen. Ich hatte die E-Book Ausgabe zur Anschauung. Das Buch besteht aus einer Sammlung von kopierten Zeitungsartikeln, daher mal gut mal weniger gut zu lesen. In der E-Book Ausgabe kann man hier ja zum Glück noch die Größe zum lesen variieren.

Unter jedem Artikel wurde auch noch eine kleine Anmerkung von den Autoren zugefügt, kleine witzige oft Spitze Bemerkungen. Bei vielen Artikeln musste ich herzlich lachen, bei einigen konnte wohl nur der Autor den Sinn der Komik oder seiner Bemerkung verstehen.

Naja Humor ist ja auch bekanntlich verschieden :) zumindest muss ich noch nicht zum lachen in den Keller gehen ;) Eine kleine Abwechslung für den Alltag. Jedoch auch recht schnell ausgelesen mit ca. 250 Seiten auf denen jeweils ein Zeitungsausschnitt zu finden ist.

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

Polizei überwältigt Stofftier

Von: Merendina Datum: 22.07.2018

www.merendinabloggt.wordpress.com

Ein richtig witziges Buch, das die Lachmuskeln strapaziert, ist Jörg Homering-Elsners „Polizei überwältigt Stofftier. Kurioses aus der Presseschau“.

Schon das Buchcover, auf dem ein Teddybär in Handschellen zu sehen ist, und der Titel haben mein Interesse sofort geweckt. Und ich muss sagen, ich fand dieses Taschenbuch, das man immer mal wieder zwischendurch zur Hand nehmen kann, äußerst amüsant.

Auch das Querformat des Buches finde ich recht praktisch. Das Buch liegt gut in der Hand.

Auf jeder Seite ist ein Ausschnitt aus der gedruckten Presse zu finden, sei es ein Bild, eine Überschrift oder ein ganzer Artikel. Man kann oft kaum glauben, das so etwas Witziges wirklich in der Zeitung zu finden ist.

So geht ein Beamter sechs Jahre nicht zur Arbeit und keiner merkt es. Ein Betrunkener versucht ein Schlauchboot per Mund-zu-Mund-Beatmung wieder zu beleben. Die Feuerwehr befreit einen Azubi aus Vanillepudding. In Stellenanzeigen werden Biertrinker in Vollzeit oder Bauchzeichner gesucht…

Ein richtig witziges Buch, das ich bestens weiterempfehlen kann. Ich gebe volle Punktzahl: fünf Sternchen!

Voransicht

  • Weitere E-Books des Autors