VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Rosenstunden Roman

ROSE HARBOR-REIHE (6)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 11,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-20579-9

Erschienen: 17.07.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Alte Leidenschaften, neues Glück ...

Vor neun Monaten gestand Mark Taylor Jo Marie Rose seine Liebe. Und verließ sie und das Städtchen Cedar Cove danach Hals über Kopf. Doch Jo Marie will sich nicht ein weiteres Mal in Trauer um einen Mann verlieren – sie ist fest entschlossen, ihr Glück wieder selbst in die Hand zu nehmen.

Auch Emily Gaffney, ihr neuester Gast, hat Pläne für die Zukunft: Sie sucht in Cedar Cove nach ihrem Traumhaus – und hat auch schon eines im Auge. Der Besitzer, Nick Schwartz, ist allerdings alles andere als begeistert, als sie ihn kontaktiert. Doch Emily gibt nicht auf, und aus einem holprigen Start wird bald eine enge Freundschaft – oder sogar mehr …

ÜBERISCHT ZUR ROSE HARBOR-REIHE

ROSE HARBOR-REIHE

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Debbie Macomber (Autorin)

Debbie Macomber ist mit einer Gesamtauflage von über 170 Millionen Büchern eine der erfolgreichsten Autorinnen überhaupt. Wenn sie nicht gerade schreibt, ist sie eine begeisterte Strickerin und verbringt mit Vorliebe viel Zeit mit ihren Enkelkindern. Sie lebt mit ihrem Mann in Port Orchard, Washington, und im Winter in Florida.

Aus dem Amerikanischen von Nina Bader
Originaltitel: Sweet Tomorrows (Rose Harbor 5)
Originalverlag: Ballantine, New York 2016

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-20579-9

€ 8,99 [D] | CHF 11,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

Erschienen: 17.07.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

✎ Debbie Macomber - Rose Harbor 5 Rosenstunden

Von: Mademoiselle Cake Datum: 09.09.2017

mademoiselle-cake-liest.blogspot.it/

Ich muss ehrlich gestehen, dass ich zu diesem Buch nur gegriffen habe, um die Reihe zu beenden. Die vorherigen Bände hatten ein Auf und Ab, sodass ich gespannt war, was mich hier erwartet. Für mich persönlich war die Rose-Harbor-Reihe nach dem 4. Band abgeschlossen.

Der leicht-lockere Schreibstil der Autorin ist auch hier wunderbar erkennbar und lässt die Seiten schnell verfliegen. Dies täuscht jedoch nicht darüber hinweg, dass die Geschichte um Jo Marie sehr gestellt klingt.

In Band 1 bis 4 habe ich sie in mein Herz geschlossen, habe mit ihr mitgelitten, habe mit Sehnsucht darauf gewartet, welche Gäste sie empfangen wird.
In Band 5 hat mir der Charakter der Jo Marie aber gar nicht mehr zugesagt. Ich kann sie verstehen, dass sie versuchen möchte, nicht noch einmal das gleiche Schicksal zu erleben. Aber wie sie dann mit den Männern umspringt, kann ich einfach nicht gutheißen. Nichts hat mehr gepasst und ich habe sie einfach nicht wiedererkannt.

Debbie Macomber hat für mich Jo Marie meiner Meinung nach in ein falsches Licht gerückt. Ich habe ihr nichts mehr abgenommen, war sogar genervt von ihr und wollte nichts mehr über sie lesen.

Zum Glück gab es noch eine andere Geschichte, die man verfolgen kann. Die fand ich dann auch wieder süß - genau so, wie ich es erwartet habe.

Vielleicht hätte man aus diesem Teil wirklich noch viel herausholen können - wenn man sich mehr auf Mark und seine Geschichte konzentriert hätte. Diese bietet so viel Potenzial und wird einfach in den Hintergrund gedrängt. Stattdessen ... Na ja, ich möchte nicht zu viel verraten.

Meine Empfehlung ist, nach 'Herbstleuchten' aufzuhören - 'Rosenstunden' hat mir die Protagonistin regelrecht kaputt gemacht. Das erwarte ich von einem Wohlfühlroman einfach nicht und hat auch nichts mit "überrascht werden" zu tun.

©2017

Die Liebe überwindet Angst!

Von: Ulrike Anna Neuberger Datum: 05.09.2017

www.lesetipp.at

Jo Marie Rose ist nach dem Tod ihres Mannes Paul Rose nach Cedar Cove übersiedelt und hat dort eine Pension aufgemacht. Bei handwerklichen Dingen hilft ihr Mark Taylor, aber die entfachende Liebe zwischen Jo Marie und Mark wird getrübt, weil Mark ohne ihr Wissen wieder für die Army in den Irak geht. Jo Marie muss wieder alleine zurecht kommen! Da lernt sie Greg kennen und versucht die Angst zu überwinden, die ihr sagt, dass Mark nie mehr wieder zurückkommt, so wie einst ihr Mann Paul. Emily Gaffney, ein neuer Gast, die ebenfalls ein neues Leben in einer neuen Stadt anfangen will, wird Jo Maries Freundin. Emily verliebt sich erst in ein Haus in Cedar Cove und dann in seinen Besitzer Nick Schwartz, der aber wegen dem Tod seines Bruders seelische Qualen leidet. Als es Jo Marie etwas besser geht, wird Mark halb tot gefunden! Für wen entscheidet sich Jo Marie nun? Für Greg oder für Mark?

Es war mein erstes Buch von Debbie Macomber, und ich war von Anfang an begeistert über den flotten Schreibstil! Es erzählen abwechselnd die einzelnen Personen, der rote Faden bleibt aber erhalten und so entsteht eine spannende Geschichte, die ich gerne gelesen habe. Bis zum Schluss bleibt es unklar, wie sich die handelnden Figuren entscheiden werden. Das Buch lebt hauptsächlich von den Handlungen und dem was die Figuren sagen. Beschreibungen des Ortes, der Pension oder auch der Figuren sind nicht im Detail zu finden. Das überlässt die Autorin der Fantasie des Lesers. Ein tolles Buch! Ich werde sicher bald wieder ein Buch von Debbie Macomber lesen!

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin