Schmetterlingswochen

Ab 14 Jahren
eBook epub
8,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 11,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Die Magie der Schmetterlinge

Als die 17-jährige Gloria im Sommercamp zum ersten Mal auf Mason trifft, hält sie ihn für einen egozentrischen Schwachkopf. Überhaupt, wo ist sie hier bloß gelandet, wenn ihr gemeinsamer (anonymer!) Literatur-Dozent sie auf seltsame Schnitzeljagden schickt? Doch was turbulent beginnt, wird zu einem unvergesslichen Sommer der überraschenden Freundschaften und der beflügelnden Selbstfindung.


Aus dem Amerikanischen von Eva Müller-Hierteis
Originaltitel: Breakfast Served Anytime
Originalverlag: Candlewick Press, US
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-16092-0
Erschienen am  12. März 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Süß, aber leider etwas flach und fad

Von: Young Adult - New Adult - Romance

30.11.2018

Schmetterlingswochen ♡ Sarah Combs Als die 17-jährige Gloria im Sommercamp zum ersten Mal auf Mason trifft, hält sie ihn für einen egozentrischen Schwachkopf. Überhaupt, wo ist sie hier bloß gelandet, wenn ihr gemeinsamer (anonymer!) Literatur-Dozent sie auf seltsame Schnitzeljagden schickt? Doch was turbulent beginnt, wird zu einem unvergesslichen Sommer der überraschenden Freundschaften und der beflügelnden Selbstfindung. Irgendwie bin ich im Zwiespalt, wie ich dieses Buch für mich bewerten soll. Eigentlich bin ich ein großer Fan von Jugendbüchern, die sich um die typischen Selbstfindungsprobleme von Jugendbüchern drehen. Der Klappentext hat in diesem Fall leider mehr versprochen, als er halten konnte. Gloria und auch Mason, alias der verrückte Hutmacher, waren für mich nicht richtig greifbar. Das lag vermutlich daran, dass die Autorin die Gefühle nicht recht vermitteln konnte und alles nur an der Oberfläche kratzte. Zudem war die Handlung irgendwie fad. Und dann auch noch mit unbefriedigendem Ende. Aber ich fand natürlich nicht alles schlecht. Ich fand die Idee hinter den diversen Charakteren toll! Sie waren sehr unterschiedlich und vielfältig. Niedliche Geschichte; kann man lesen, muss man aber nicht. 3 von 5 ♡

Lesen Sie weiter

Konnte nicht überzeugen

Von: Alicia

18.06.2018

Meinung Ganz lieben Dank ans Bloggerportal und an cbt für das Rezensionsexemplar. Ich habe mich sehr auf die Geschichte gefreut, da der Klapentext und das tolle Cover eine schöne und sommerliche Geschichte versprachen, die man leicht und entspannt lesen kann. Leider wurde ich hier enttäuscht. Die Idee zu dem Buch fand ich im Allgemeinen sehr gut. Ich habe mir ein Sommercamp mit einer Schnitzeljagdt sehr spannend vorgestellt. Jedoch war es eher sehr lasch und langweilig erzählt, was vermutlich daran liegt, das die einzelnen Szenen sich unnötig in die länge zogen und somit das Buch sehr langatmig machen. Mit den Charakteren kam ich auch nicht wirklich klar. Gloria war mir überhaupt nicht symphatisch. Ich habe ihre gesamte Art leider überhaupt nicht gemocht. Die anderen Protagonnisten sind sehr blass geblieben und man hat sie nicht wirklich kennen gelernt. Insgesamt erschine mir alles ziemlich oberflächlich. Außerdem wirkten die Charaktere überhaupt nicht wie 17. In vielen Fällen verhielten sie sich total kindisch. Auf der anderen Seite waren sie in manchen Situationen total Erwachsen. Da kam man als Leser dann doch ab und zu mal durcheinander. Der Schreibstil konnte mich auch nicht überzeugen. Das Buch war viel zu kompliziert und langatmig geschrieben. Durch die langen Passagen wurde das Buch oft langweilig und ich habe manche Stellen übersprungen. Fazit Konnte mich leider nicht überzeugen. Ich habe mir was ganz anderes unter dem Buch vorgestellt.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Sarah Combs gibt Schreibseminare an einem gemeinnützigen Literacy Center in Lexington, Kentucky, wo sie mit ihren zwei kleinen Söhnen, zwei pazifistischen Jagdhunden und ihrem Mann lebt, den sie in einem Sommercamp kennengelernt hat, das durchaus gewisse Ähnlichkeit mit dem aus Schmetterlingswochen hat. Bevor sie begann, Seminare zu geben, hat sie als Lateinlehrerin und Bibliothekarin gearbeitet.

Zur AUTORENSEITE