VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Säure Ein Alex-Delaware-Roman 6

Ein Alex-Delaware-Roman (6)

Kundenrezensionen (1)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 7,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 9,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-14932-1

Erschienen: 11.08.2014
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Die Kultserie um Alex Delaware jetzt komplett im E-Book erhältlich.

Mit sieben Jahren hatte sich Melissa Dickinson in ihrer Verzweiflung an den Therapeuten Dr. Alex Delaware gewandt. Ihre Mutter, eine berühmte Schauspielerin, hatte sich, nach einem brutalen Überfall mit Säure schwer verletzt, mehr und mehr zurückgezogen. Elf Jahre später muss Melissa Delaware erneut um Hilfe bitten. Sie hat allen Grund zur Panik: Der Mann, der ihre Mutter einst überfiel, ist aus dem Gefängnis entlassen worden und hält sich in Los Angeles auf. Doch bevor Delaware etwas unternehmen kann, ist Melissas Mutter plötzlich spurlos verschwunden ...

JONATHAN KELLERMAN: DIE ALEX-DELAWARE-ROMANE

"Kellerman ist der absolute Meister des psychologischen Spannungsromans!" Publishers Weekly

Ein Alex-Delaware-Roman

Chronologische Reihenfolge der Alex Delaware-Serie

Doppelmord-Bände

Zusammen mit Faye Kellerman.

  • 1. Nackte Gewalt / Denn dein ist die Macht
  • 2. Schwere Schuld / Der Wächter meiner Schwester

Weitere Titel von Jonathan Kellerman

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Jonathan Kellerman (Autor)

Jonathan Kellerman ist einer der erfolgreichsten amerikanischen Kriminalautoren. Nach dem Studium arbeitete er zunächst als Kinderpsychologe. Seine Reihe mit dem Psychologen Dr. Alex Delaware ist berühmt für höchst einfühlsam entwickelte Figuren und eine raffinierte Handlung: Hochspannung von der ersten bis zur letzen Seite. Dafür ist er unter anderem mit dem „Edgar Allan Poe Award”, Amerikas bedeutendstem Krimipreis, ausgezeichnet worden. Er lebt mit seiner Frau Faye in Los Angeles.

Aus dem Amerikanischen von Tina Bienert, Dirk Muelder
Originaltitel: Private Eyes

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-14932-1

€ 7,99 [D] | CHF 9,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Goldmann

Erschienen: 11.08.2014

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Zwiespältig

Von: Nadine aus Göttingen Datum: 15.11.2015

Ich lieh mir das Buch - in einer älteren Ausgabe - aus und habe eigentlich mit keinerlei Erwartungshaltung angefangen zu lesen. Ohne zu wissen, dass es sich um den Teil einer Reihe handelt, ging es los.
Mir gefiel das Buch nicht besonders gut. Dies lag vor allem daran, dass die Handlung beziehungsweise der Spannungsbogen teilweise nicht aufrecht erhalten werden konnte. Mag sein, dass es daran liegt, dass es eine Reihe ist und mir dadurch einfach Informationen fehlten. Es wäre auch schön, wenn man die Charaktere ein bisschen vorgestellt bekommen hätte. Mit einem Mal war da Milo, den ich zuerst nicht einordnen konnte. Auch zwei Einschübe, die mit der Handlung selbst nichts zutun hatten, ergaben für mich beim Lesen keinen Sinn - jetzt im Nachhinein gehe ich davon aus, dass es mit einem anderen Band der Reihe zusammenhängt. Der Showdown bzw. das Finale kamen zu plötzlich und waren meiner Meinung nach zu kurz und gewissermaßen auch zu glatt. Spannung kam zwar auf - mehr als im Rest des Buches - aber dennoch fehlte etwas.
Vielleicht liegt dies aber auch einfach an meiner Vorstellung eines Psychothrillers. Das kann ich nicht genau sagen.

Ansonsten war ich beeindruckt davon, dass dieses Buch in der ersten Person geschrieben wurde und dabei wenig das Wort 'ich' oder irgendwelche Äquivalente davon verwendet wurden. Teilweise rückte in den Hintergrung, dass ich tatsächlich ein Ich-Erzählung las.

Ob das Buch zu empfehlen ist, kann ich vor dem Hintergrund, dass es sich um eine Reihe handelt, nicht sagen. Um Eigenständig stehen zu können fehlten mir als Leser grundlegende Informationen zu den Charakteren, die vermutlich in den anderen Büchern der Reihe erwähnung finden.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors