VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Secret Sins. Stärker als das Schicksal Roman

Kundenrezensionen (15)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 4,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 6,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-20879-0

NEU
Erschienen: 01.03.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Paperback

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Jeder Mensch hütet Geheimnisse. Doch wahrhaft lieben kann man nur, wenn man vertraut ...

Faith Kane hält sich und ihren kleinen Sohn Max mit einem Job als Kellnerin mühsam über Wasser. Männern hat sie seit Jahren abgeschworen – bis sie Jude Mercer begegnet, ausgerechnet bei einem Treffen für Suchtkranke. Faith ist klar: Ein Mann, den man an einem solchen Ort kennenlernt – selbst wenn er so attraktiv ist wie Jude –, bedeutet nichts als Ärger. Doch schnell muss sie erkennen, dass bei Jude nichts ist, wie es scheint. Auch er hütet Geheimnisse, ebenso wie sie selbst, und er weiß mehr über Faith, als sie ahnt …

Wussten Sie, dass Secret Sins Geneva Lees persönlichster Roman ist? Zum Interview

www.genevalee.com

Geneva Lee auf Facebook

Die Autorin auf twitter.com

Die Autorin auf Instagram

Geneva Lee (Autorin)

Geneva Lee war schon immer eine hoffnungslose Romantikerin, die Fantasien der Realität vorzieht – vor allem Fantasien, in denen starke, gefährliche, sexy Helden vorkommen. Mit der Royals-Saga, der Liebesgeschichte zwischen dem englischen Kronprinzen Alexander und der bürgerlichen Clara, traf sie mitten ins Herz der Leserinnen und eroberte die internationalen Bestsellerlisten im Sturm. Geneva Lee lebt zusammen mit ihrer Familie in Kansas City.

Aus dem Amerikanischen von Michelle Gyo
Originaltitel: The Sins that Bind us
Originalverlag: Estate Books, Louisville 2016

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-20879-0

€ 4,99 [D] | CHF 6,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

NEU
Erschienen: 01.03.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Geneva Lee kann auch ernstere Töne anschlagen - herzergreifend

Von: Sonja Datum: 12.03.2017

kleeblatts-buecherblog.blogspot.de/


INHALT:
Faith Kane arbeitet in einer Kleinstadt als Kellnerin, um sich und ihren kleinen Sohn Max durch zu bringen. Als sie bei einem Treffen für Suchtkranke Jude Mercer trifft, gerät ihre kleine Welt aus den Fugen. Kann man einem Mann trauen, der zu den Anonymen Narcotics geht? Welche Geheimnisse verbirgt er und kann sie ihm trauen, denn Faith hat selbst einiges zu verbergen.

FAZIT:
Geneva Lee hat sich mit Ihrer "Royal"-Reihe schon lange ihren Platz in meinem digitalen Bücherregal erkämpft. Daher war ich gespannt auf dieses neue Buch, das so gar nichts mit der Erotikreihe zu tun hat. Denn die Autorin kann auch ernstere Töne anschlagen.

Man merkt jedoch, dass die Thematik der Autorin besonders am Herzen lag. Bereits im Vorwort erfährt der Leser, dass Sucht und Co. in der Familie und im Freundeskreis der Autorin nicht neu sind und dass man sich ggfs. Hilfe suchen soll, wenn man Parallelen im Buch entdeckt.

Faith und Max haben es nicht leicht und der Leser erfährt nach und nach von Faith und ihrer zurückgelassenen Vergangenheit. Das einzige Bindeglied ist ihre demente Großmutter, die Faith ab und an in ihrem Pflegeheim besucht. Doch ihre Erinnerung ist so getrübt, dass Faith beinah allein da steht.

Beinah.

Denn es gibt Amie, Chefin des Restaurants in dem Faith arbeitet und Mitbewohnerin. Amie ist schlagfertig und pusht Faith an Stellen, wo diese sich nicht traut, nicht nur Mutter zu sein. So gibt es da doch einige Dialoge, die mich laut loslachen ließen, obwohl die Stimmung des Buches bis zur Hälfte doch recht traurig und erdrückend war.

Jude scheint ein Helfersyndrom zu haben und alle Beteiligten müssen schauen, wie sie Vertrauen, Liebe und Freundschaft wieder in ihr Leben lassen können, ohne sich selbst wieder an die Sucht zu verlieren. Denn dieser Kampf wird scheinbar niemals enden.

Musik und Glückskekse fordern ihren Platz im Herzen der Protagonistin und auch bei der Leserin (seufz - schön). Doch was für Geheimnisse müssen bis zum Happy (?) End noch gelöst und überwunden werden? Lest selbst. Ich habe das Buch an zwei Abenden verschlungen. Volle Punktzahl.

http://kleeblatts-buecherblog.blogspot.de/2017/03/geneva-lee-secret-sins-starker-als-das.html

Gefühlvoll, spannend und unvorhersehbar!!!

Von: Luna Winter Datum: 07.03.2017

www.loungebooks.de

Cover:
Im Mittelpunkt des Covers steht ein äußert attraktiver Mann im typischen Bad-Boy-Style. Ein tätowierter Arm, die Sonnenbrille und die lässige Haltung machen das Bild perfekt. Der Hintergrund ist schlicht in Hellblau gehalten. Der Buchtitel in Silber und Weiß sorgt für einen angenehmen Blickfang. Das Gesamtbild ist eher minimalistisch, hat aber dennoch eine enorme Ausdruckskraft. Mir gefällt sehr, dass das Cover gleichermaßen Coolness und Eleganz ausstrahlt.

