VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Sanfter Mond Die dunklen Wächter

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 7,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 9,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-05230-0

Erschienen: 30.11.2010
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Romantische Mystery für Mondsüchtige

Beim nächsten Vollmond wird sich Lindsey zum Werwolf wandeln, ihr Schicksal scheint besiegelt. Sogar ihr Partner fürs Leben steht bereits fest: Connor, der von ihren Eltern, den mächtigsten Mitgliedern des Werwolfclans der dunklen Wächter, dazu bestimmt wurde. Aber damit will Lindsey sich nicht zufrieden geben. Sie mag Connor, doch jedes Mal, wenn sie Rafe sieht, erwachen in ihr Gefühle, die sie für Connor nie hatte. Wird sie ihr Schicksal herausfordern können?

Rachel Hawthorne (Autorin)

Die New-York-Times-Bestsellerautorin Rachel Hawthorne hat bereits mehrere Romane geschrieben und diverse Preise dafür bekommen, unter anderem den renommierten „Quill Award“. Derzeit lebt sie in Plano, Texas, mit ihrem Mann und zwei Hunden und schreibt bereits an ihrem nächsten Roman.


Inge Wehrmann (Übersetzerin)

Inge Wehrmann hat in Münster, Minneapolis und Bergen Anglistik, Skandinavistik und Germanistik studiert. Seit zwanzig Jahren übersetzt sie Literatur aus dem dem Englischen und den skandinavischen Sprachen. Sie lebt mit ihrem Mann, ihren zwei Söhnen und einem Hund auf dem Land.

Aus dem Amerikanischen von Inge Wehrmann
Originaltitel: Dark Guardian - 02 Full Moon
Originalverlag: HarperTeen, New York

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-05230-0

€ 7,99 [D] | CHF 9,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Goldmann

Erschienen: 30.11.2010

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Schwächer als sein Vorgänger

Von: Denises Lesewelt Datum: 29.09.2015

denises-lesewelt.blogspot.de

Handlung:
Beim nächsten Vollmond ist es soweit. Lindsey wird sich zum ersten Mal verwandeln. Also muss der Richtige, Mr. Right, her. Lindsey und besonders ihre Familie dachten sie hätte ihn, in dem von ihren Eltern auserwählten, Connor gefunden. Doch umso näher der Vollmond rückte, desto unsicherer wurde sie. Das was sie für Rafe empfand war so anders und so aufregend.
Wird sie sich rechtzeitig entscheiden können? Kann Lindsey ihre Verwandlung durchstehen, obwohl Bio-Chrome ihnen auf den Fersen ist?

Gestaltung:
Ich fand es toll, dass man eine Gemeinsamkeit im Folgeband-Cover erkennen konnte. Man hat hier lediglich die Pose und die Farbe des Tuches verändert.
Die englischen Originalcover finde ich trotzdem immer noch besser, weil man dort Mädchen abgebildet hat, die den Protagonistinnen ähneln. Hier könnte man jetzt Lindsey sehen. Aber im Deutschen ist das leider nicht so. Ich habe sogar das Gefühl, dass hier für die Cover immer das selbe Mädchen genommen wurde.

Meine Meinung:
Kein Spoiler-Prolog wie beim Vorgänge. Da kommt ja schon mal Freude auf.
Hier handelt es sich lediglich um einen Traum.
So ging ich das ganze Buch viel gelassener an und freute mich richtig auf den Verlauf.
Wie bereits schon in Band 1 mag ich den Schreibstil eigentlich sehr gerne. Die Idee hinter der Geschichte gefällt mir und sie wurde mehr oder weniger gut umgesetzt.

Die Protagonistin dieses Bandes, Lindsey, fiel mir schon in Band 1 sehr negativ auf. Leider behält sie ihr Verhalten im Laufe der Geschichte bei und sie wird mir keineswegs sympathisch. Sie nörgelt nur herum, spielt regelrecht mit den Gefühlen der Jungs, nur weil sie sich nicht entscheiden konnte etc etc.
Connor war so eine Figur, die ich ebenfalls nicht sonderlich ins Herz geschlossen habe. Jedoch war er im Gegensatz zu ihr voll in Ordnung.
Rafe ist hier mein absoluter Liebling. Seine Gefühle konnte ich als Leser so gut nachempfinden und sie kamen mir sehr ehrlich vor.

Zurück zur Geschichte wird hier der rote Faden der Serie beibehalten: Eine Gestaltwandlerrasse, die sich gegen eine menschliche Bedrohung behaupten muss. Ja, Bio-Chrome ist wieder mit dabei. Und sie nerven immer noch.
Ebenfalls ziemlich negativ aufgefallen ist mir folgendes: In Band 1 wurde beschrieben wie endgültig die Wahl einer Partnerin war, aufgrund des Tattoos. Doch nun wird die Bedeutung des Tattoos einfach stark abgeschwächt und es ist regelrecht egal, ob die Partnerin einwilligt oder nicht. Ziemlich schade, wenn die Autorin selbst sich nicht an die Regeln ihrer Welt hält.
Der Autorin muss zugute gehalten werden, dass der Großteil der vorkommenden Figuren bereits dank Band 1 bekannt sind und man sich auf ein Wiedersehen wirklich gefreut hat.
Was mir neben einer enorm unangenehmen Protagonistin allerdings ebenfalls nicht gefiel, war eine ziemlich überzogene Action-Szene. Man freut sich zwar, dass Spannung und Action auftauchen, dass die Situation nicht problemlos für die Figuren zu bewältigen ist, jedoch bekommt alleine wirklich NUR Lindsey etwas ab. Naja etwas ist gut, weil sie eigentlich ALLES abbekommt.
Das war dann leider doch ziemlich unrealistisch.

Fazit:
Band 2 ist trotz eines besseren (Nicht-Spoiler) Prologs, leider schwächer als sein Vorgänger. Die Figur, die ich schon in Band 1 nicht sonderlich mochte, nun als Protagonist vor sich zu haben, hat das Ganze dann leider nicht besser gemacht.
Ich die Geschichte hinter der Buchserie sehr gerne und werde nicht aufhören die Serie weiter zu verfolgen, auch wenn die Autorin selbst mit den Gegebenheiten ihrer Welt zu spielen scheint.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin