VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Rock my Heart Roman

The Last Ones to Know (1)

Kundenrezensionen (3)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 3,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 4,50*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-17232-9

NEU
Erschienen: 01.12.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Paperback

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Feiern, tanzen – einfach Spaß haben! Das ist der Plan von Rowan Michaels und ihrer Freundin Dee, als sie zu einem Konzert der Band "The Last Ones To Know" gehen. Dort trifft sie auf Adam Everest, den absolut heißen Sänger der Band. Sie lässt sich zu einem Kuss hinreißen – doch der wird ihr ganzes Leben auf den Kopf stellen …

Wussten Sie, dass Jamie Shaw ohne Musik nicht schreiben kann? Zum Interview

authorjamieshaw.com

Jamie Shaw auf Facebook

The Last Ones to Know

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Jamie Shaw (Autorin)

Jamie Shaw, geboren und aufgewachsen in South Central Pennsylvania, hat ihren M.S. in Professionellem Schreiben an der Towson University erworben, bevor ihr klar wurde, dass die kreative Seite des Schreibens ihre wahre Berufung ist. Als unverbesserliche Nachteule entwickelt sie zu später Stunde Romane mit Heldinnen, mit denen man sich identifizieren, und männlichen Hauptfiguren, für die man in Ohnmacht fallen kann. Sie ist eine treue Anhängerin von weißem Mokka, eine entschiedene Verfechterin von Emo-Musik und ein leidenschaftlicher Fan von allem, was romantisch ist. Sie liebt den Austausch mit ihren Leserinnen und bemüht sich ständig, deren Buchboyfriend-Listen um neue Namen zu erweitern.

Aus dem Amerikanischen von Veronika Dünninger
Originaltitel: Mayhem (Mayhem Series 1)
Originalverlag: Avon Impulse, New York 2015

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-17232-9

€ 3,99 [D] | CHF 4,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

NEU
Erschienen: 01.12.2016

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Ein umwerfendes, musikalisches und mitreißendes Rockstarbuch!

Von: Tianas Bücherfeder Datum: 02.12.2016

tianas-buecherfeder.blogspot.co.at/

Ich liebe es! Ein umwerfendes, musikalisches und mitreißendes Rockstarbuch, welches voller Gefühlschaos und amüsanten Dialogen ist.
Achtung: Suchtgefahr!

Inhalt:
Feiern, tanzen – einfach Spaß haben! Das ist der Plan von Rowan (Ro) Michaels und ihrer Freundin Dee, als sie zu einem Konzert der Band "The Last Ones To Know" gehen. Dort trifft sie auf Adam Everest, den absolut heißen Sänger der Band. Sie lässt sich zu einem Kuss hinreißen – doch der wird ihr ganzes Leben auf den Kopf stellen … (© Blanvalet)

Meine Meinung:
Der deutsche Klappentext sagt nicht viel über das Buch aus, sodass ich vom Handlungsverlauf mehrmals überrascht wurde.
Ich mochte das ins-kalte-Wasser-springen und genoss so jede einzelne Seite noch eine Spur mehr!
Es ist ein typisches Rockstarbuch, hebt sich aber dennoch aus der Menge hervor. In dieser Konstellation habe ich jedenfalls noch keines in diesem Genre gelesen. Es hat mich überrascht und ich bin völlig in den Emotionen von Rowan abgetaucht!
Ich liebe es! Und Adam ist ja auch nicht ohne ;P.

Die Handlung
Rockstar trifft auf Normalo.
Und den Rest kennt ihr schon?
Wohl kaum!

Heiße Knutschereien. Ein betrügerischer Exfreund. Eine taffe beste Freundin. Ein Tourbus voller Männer. Und eine Streberin mittendrin.
Ja, das Buch hält einige Überraschungen bereit und überzeugt mit der Idee, den Protagonisten und der Schreibweise.
Ich liebe den Verlauf der Handlung, die Tatsache, dass der männliche Hauptprotagonisten Adam in den ersten 80 Seiten „nur“ am Rande vorkommt und man dann die volle Rockstar-Dröhnung aufgebrummt bekommt.
I love it! Ich will mehr! Bin süchtig! UND habe das Buch binnen eines Tages verschlungen. Schlaf adé!