Protas:
Faith führt ein einfaches Leben. Sie ist alleinerziehende Mutter eines 5-jährigen Sohnes und bestreitet ihren Lebensunterhalt als Kellnerin. Männer lässt sie nicht an sich heran, denn die Angst, dass ihre mühsam aufgebaute Lüge ans Tageslicht kommt, ist einfach zu groß. Faith kämpft ständig mit ihren Dämonen aus der Vergangenheit und bleibt auf der Hut. Ihre Selbstlosigkeit gegenüber ihren engsten Bezugspersonen hat sie mir direkt sympathisch gemacht. Sie ist eine starke Frau, obwohl sie das selbst nicht anerkennt. Faith sieht nur ihre Fehler und nicht, was sie alles Wundervolles erreicht hat. Dadurch wirkt sie aber sehr authentisch, ich konnte mich in gewissen Teilen durchaus mit ihr identifizieren.

Jude ist schon fast zu gut um wahr zu sein. Charmant, hilfsbereit und mit gutem Aussehen gesegnet. Seine Lebensaufgabe ist es, alles in Ordnung zu bringen. Menschen in Not ziehen ihn regelrecht an, egal ob Bekannte ohne Fremde, er ist zur Stelle, um sich aufzuopfern. Er ist niemand der leichtfüßig durchs Leben springt, seiner Verantwortung ist er sich stets bewusst. Aber auch bei ihm, ist nicht alles Gold was glänzt. Jude hat ebenfalls Dämonen und Geheimnisse, die das Zusammensein mit Faith und ihrem Sohn Max, gefährden könnten.

Schreibe & Inhalt:
„Secret Sins“ ist mein erster Roman von Geneva Lee. Die Royals-Reihe ist mir zwar ein Begriff, konnte mich aber bisher nicht zum Lesen verlocken. Ganz anders, war es bei diesem Buch. Schon der Klappentext gab Hinweise darauf, dass es sich hier um eine Geschichte mit Tiefe handelt. Alkohol, Drogen, Sucht, dies sind die vorangingen Themen. Die Autorin hat ein Vorwort verfasst, das deutlich macht, wie persönlich diese Handlung für sie ist. Der Schreibstil ist sehr gefühlvoll und ergreifend, die Passagen werden von einer gewissen Melancholie begleitet. Die Geschichte von Faith und Jude wird sehr leise und ruhig erzählt, aber unter der Oberfläche lauert der tosende Ausbruch. Die Protagonisten sind sehr vielschichtig und realistisch beschrieben, aber auch die Nebencharaktere, wie z.B. Faiths beste Freundin und die Großmutter, haben mich durch ihre Individualität vollkommen überzeugt.

Spannungsbogen:
Die Spannung baut sich direkt zu Beginn auf. Faith sitzt in einer Selbsthilfegruppe für Suchtkranke, wie es genau dazu kam bleibt aber weitestgehend unklar. Man spürt sofort, dass da sehr viel mehr dahintersteckt, als es den Anschein hat. Peu á peu bekommt der Leser kleine Rückblenden in die Vergangenheit, aber auch da erschließt sich einem nicht, warum Faith diese Art von Leben führt, und warum sie so vorsichtig agiert. Im letzten Drittel des Buches kommt es dann zu einer Enthüllung, mit der ich überhaupt nicht gerechnet habe. Die Autorin hat es geschafft, dieses schockierende Geheimnis zu hüten, und so kann man wirklich von einer Spannungsexplosion sprechen.

Taschentuchfaktor:
Faith und Jude haben sehr viel Schlimmes erlebt, das hat mich als Leserin immer wieder berührt. Die Angst und Verzweiflung die im Besonderen Faith durchlebt, ist herzzerreißend und lässt kein Auge trocken. Ihre Liebe zu Jude ist unverkennbar, aber sie kann sich nicht komplett fallenlassen und an eine glückliche Zukunft mit ihm glauben. Sie tut sich damit immer wieder selbst weh, kann aber offensichtlich nicht anders. Ihre Reaktionen sind das Ergebnis einer angelernten Angst, der sie nicht entkommen kann, ohne ihr Geheimnis zu lüften.

Erotikfaktor:
Es finden ein paar wunderschöne Erotikszenen statt. Diese sind gefühlvoll und leidenschaftlich, aber niemals zu detailliert oder vulgär. Hauptthema dieses Buches ist die Vergangenheitsbewältigung, deshalb fand ich es sehr passend, dass die Erotik nicht zu viel Platz eingenommen hat. Der Anziehungskraft zwischen Faith und Jude wurde so Ausdruck verliehen, aber es hat nicht zu sehr vom Wesentlichen abgelenkt.

Fazit:
Mit „Secret Sins“ hat Geneva Lee einen bewegenden und einfühlsamen Liebesroman erschaffen. Angst, Verrat, Abhängigkeit und Liebe sind hier ganz nah verknüpft, und sorgen so für spannende Herzschmerzmomente. Die Geschichte und ihre Protagonisten sind außergewöhnlich, und sind dazu prädestiniert, einem lange ihm Gedächtnis zu bleiben. Ich vergebe volle 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung!

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin