eBook epdfNEU
219,00 [D] inkl. MwSt.
CHF 275,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Band 20 umfasst jene Schriften Bubers, die, während seiner späteren Schaffensphase entstanden, sich mit dem Judentum als Religion auseinandersetzen. Damit wird dem Leser der systematische Vergleich zu den Positionen Bubers ermöglicht, wie sie in früheren Jahren etwa in den »Drei Reden über das Judentum« (1911) zum Ausdruck kamen. Neben vielen kleineren, jeweils aus aktuellem Anlass entstandenen Texten enthält der Band auch die größere monographische Arbeit »Israel und Palästina« (1950), in welcher Buber die geschichtliche Entwicklung der jüdischen Religion zum verheißenen Land, von den biblischen Ursprüngen bis zur Gegenwart, nachzeichnet.

  • Die universale Botschaft des Judentums

  • Bubers Verständnis vom Judentum als Religion


eBook epdf (epdf)
ISBN: 978-3-641-24869-7
Erschienen am  22. Juli 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Paul Mendes-Flohr

Paul Mendes-Flohr ist Professor emeritus an der Hebrew University of Jerusalem und an der Divinity School der University of Chicago. Der Schwerpunkt seiner Forschung liegt auf der Entwicklung des jüdischen Denkens im 19. und 20. Jh. vor allem im deutschsprachigen Raum. Zu Martin Buber und Fragen der jüdischen Moderne hat er beudeutende Monographien vorgelegt, u.a. »From mysticism to dialogue: Martin Buber's transformation of German social thought« (1989), »The Jew in the Modern: A Documentary History« (gemeinsam mit Jehuda Reinharz), »Jüdische Identität. Die zwei Seelen der deutschen Juden« ( 2004) sowie »Progress and its Discontents. Jewish Intellectuals and their Struggle with Modernity« (Hebräisch). In Kürze wird eine Biographie zu Martin Buber erscheinen.

Zur HERAUSGEBERSEITE

Michael Fishbane

Michael Fishbane ist Professor für Jewish Studies an der Divinity School der University of Chicago und beschäftigt sich vor allem mit jüdischer Bibelauslegung und rabbinischer Literatur, jüdischer Mystik und jüdischem Denken in der Moderne. Er hat zahlreiche Schriften zur biblischen Hermeneutik und zum rabbinischen Schrifttum veröffentlicht, u.a. »Biblical Interpretation in Ancient Israel« (1985), »Garments of Torah: Essays in Biblical Hermeneutics« (1989), »The Kiss of God: Spiritual and Mystical Death in Judaism« (1994) und zuletzt »Sacred Attunement: A Jewish Theology« (2007). Für seine Arbeiten wurde er mit dem renommierten »Lifetime Achievement Award in Textual Studies« ausgezeichnet und ist Mitglied der American Academy of Arts and Sciences.

Zur HERAUSGEBERSEITE

Martin Buber

Martin Buber (1878–1965), Religionsforscher, Religionsphilosoph und Schriftsteller, war eine der führenden Persönlichkeiten des Judentums im 20. Jahrhundert und ein Vorreiter des jüdisch-christlichen Dialogs.

Zur AUTORENSEITE

Weitere E-Books der Autoren