Ruhestörung

Roman

eBook epubDEMNÄCHST
9,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Ein feinsinniges und intensives Porträt über einen Mann am Abgrund

John Wilder führt ein perfektes Leben: Er ist beruflich erfolgreich und hat ein erfüllendes Privatleben. Seine Abende verbringt er auf Cocktailpartys und die Wochenenden mit der Familie auf dem Lande. Alles scheint gut. Doch wenn John ehrlich zu sich ist, dann weiß er, dass tief in ihm schon seit Langem etwas aus dem Gleichgewicht geraten ist – etwas droht, die Ruhe zu stören ...

Ein eindringlicher und unvergesslicher Blick in die dunkelsten Winkel der Psyche, von einem der wichtigsten amerikanischen Autoren des 20. Jahrhunderts.

»Richard Yates ist einer der wichtigsten amerikanischen Autoren des 20. Jahrhunderts.«

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Aus dem Englischen von Anette Grube
Originaltitel: Disturbing the Peace
Originalverlag: Delacorte Press, New York 1975
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-25337-0
Erscheint am 09. Dezember 2019

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Richard Yates wurde 1926 in Yonkers, New York, geboren und lebte bis zu seinem Tod 1992 in Alabama. Obwohl seine Werke zu Lebzeiten kaum Beachtung fanden, gehören sie heute zum Wichtigsten, was die amerikanische Literatur des 20. Jahrhunderts zu bieten hat. Wie Ernest Hemingway prägte Richard Yates eine Generation von Schriftstellern. Die DVA publiziert Yates’ Gesamtwerk auf Deutsch, zuletzt erschien der Roman "Eine strahlende Zukunft". Das Debüt "Zeiten des Aufruhrs" wurde 2009 mit Leonardo DiCaprio und Kate Winslet in den Hauptrollen von Regisseur Sam Mendes verfilmt. „Cold Spring Harbor“, zuerst veröffentlicht 1986, ist Yates‘ letzter vollendeter Roman.

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

»Phantastisch erzählt. Wer zu lesen anfängt, sollte für die nächsten Stunden keine Termine haben. Es ist ziemlich sicher, dass er sie vergisst.«

DER SPIEGEL

»Ein tolles Buch.«

stern

»Ein Meister des glasklaren Stils.«

Brigitte

»Richard Yates ist eine Art Gott der Eingeweihten. Viele der besten US-amerikanischen Schriftsteller haben von ihm gelernt.«

Eva Menasse

»Richard Yates seziert Lebenslügen – kühl, schnörkellos, herzergreifend.«

Welt am Sonntag

»Ein großer Schriftsteller blieb er. Und bleibt er.«

Westdeutsche Allgemeine

»Präzise und ungemein spannend.«

Deutschlandradio Kultur, 20.05.10

»Yates' famoser dritter Roman.«

stern

»›Ruhestörung‹ ist Yates' stärkster Roman seit Zeiten des Aufruhrs‹.«

Kirkus Review

»Das Psychiatriekapitel könnte von Franz Kafka abgesegnet sein.«

Die Zeit

»Eine verheerende Geschichte, die einen nicht mehr loslässt.«

Boston Globe

»Ein großartig erzähltes makabres Vexierspiel zwischen Realwelt und Säuferwahn-Szenario.«

NDR Kultur

»Ein Meister der Sprache. Klar und messerscharf: Kein Wort ist zu viel und trotzdem ist alles gesagt.«

Bayrischer Rundfunk

»Ein großer Erzähler, zu recht wiederentdeckt.«

Elke Heidenreich, Lesen!

»Richard Yates zeigt mit ›Ruhestörung‹ seine ganze schriftstellerische Größe.«

Die Welt

»Nüchtern, sachlich, fernab jeder Effekthascherei, und gerade deshalb umso intensiver, eindringlicher.«

Bayern2 – Diwan

»Weltliteratur!«

HÖRZU