VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Remember Me

Die Find Me-Bücher (2)

Ab 14 Jahren

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 12,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-17482-8

Erschienen: 12.09.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Remember Me. Zwei Worte, und Wick steckt erneut in Schwierigkeiten. Die Worte sind in den Leichnam der Assistentin von Richter Bay geritzt, den Wick gut kennt. Und es bleibt nicht bei dieser einen Leiche … Wick hatte gehofft, ein neues Leben beginnen zu können. Doch da macht ihr Carson einen Strich durch die Rechnung: der Cop hat sie in der Hand! Jetzt steht Wick vor einer folgenschweren Entscheidung, denn es steht viel auf dem Spiel: ihre Vergangenheit, ihre Zukunft und ihre Liebe zu Griff …

DIE BÜCHER DER AUTORIN

Die Find Me-Bücher

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Romily Bernard (Autorin)

Romily Bernard hat ihren Uniabschluss in Literatur und Spanisch an der Georgia State University gemacht. Sie lebt heute mit ihrem Partner in Atlanta, reitet gern und arbeitet als Gesellschaftsanwältin. "Find me" ist ihr Debüt und war nominiert für den Golden Heart Award 2012.


Andreas Brandhorst (Übersetzer)

Andreas Brandhorst, geboren 1956 im norddeutschen Sielhorst, hat mit seinen Romanen die deutsche Science-Fiction-Literatur des letzten Jahrzehnts entscheidend mitgeprägt. Mit dem erfolgreichen „Kantaki“-Zyklus – bestehend aus „Diamant“, „Der Metamorph“, „Der Zeitkrieg“, „Feuervögel“, „Feuerstürme“ und „Feuerträume“ - gelang ihm Anfang der 2000er Jahre der Durchbruch. Seither sind spektakuläre Zukunftsvisionen verbunden mit einem atemberaubenden Thrillerplot zu seinem Markenzeichen geworden. Außerdem liegen von ihm die Mystery-Thriller "Äon", "Die Stadt" und "Seelenfänger" vor. Andreas Brandhorst hat viele Jahre in Italien gelebt und ist inzwischen in seine alte Heimat in Norddeutschland zurückgekehrt.

Aus dem Amerikanischen von Andreas Brandhorst
Originaltitel: Find me # 2
Originalverlag: Harper Teen, US

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-17482-8

€ 9,99 [D] | CHF 12,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: cbt

Erschienen: 12.09.2016

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Kommt für mich nicht an den ersten Band ran

Von: Natalie77 Datum: 01.11.2016

mem-o-ries.de

Inhalt:
Wick kommt nicht zur Ruhe. Carson hat einen neuen Auftrag für sie bei dem sie sich großer Gefahr aussetzt. Doch ablehnen kann sie ihn auch nicht. Er hat sie in der Hand. Als dann auf einer Party die Leiche der Assistentin von Richter Bay, mit den eingeritzten Worten Remember me auftaucht weiß sie das sie sich in acht nehmen muss. Nicht nur ihr Leben steht auf dem Spiel sondern auch die Leben von denen die ihr am Herzen liegen.

Meine Meinung:
Ich glaube ich bin eine der wenigen der Find me schon gut gefallen hat und so freute ich mich sehr das Remember me wenigstens als EBook raus kam.

Leider ist die Freude nach dem Lesen etwas getrübter, denn wirklich fesseln konnte mich Remember me nicht mehr. Romily Bernard verzettelt sich zu Beginn, meiner Meinung nach, zu oft in den Rückblicken auf Find me. So war dieser für mich zu fad. Für Leser die Find me noch nicht kennen ist es wiederum gut, denn man könnte auch als Quereinsteiger anfangen und hätte nicht das Gefühl etwas verpasst zu haben. Doch fehlte es mir auch im Verlauf der GEschichte an Spannung. Es gab Szenen die durchaus potenzial hatten und wirklich spannend waren, dann kam ein Szenenwechsel und sie war wieder hin.

Der Fall ist wirr und undurchsichtig und manches Mal kam ich nicht mehr mit. Ich habe Wick nicht verstanden, vor allem warum sie sich so erpressen lässt. Ich denke ein wenig wollte sie auch diesen Auftrag erledigen und den alten Nervenkitzel spüren.
Griff steht ihr zur Seite. Er versucht Wick wo es geht zu beschützen. Trotzdem verstand ich die Beziehung der Beiden zueinander nicht immer.
Leider erlebt man Lily nur sehr wenig. Sie fehlte mir mit ihrer Art doch sehr. Dafür gibt es nun anstatt der Geschwister Beziehung ein Dreiecks Ding zwischen Wich Griff und seinem Freund. Für mich kein guter Schachzug der Autorin, ich denke eine klare Linie wenigstens auf einem Gebiet wäre gut gewesen. So hat Wick nur Probleme geal ob in der Liebe, an der Schule, mit Carson, Zuhause. Alles verlangen etwas von ihr und sie weiß nicht für welchen Weg sie sich entscheiden soll und wirkt damit sehr unentschlossen. Was sie für mich unsympathisch machte.

Am Ende gehe ich eher enttäuscht aus der Geschichte raus. Ich denke wem Band eins schon nicht gefallen hat, der wird hier noch weniger Gefallen dran finden. Zumindest ging es mir so, aber vielleicht ist es ja auch genau umgekehrt.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin