Rat der Neun - Gegen das Schicksal

eBook epubNEU
12,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 16,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Er würde für sie sterben. Sie würde für ihn töten.

Das Leben von Cyra und Akos ist vom unausweichlichen Schicksal bestimmt, das die Orakel bei ihrer Geburt geweissagt haben. Demnach wird Akos im Dienst der Familie Noavek sterben. Trotzdem liebt er Cyra. Als Cyras totgeglaubter Vater Lazmet den Thron wieder für sich beansprucht, sieht Akos sein Ende näher denn je. Lazmet beginnt einen brutalen Krieg, und Cyra und Akos sind zu allem bereit, um ihn zu stoppen. Für Cyra könnte das bedeuten, dass sie ihren eigenen Vater töten muss. Für Akos steht das eigene Leben auf dem Spiel. Doch schließlich bestimmt das Schicksal beide Leben auf vollkommen unerwartete Weise …

»Ich bin hin und weg vom zweiten Band.«


Aus dem Amerikanischen von Petra Koob-Pawis
Originaltitel: The Fates Divide
Originalverlag: HarperCollins, US
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-21462-3
Erschienen am  28. Januar 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Die Rat-der-Neun-Reihe

Leserstimmen

Ein würdiges Finale

Von: Be-Nerdy

14.02.2019

Cyra und Akos sind nun gemeinsam auf der Flucht, in Voa herrscht das reinste Chaos und als wenn das noch nicht genug wäre, gibt es auch noch genügend andere Hindernisse die bewältigt werden müssen. Während Cyra versucht das Ruder zu übernehmen, taucht plötzlich ihr totgeglaubter Vater, Lazmek Noavek, auf und stellt sich selbst an die Spitze der Shotet. Wenn sie jetzt nicht schnell handeln, wird es noch schlimmer werden als zu Ryzeks Zeiten. Meine Meinung: Veronica Roth brauchte bisher nie lange um mich vollends in ihre Geschichten zu ziehen und so ging es mir auch hier beim zweiten Band dieser Reihe. Nur ein paar Seiten und Ich war wieder an Cyras und Akos Seite. Ich finde die Charaktere unheimlich sympathisch. Allein Cyra, deren Leben durch ihre Lebensgabe von Schmerzen bestimmt wird und die dennoch soviel Herz in sich vergraben hat. Wie kann man so jemanden nicht mögen? Aber auch die anderen Charaktere und Beziehungen sind mit so viel Liebe und Gefühl gestaltet, dass es nur wenige Figuren gibt die man nicht in sein Herz schließt. Jeder hat seine ganz eigene Persönlichkeit und selbst bei Nebenfiguren die auftauchen, hat man das Gefühl dass die AUtorin sich unheimlich viel Mühe gegeben hat. Was mich zum nächsten Punkt bringt. Die Rat der Neun Reihe beinhaltet mehrere Planeten und deren Völker, die irgendwie alle miteinander verbunden sind. Z.B. durch Handel. Und auch das ist alles wunderbar durchdacht und so detailliert ausgearbeitet dass man das Gefühl hat den Planeten selbst zu entdecken. Wir sind Hunderte Herzen, deren Schlag immer langsamer wird. S.197 In Sachen Spannung steht dieser Teil dem ersten in nichts nach. Ich war unheimlich gespannt wie es weiter geht, wie Cyra sich schlägt und wie sich das alles mit Akos entwickelt. Auch Cyras freche und schlagfertige Art findet bei mir sehr viel Anklang und mir geht das Herz auf wenn ich lesen darf wie sie Vertraute in ihrem Umfeld findet. Auch Cisi Kereseth empfand ich als sehr spannenden Charakter weshalb ich die Abschnitte auch sehr genossen habe, auch wenn sie nicht ganz so umfangreich waren wie die Sichten von Akos und Cyra aber das war auch genau richtig so. Leider ist der erste Band nun schon sehr lange her und auch wenn man hin und wieder etwas vom ersten Band aufschnappt, fand ich es ziemlich schwer da noch den Anschluss zu finden und habe vor allem viele Details nicht mehr genau in Erinnerung gehabt. Hin und wieder kommt es vor dass man denkt „Ach genau, so war das ja“ aber es gab eben auch Stellen wo man sich nicht mehr sicher ist wie das genau im ersten Band beschrieben wurde (wie z.B. die Planetenreise der Shotet) und der zweite Teil hält sich sehr wenig damit auf, diese Dinge aufzufrischen. Ich muss allerdings dazu sagen dass es den Lesefluss in keiner Weise gestört hat. Es liest sich dennoch flüssig und ich hatte sehr viel Spaß beim Lesen. Fazit: Dieses Buch ist auf alle Fälle ein würdiger zweiter Band und jeder der schon Band 1 toll fand, sollte es sich nicht entgehen lassen. Wer die Chance hat, sollte allerdings die beiden Bände relativ zeitnah lesen.

Lesen Sie weiter

ein zufriedenstellendes Ende

Von: Caröchen

14.02.2019

Inhalt Cyras tot geglaubter Vater Lazmet ist noch am Leben und zettelt einen Krieg an. Die einzige Möglichkeit, allem zu entgehen, scheint sein Tod. Doch plötzlich stehen die Schicksale von Akos und Cyra im Vordergrund, aber anders, als sie erwartet haben. Eigene Meinung Ich hatte etwas Schwierigkeiten mich nach der langen Zeit wieder in die Geschichte einzufinden, eine kleine Zusammenfassung wäre schön gewesen. Danach hat es aber wieder unglaublich Spaß gemacht Cyra und Akos zu folgen. Ebenso erleben wir die Perspektiven von Eijeh und Cisi, was das ein oder andere Mal ausgesprochen hilfreich war. Die Sichtweisen wechseln sich nicht regelmäßig ab, wodurch einige Stellen manchmal etwas lang wurden. Der Fokus liegt nicht auf der Beziehung von Akos und Cyra, sondern auf den verschiedenen Nationen und ihre Beziehungen untereinander. Das machte das Ganze sehr viel politischer als Band eins, hier meine ich vor allem der Erzählstrang von Cisi, in dem es immer um die Kanzlerin geht. Dennoch war es angenehm zu lesen und man konnte gut folgen. Es kommen neue Charaktere dazu und man schließt sie ebenso ins Herz wie die alten. Auch kommt nicht zu kurz, wie sich die Beziehungen zwischen den einzelnen Figuren entwickelt. Das einzige, das mir nicht so gefallen hat war, dass Cyra und Akos sich manchmal etwas zu sehr in sich zurückziehen und in Selbstmitleid baden. Besonders Cyra hat mich mit ihrer rauen und unfreundlichen Art echt genervt. In Maßen gehört das ja zu ihr, aber es war stellenweise nicht angebracht und zu viel. Fazit Alles in allem ein zufriedenes Ende für eine ereignisreiche Dilogie.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Veronica Roth ist die Autorin des Nr.-1-New-York-Times- und SPIEGEL-Bestsellers Rat der Neun und der Trilogie Die Bestimmung, von der sich weltweit über 35 Millionen Exemplare verkauft haben und die in drei Teilen mit hochkarätiger Besetzung verfilmt wurde. Auch Rat der Neun, ihr spektakulärer neuer Fantasy-Zweiteiler, hielt sich wochenlang auf der New-York-Times-Bestsellerliste.
Veronica wuchs außerhalb Chicagos auf und studierte an der Northwestern University. Heute lebt sie mit ihrem Mann und dem gemeinsamen Hund in der Nähe von Chicago.

www.die-bestimmung.de

Zur AUTORENSEITE

Links

Pressestimmen

»Das Buch hat mich in den Bann gezogen.«

»Die Geschichte entwickelte sich spannend weiter und konnte mich fesseln!«

»Absolute Leseempfehlung!«

»Ein finaler Band der mit einigen Überraschungen aufwartet und der es schafft, den Vorgänger noch in den Schatten zu stellen.«

»Ein Science-Fiction-/Fantasyspektakel ohnegleichen, definitiv ein Geniestreich, der alles andere glatt in den Schatten stellt.«