Die Charaktere
Das Buch beginnt mit einer aufgestylten Rowan, die total unglücklich mit der Kleiderwahl ihrer besten Freundin ist. Kurz und eng entspricht normalerweise nämlich nicht ihrem Kleidungsstil. Alleine dieser Beginn machte mir Rowan total sympathisch, denn Ro ist kein Partytiger, liebt es eher im bequemen Gammel-Look zuhause zu liegen und…ja, tatsächlich zu lernen. Ro ist eine Streberin, immer darauf bedacht genug zu lernen und gute Noten zu schreiben. Dass genau diese Eigenschaft ihr die Möglichkeit bescheren wird mehr Zeit mit Adam zu verbringen, das hätte sie nicht einmal in ihren kühnsten Träumen erwartet. Doch eigentlich ist Ro nicht scharf darauf, die nächste Kerbe in Adams Bett zu werden, immerhin ist sie frisch Single und immer noch Emotional höchst verwirrt.

Adam ist Bad Boy, Aufreißer, Leadsänger einer Band und für eine Beziehung nicht gemacht. Diese Verantwortung passt nicht zu ihm, denn Adam tut was er will – immer. Weibliche Freundschaften existieren in seinem Leben nicht, solange jedenfalls bis er Rowan kennenlernt und sie seine softe Seite ans Tageslicht bringt. Und weil Rowan die einzige Frau in seinem Leben ist, die ihn je zurückgewiesen hat...

» „Bitte! Leg dir verdammt noch mal ein bisschen Selbstachtung zu!“ « [Rowan; Seite 107]

Mit dem Wissen, das Jungs bzw. Männer das hassen, aber Adam ist einfach nur süß (und heiß und sexy...). Wie er sich um Peach kümmert und anschließend die ganze Zeit um Rowan! Adam ist so viel mehr als der Bad Boy und Sänger, die all seine Groupies in ihn sehen. Im Laufe des Buches sieht man die Veränderung, die dank Rowan zustandekommt auch ganz deutlich. Adam muss man einfach mögen! Jeder, der dieses Buch lesen wird, wird sich ebenso ein kleines bisschen in den Rocker verlieben ;).

Die Protagonisten sind Klischee und dann auch wieder nicht.
Adam ist Bad Boy, aber mit Herz. Rowan ist kein Modepüppchen, aber auch kein Mauerblümchen. Sie ist eben etwas streberhaft mit taffen Mundwerk.
Gut getroffen, authentisch, glaubhaft und stimmig. Selbst die Nebenprotagonisten hab ich sehr schnell ins Herz geschlossen.
Sie sind einfach zum Niederknien, allen voran Rowans beste Freundin Deandra (Dee), dann geht’s weiter mit den Mitgliedern der Band Shawn, Joel und Mike. Sie sind klasse und wenn sie in der Szene vorkommen, kann man schon mit einem breiten Grinsen rechnen!

Die Schreibweise
Flüssig, locker und lebendig.
Rowans Gedanken, Handlungen und Gefühle werden glaubhaft und authentisch widergegeben. Sie reißt den Leser in einen Sog voller wirrer Gefühle, ihren Ängsten, Hoffnungen und Zweifel mit.
Die Dialoge sind witzig, aber nicht geistlos oder künstlich bemüht. Es wirkt echt und lebendig.
Einmal begonnen ist an Aufhören nicht mehr zu denken. Man kann sich schon darauf einstellen, die Nacht durchzulesen!

Das Ende
Ich LIEBE das Ende und das sagt jemand, die fast immer etwas beim Schluss zum Aussetzen hat.
Aber dieses hier! *schmach*
Die Autorin beweist eindrucksvoll, dass man in einem einzigen Epilog die Gedanken und Gefühle des männlichen Hauptprotagonisten einfließen kann, ohne ein GANZES Buch hinterherschmeißen zu müssen.
Der kleine Perspektivenwechsel zum Ende hin gefiel mir ausgesprochen gut und welche „Geheimnisse“ da noch ans Licht gekommen sind! *schwärm*

Fazit:
Ich zähle jetzt zur Riege der Jamie-Shaw-Fans, denn diese Frau hat mich mit nur dem ersten Band der „The-Last-Ones-To-Know“-Reihe um den Finger gewickelt.
Es war gefühlvoll, witzig, prickelnd und gefiel mir einfach unglaublich gut.
Die Charaktere sind authentisch, meistens sympathisch und sehr lebendig.
Band 2 und 3 erscheinen jeweils im März und Mai und ich kann’s kaum noch erwarten Joel und Shawns „Bekehrung“ von dem Aufreißern zum festen Freunden zu lesen.
Nächstes Jahr erscheint Band 4 mit Mike im Fokus auf Englisch und - *Daumendrück* - ich hoffe so sehr, dass auch dieser von Blanvalet übersetzt wird.
Ich bin begeistert und fiebere schon den nächsten Bänden entgegen!

Es hatte meine Erwartungen WEIT übertroffen und mich elektrisierende Lesestunden geschenkt!
„Rock my Heart“ bekommt von mir volle 5 von 5 Federn! Ich will mehr!

"Peach"

Von: Franza Datum: 30.11.2016

https://soulsofbooks.wordpress.com

Faustdaten:

Titel: Rock my Heart
Originaltitel: Mayhem
Autor: Jamie Shaw
Genre: New Adult
Reihe oder EB: Band 1 der Reihe The-Last-Ones-To-Know
Format: eBook (epub)
Seitenzahl: ca. 384 Seiten
Preis: 9,99€
Verlag: Blanvalet (01.12.2016)
Perspektive: Ich-Perspektive


Inhalt:

Feiern, tanzen – einfach Spaß haben! Das ist der Plan von Rowan Michaels und ihrer Freundin Dee, als sie zu einem Konzert der Band "The Last Ones To Know" gehen. Dort trifft sie auf Adam Everest, den absolut heißen Sänger der Band. Sie lässt sich zu einem Kuss hinreißen – doch der wird ihr ganzes Leben auf den Kopf stellen …
(Quelle: Blanvalet)


Cover:

Das Cover ist pink! Und ich bin gerade am Überlegen, wie die schönen Bokehs darauf gelangt sind :) Wahrscheinlich mit einem Bearbeitungsprogramm.
Auf jeden Fall schreit das Cover doch gerade danach, dass es in dem Buch um einen Rockstar geht und um die Liebe.
In der Buchhandlung hätte ich es auf jeden Fall einfach in die Hand genommen, weil es pink ist :)


Charaktere:

Rowan Michaels, von allen nur Ro genannt:

Ro ist das zierliche, eher zurückhaltende Mädchen, das von ihrer Freundin richtig aufgepeppt und auf ein Konzert mitgenommen wird.
Ro ist eine nette junge Frau, die sehr treu ist und an das Gute im Menschen glaubt. So ist sie sogar am Anfang des Buches mit ihrem Freund schon seit 3 Jahren zusammen und erwischt ihn gleich im erstem Kapitel beim Fremdgehen. Das ist erst mal ein großer Schock für Ro, für mich war es das auch, aber wie sollte sonst Adam ins Spiel kommen, ohne das Ro schlecht da steht?
Ro ist aber nicht nur eine nette zurückhaltende junge Frau, sie ist auch ziemlich lustig und echt clever. Sie ist begabt in Sprachen, besonders in Französisch.
Bei Ro kommt manchmal auch so ein klein wenig Eifersucht hervor. Was echt lustig zu beobachten ist, aber lest es selbst.


Adam Everest:

Adam ist schon so ein typischer Rockstar.
Er tut das, was er will, wann er es will. Das stellt er auch mal gleich auf den ersten Seiten klar. Außerdem merkt er sich durch seinen anfänglichen Frauenverschleiß keine Namen. So kommt es, dass Ro für ihn Peach ist :)
Adam gibt auch nicht wirklich viel von sich preis. Aber wenn man in seinen Freundeskreis eingedrungen ist, dann beschützt er einen und behandelt einen auch gut. Er hat also die typische harte Schale mit dem weichem Kern.
Was mir an Adam nicht gefallen hat, war das er raucht. Aber dies liegt eher an meiner Einstellung zum Rauchen. Aber was man ihm zu Gute halten muss, ist, dass er kein Kettenraucher ist und nur sporadisch raucht.


Nebencharaktere:

