VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Schwebezustand

Ab 12 Jahren

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 11,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-16743-1

Erschienen:  11.09.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Termine

  • Service

  • Biblio

Ein Mädchen zwischen zwei Jungs

Seit ihre beste Freundin einen Freund hat, fühlt Sophie sich immer öfter wie das fünfte Rad am Wagen. Das wird anders, als sie Moritz trifft. Der ist schon 19, fährt ein schnelles Auto, ist cool. Mit ihm kommt Sophie sich völlig losgelöst vor, weit weg von allem – dem Zoff mit ihrer Freundin, der Trennung ihrer Eltern. Doch als es darauf ankommt, ist nicht Moritz, sondern Paul für sie da. Und Paul kennt sich aus damit, wenn alles in der Schwebe ist ...

»Ein intensiver, einfühlsamer Roman mit starken Dialogen.«

www.kindermuseum.at (19.12.2017)

Andreas Jungwirth (Autor)

Andreas Jungwirth hat am Konservatorium der Stadt Wien Schauspiel studiert und trat dann sechs Jahre lang zusammen mit dem Komponisten Wolfgang Heisig als das Duo »Zwirn« mit Dada und Neuer Musik auf. In dieser Zeit entstanden erste eigene Texte und Hörspiele. Für das Schauspielhaus Wien entwickelte und leitete er »Szene machen!«, einen Schreibworkshop für Jugendliche. Heute lebt und arbeitet er als Hörspiel- und Theaterautor in Wien. »Schwebezustand« ist sein zweiter Jugendroman.

»Ein intensiver, einfühlsamer Roman mit starken Dialogen.«

www.kindermuseum.at (19.12.2017)

23.08.2018 | 18:00 Uhr | Halden

Lesung

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Østfold University College, Departement of German

14.09.2018 | 08:40 Uhr | Loeben

Zwei Lesungen um 08:40 und um 10:10 Uhr

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

HAK Leoben
Hauptplatz 19
8700 Loeben

09.10.2018 | 10:00 Uhr | Rom

Lesung in der Schweizer Schule Rom

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Schweizer Schule Rom, Scuola Svizzera di Roma
via Marcello Malpighi 14
00161 Rom

22.11.2018 | 10:00 Uhr | Potsdam

Lesung Potsdamer Kinder- und Jugendliteraturtage

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Stadt- und Landesbibliothek
Am Kanal 47
14467 Potsdam

Tel. 0331/2842111

12.12.2018 | 10:00 Uhr | Rijeka

Lesung in der Aula der Philosophischen Fakultät

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Universität Rijeka
Trg braće Mažuranića 10
51000 Rijeka

03.04.2019 | 10:50 Uhr | St. Pölten

Lesung im Rahmen des Kinder- und Jugendbuchfestivals

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

NÖ Museum Betriebs GmbH
Kulturbezirk 5
3100 St. Pölten

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-16743-1

€ 8,99 [D] | CHF 11,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: cbj Jugendbücher

Erschienen:  11.09.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Paul oder doch lieber Moritz? Sophie muss sich entscheiden

Von: Melanie E.  aus Leopoldshöhe Datum: 18.10.2017

melbuecherwurm.blogspot.de/

"Schwebezustand" sprach mich durch das erfrischende Cover und den Klappentext an. Meine Erwartungen wurden zwar nicht komplett erfüllt, aber dennoch ist der Roman lesenswert, denn die Story nimmt interessante Wendungen, die anfangs anders dargestellt wurden. Der Titel des Romans wird sinnig, sobald man sich auf die Story einlässt und bekommt eine Mehrfachbedeutung, die vom Autor großartig verwoben werden konnte. Die Protagonistin Sophie muss mehrfach Entscheidungen treffen und bereitet sich langsam aber stetig darauf vor, erwachsen zu werden. Für die angegebene Zielgruppe ist es meiner Meinung nach nur bedingt geeignet, da sich die wenigsten Kids mit 12 Jahren mit Sophie identifizieren können. Ich persönlich würde das Lesealter auf 16 Jahre hochschrauben.

Die Story an sich ist definitiv gelungen, denn Sophies Probleme sind gelungen dargestellt und auch Paul ist eine wunderbar gezeichnete Person. Einige Tabuthemen werden detailliert ausgeschmückt, denn Paul sich urplötzlich in Obhut seines Großvaters befindet. Dieser verhält sich recht eigentümlich und kann scheinbar nicht aus seiner Haut. Auch zum Ende hin ist dieser nicht sehr offen, aber es wird klar, warum er sich so verhält und sich auch ein wenig abkapselt. Trotzdem ist er derjenige, der zur Hilfe eilt, als es erforderlich wird. Zum Glück für Paul sind es andere Personen, die sich ihm gegenüber liebenswert und wohltuend verhalten. Um Dinge zu verarbeiten beginnt er Tagebuch zu schreiben und es verwundert nicht, dass viele Sätze darin von Sophie handeln. Moritz hingegen ist zwar cool, aber es ist nur Show, denn dahinter steckt ein Typ, der eher beängstigt, als jemand zu sein mit dem man wirklich befreundet sein möchte. Sophie erkennt dieses fast zu spät.

Im Gesamtpaket war "Schwebezustand" ein sehr interessant dargestelltes Kinder - und Jugendbuch, welches ich zwar nicht unbedingt als angemessen empfand für die genannte Zielgruppe, dennoch konnte ich mich gut auf Protagonisten und Story einlassen. Gerne eine Leseempfehlung!

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

Rezension zu "Schwebezustand"

Von: isi.bookworld Datum: 24.06.2018

isibookworld.blogspot.de/

Inhalt:
Seit ihre beste Freundin einen Freund hat, fühlt Sophie sich immer öfter wie das fünfte Rad am Wagen. Das wird anders, als sie Moritz trifft. Der ist schon 19, fährt ein schnelles Auto, ist cool. Mit ihm kommt Sophie sich völlig losgelöst vor, weit weg von allem – dem Zoff mit ihrer Freundin, der Trennung ihrer Eltern. Doch als es darauf ankommt, ist nicht Moritz, sondern Paul für sie da. Und Paul kennt sich aus damit, wenn alles in der Schwebe ist ...

Meinung:
Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Der Klappentext hatte mich gleich angesprochen. Daher habe ich mich sehr über dieses Buch gefreut.

Leider hat mir das Buch dann nicht so gut gefallen. Das Buch soll für Jugendliche sein. Die Charaktere "benehmen" sich einfach wie 5 Jährige. Ich habe mich irgendwie wie im Kindergarten gefühlt. Die Protagonistin ist einfach richtig naiv und hat überhaupt nicht über ihre Handlungen nachgedacht. Für mich war das richtig nervig zu lesen. Irgendwie war es für mich nicht schön die Geschichte zu lesen sondern hat mich einfach nur genervt.

Der Schreibstil war ganz okay und hat einen durch das Buch geschleppt aber begeistert hat es mich nicht. Der Pepp hat mir einfach in der gesamten Geschichte gefehlt. Das fand ich sehr schade. 

Das Buch ist im großen und ganzen Okay. Es ist eine schöne Geschichte für zwischendurch die man sich mal durchlesen kann. Ich hatte definitiv mehr erwartet! Zu viel darf man meiner Meinung nach nicht erwarten.

Fazit:
Das Buch ist okay. Für zwischendurch ganz gut geeignet. Meiner Meinung nach nichts für einen Erwachsenen!! Wirklich eher nur für Jugendliche! Und selbst da bin ich mir nicht so sicher....
Ich gebe diesem Buch 3/5 Sterne.

Voransicht