Riviera - Der Traum vom Meer

Roman

eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
9,99 [A] | CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Die Farben des Südens, kristallklares Wasser und ein Sommer in San Remo, der zwei junge Frauen für immer zusammenschweißt ...

Frankfurt 1922: Als Salome zum ersten Mal vom Meer hört, hat sie sofort wunderschöne Bilder von funkelnden Weiten vor Augen. Ihr Traum, einmal selbst im Meer zu schwimmen, wird wahr, als ihr Vater, der Besitzer eines Reisebureaus, den Tourismus im sonnigen Italien ausbauen will – und zwar nirgendwo sonst als in San Remo an der malerischen Riviera. Um dort Fuß zu fassen, kooperiert er mit dem Hotelier Renzo Barbera. Und nicht nur beruflich sind die Familien bald eng verbunden, denn Salome schließt Freundschaft mit Renzos Tochter Ornella. Doch dann wirft der erstarkende Faschismus erste Schatten auf das Paradies und erschwert weitere Reisen. Die Ereignisse überschlagen sich, als sich Ornella in den Sohn eines französischen Unternehmers verliebt, dem auch Salome näher kommt …

»Eine Sommergeschichte zum Träumen«

Neue Welt (13. Mai 2020)

eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-24497-2
Erschienen am  01. April 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Die Riviera-Saga

Leserstimmen

der Einstieg fiel mir schwer

Von: sabine dahms

11.08.2020

Der Einstieg in das Buch ist mir etwas schwer gefallen. Ich hatte erst ab dem zweiten Abschnitt das Gefühl, dass die Geschichte so richtig anfängt und zum Ende hin ist sie immer besser geworden. Der Schreibstil hat mir gut gefallen und es waren teilweise sehr spannende Stellen drin. Auch die geschichtlichen Aspekte waren gut eingearbeitet und man hat auch viel neues gelernt. Es war interessant, die Geschichte mal aus einer anderen Perspektive zu "erleben" ich bin auf den zweiten Teil gespannt :)

Lesen Sie weiter

Beeindruckendes Buch

Von: streifisbuecherkiste

08.08.2020

Der Traum vom Meer erzählt die Geschichte Salomes, die 1922 als achtjährige das erste Mal vom Meer hört und es kurz darauf auch kennen lernen darf. Ihr Vater hat in Frankfurt ein Reisebureau und wird nach dem Tod der Großmutter vom italienischen Hausmädchen Paola dazu gebracht, an die Riviera nach San Remo zu fahren und dort Reisen für deutsche Touristen zu organisieren, zusammen mit dem Hotelier Renzo Barbera. In dessen Tochter Ornella findet Salome eine Schwester und Verbündete. In den kommenden Jahren verbringt die Familie die Sommer an der Riviera. Aber der aufziehende Faschismus und später auch die Nazi-Herrschaft in Deutschland machen das Geschäft mit den Reisen immer schwieriger. Und auch die Freundschaft der Mädchen wird durch einen Mann auf die Probe gestellt. Julia Kröhn liefert mit diesem ersten Band einer Dilogie ein wortgewaltiges Buch ab. Die Charaktere kann man, muss man aber nicht mögen. Anfangs fiel es mir tatsächlich schwer mich auf die Eigenarten der Handelnden einzulassen. Aber ab der zweiten Hälfte des Buches nimmt die Geschichte an Fahrt auf und auch die Charaktere werden vertrauter. Besonders die Szenen, in denen Salome, Felix und Ornella gemeinsam unterwegs sind fand ich sehr beeindruckend, lief doch gerade hier das Kopfkino sehr intensiv. Am Ende fiel es mir dann auch schwer das Buch zuzuklappen und es hallt immer noch nach. . Von daher möchte ich hier durchaus eine Leseempfehlung aussprechen, auch wenn es mir Anfangs etwas schwer fiel, ins Buch zu finden. Auf den zweiten Band, den ich hier bereits liegen habe bin ich schon sehr gespannt.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Die große Leidenschaft von Julia Kröhn ist nicht nur das Erzählen von Geschichten, sondern die Beschäftigung mit der Geschichte: Die studierte Historikerin veröffentlichte – manchmal auch unter Pseudonym – bislang über dreißig großteils historische Romane. Mit »Das Modehaus« wagt sie den Sprung vom Mittelalter ins 20. Jahrhundert – und hat dabei einen Heimvorteil: Seit 2001 lebt die gebürtige Österreicherin in Frankfurt am Main, dem Schauplatz des Romans.

Zur AUTORENSEITE

Links

Pressestimmen

»Opulente Familien-Saga, die länger währt als einen Sommer lang.«

OK! (05. August 2020)

»Riviera – Der Traum vom Meer ist ein wunderbarer Roman, der Lust auf den Süden macht.«

Mach mal Pause (10. Juni 2020)

»Der Roman ist eindrucksvoll geschrieben, ideal für laue Sommerabende auf dem Balkon, um vom Meer zu träumen.«

Wochenblatt (01. Juli 2020)

Weitere E-Books der Autorin