Da hätten wir einmal Dee, Ros beste Freundin seit Schulzeiten. Dee ist das totale Gegenteil zu Ro. Sie ist quirlig, dramatisch und laut. Laut in dem Sinne, dass sie förmlich immer herausschreit, dass sie hier ist. (Ich hoffe, ihr versteht, was ich meine :) ) Die ist aber auch sehr wichtig für Ro, denn ohne sie würde Ro wahrscheinlich immer noch in ihrer Wohnung hocken und lernen. Sie treibt Ro manchmal echt in die richtige Richtung, welche Ro nicht wirklich ohne ihr Zutun eingeschlagen hätte.
Dann lernen Ro und Dee auf dem College noch einen schwulen Freund, namens Leti, kennen. Er ist echt nett und zu einigen Dingen aufgelegt.
Ganz wichtig für das Buch sind natürlich noch die Jungs von Adams Band. Und die sind echt total cool. Jeder ist anders. Da hätten wir einmal Shawn. Er ist Adams bester Freund und auch er schubst Ro so ein klein wenig in die richtige Richtung. Aber er wird auch für Ro zu einem wichtigen Ansprechpartner.
Dann gibt es noch Mike. Er ist eher unscheinbar und der Schlagzeuger der Band. Mike spielt eher PlayStation anstatt mit Groupies rumzumachen. Als Ro dann eines Abends mitspielt, ihr könnt euch denken was passiert :)
Joel ist der Gittarrist und hat den größten Frauenverschleiß der Band. Er ist einfach Joel. Ich weiß gerade nicht, wie ich ihn wirklich beschreiben soll.


Handlungen und Gefühle:

Was ich echt gut fand, war, dass man sofort im Geschehen drin war. Der Schreibstil ist leicht und lustig. Er lässt einen nur so durch die Seiten fliegen.
Außerdem ist die Atmosphäre in diesem Buch echt total schön. Besonders im Tourbus und darum. Es herrscht ein reger Zusammenhalt in der Band und bei den Roadies. Ich habe mich jedes Mal auf den Tourbus und die Konzerte gefreut. Auch die Autofahrten von Adam und Ro waren immer sehr lustig und haben mich zum Lächeln gebracht.
Das einzige, was es zu bemängeln gibt, sind die Klischee. In diesem Buch begegnen sie einem echt häufig. Allein als sich neben Ro in ihrer ersten Französich-Vorlesung ein Typ mit roten Chucks setzt, sie sich mit ihm anfreundet und was für ein Wunder, er schwul ist. Mittlerweile geht es wohl nirgendswo mehr ohne schwulen Freund. Ich habe echt nichts gegen schwule Freunde, aber sie lauern in diesem Genre einfach an jeder Ecke.
Außerdem wirkte es an manchen Stellen, als würde man Tiefe erzwingen, wo keine ist. Diese Stellen haben zwar nicht überwogen, waren aber trotzdem da.
Das Buch fängt mit der Widmung

"Für jede Leserin, die sich in Adam verliebt."

an und ich muss sagen, trotz dieser kleinen Mängel, habe ich mich ein klein wenig in Adam verliebt.
Aber am aller besten wäre es, wenn ihr das Buch lest und euch selber eine Meinung bildet ;)


DiesDasJenes:

Ich bedanke mich riesig beim Bloggerportal und beim Blanvalet-Verlag, die mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben. Dankeschön <3
Das Buch erscheint übrigens am 20.02.2017 als Taschenbuch.

Über die Autorin:

Jamie Shaw, geboren und aufgewachsen in South Central Pennsylvania, hat ihren M.S. in Professionellem Schreiben an der Towson University erworben, bevor ihr klar wurde, dass die kreative Seite des Schreibens ihre wahre Berufung ist. Als unverbesserliche Nachteule entwickelt sie zu später Stunde Romane mit Heldinnen, mit denen man sich identifizieren, und männlichen Hauptfiguren, für die man in Ohnmacht fallen kann. Sie ist eine treue Anhängerin von weißem Mokka, eine entschiedene Verfechterin von Emo-Musik und ein leidenschaftlicher Fan von allem, was romantisch ist. Sie liebt den Austausch mit ihren Leserinnen und bemüht sich ständig, deren Buchboyfriend-Listen um neue Namen zu erweitern.


Fazit:

„Rock my Heart“ ist ein toller, leichter Roman für Zwischendurch. Es gibt ein paar Klischees, die dem Lesen aber kein Abbruch tun. Außerdem ist die Atmosphäre einfach toll.
Für mich war es auch mal einfach eine kleine Erleichterung, nicht schon wieder einen Roman mit schweren Schicksalen zu lesen. Manchmal brauche ich halt auch eine Pause.
Ich kann euch den Roman empfehlen, wenn ihr auf der Suche nach etwas leichtem für Zwischendurch oder nach ein paar vergnüglichen Lesestunden seit. Dieser Roman wird euch dann nicht enttäuschen. Und wenn ihr auch auf Rockstars steht, seid ihr hier genau richtig.


Pinke Grüße,
Franza

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin