VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Pussy erbt alles Ein Provinz-Roman

Kundenrezensionen (1)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 7,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 9,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-08638-1

Erschienen: 21.01.2013
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Im Mallorca-Urlaub trifft den Dorfcasanova Henning Brandt der Schlag. Zurück bleiben eine empörte Ex-Gattin, ein unanständig hohes Vermögen – und ein ominöses Testament auf einer Ansichtskarte: »Pussy erbt alles«. Aber wer ist »Pussy«? Das Rätsel lösen soll ein junger Jurist aus Hamburg, der mit seiner Verlobten auf Probe in die Provinz gezogen ist. Bei der Suche nach der geheimnisvollen Geliebten offenbart sich dem nüchternen Großstädter der ganze Aberwitz eines schrulligen Kleinstadtlebens. Doch es gibt in Kleinfeld-Düne auch etwas, was er dort nicht erwartet hätte: Versuchung.

Mike Schulz (Autor)

Mike Schulz, Jahrgang 1962, ist verheiratet und lebt als Jurist in einer norddeutschen Kleinstadt. Ähnlichkeiten zwischen seiner Vita und den geschilderten Ereignissen wären rein zufällig.

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-08638-1

€ 7,99 [D] | CHF 9,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Goldmann

Erschienen: 21.01.2013

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Der Blick in die Provinz

Von: CogitoLeider Datum: 20.05.2015

Wie bereits in ‚Inselkoller inklusive’ kann auch ‚Pussy erbt alles’ durch eine ganz besondere Art der Atmosphäre punkten. Allerdings hat mich bei diesem Buch die unglaubliche Zahl an Protagonisten gestört, da habe ich manchmal ein wenig den Überblick verloren, besonders am Anfang.

Genial fand ich die längeren Dialoge, bei denen Mike Schulz vollständig auf Personenzuweisungen verzichtet und man trotzdem in den Genuss des Provinz-Humors kommt, zwar auf dem Rücken der ‚Provinzler’, aber darum geht es hier ja. Dabei behält sich Mike Schulz den liebevollen, versöhnlichen Blick auf Land und Leute, denn liebenswert sind die meisten, irgendwie. Gehört halt dazu.

Michael Ringstedt, der heimliche Held der Geschichte und als Zugereister stellvertretend für den Leser, hat dabei eine zentrale Rolle, wie ich finde, denn er schafft den Brückenschlag zur ‚Romantik’ des Dorflebens – und bringt so die ganze Sache zu einem nachvollziehbaren, runden Ende.

‚Pussy erbt alles’ lebt von den Eigenheiten der Menschen und Situationen, die durchaus realistisch sind, und dennoch voller Widersinn und Abstrusität. Das macht einfach Spaß und liest sich gut. Mir hat es jedenfalls gefallen, auch wenn die ganz großen Brüller ausblieben.

Fazit?
Ein unterhaltsames Buch mit sehr viel Liebe zum Detail – und den Abgründen einer dörflichen Gemeinschaft.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors