VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Secret Sins - Stärker als das Schicksal Roman

Kundenrezensionen (66)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 12,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-20879-0

NEU
Erschienen: 01.03.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Paperback

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Jeder Mensch hütet Geheimnisse. Doch wahrhaft lieben kann man nur, wenn man vertraut ...

Faith Kane hält sich und ihren kleinen Sohn Max mit einem Job als Kellnerin mühsam über Wasser. Männern hat sie seit Jahren abgeschworen – bis sie Jude Mercer begegnet, ausgerechnet bei einem Treffen für Suchtkranke. Faith ist klar: Ein Mann, den man an einem solchen Ort kennenlernt – selbst wenn er so attraktiv ist wie Jude –, bedeutet nichts als Ärger. Doch schnell muss sie erkennen, dass bei Jude nichts ist, wie es scheint. Auch er hütet Geheimnisse, ebenso wie sie selbst, und er weiß mehr über Faith, als sie ahnt …

Wussten Sie, dass Secret Sins Geneva Lees persönlichster Roman ist? Zum Interview

www.genevalee.com

Geneva Lee auf Facebook

Die Autorin auf twitter.com

Die Autorin auf Instagram

Geneva Lee (Autorin)

Geneva Lee war schon immer eine hoffnungslose Romantikerin, die Fantasien der Realität vorzieht – vor allem Fantasien, in denen starke, gefährliche, sexy Helden vorkommen. Mit der Royals-Saga, der Liebesgeschichte zwischen dem englischen Kronprinzen Alexander und der bürgerlichen Clara, traf sie mitten ins Herz der Leserinnen und eroberte die internationalen Bestsellerlisten im Sturm. Geneva Lee lebt zusammen mit ihrer Familie in Kansas City.

Aus dem Amerikanischen von Michelle Gyo
Originaltitel: The Sins that Bind us
Originalverlag: Estate Books, Louisville 2016

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-20879-0

€ 9,99 [D] | CHF 12,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

NEU
Erschienen: 01.03.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Rezension Secret Sins

Von: Thrillerkiste Datum: 21.04.2017

thrillerkiste.blogspot.de/

Meine Meinung:
Dieses Buch wollte ich schon längere zeit lesen, deshlab habe ich mich umso mehr gefreut, dass ich es als Rezi Exemplar vom Bloggerportal bekommen habe. Leider war nur noch das ebook verfügbar, aber trotzdem habe ich mich sehr gefreut. Bereits auf den ersten Seiten hat mir der Schreibstil der Autorin so gut gefallen! Es lässt sich super flüssig lesen und ich geradezu durch das Buch geflogen. Die Protagonisten haben mir sehr gut gefallen, nicht nur weil sie sehr gut beschrieben war, sondern auch weil sie mir auf anhieb sympathisch waren. Grace ist eine Person, welche einen starken Charakter hat und sich auf niemanden einlassen möchte um ihr Geheimnis zu bewahren. Jude wird sehr liebevoll und hilfsbereit beschrieben. Er lässt Grace nicht los und kämpft so sehr um sie. Als Graces Fassade dann langsam beginnt zu bröckeln war ich so gefesselt von der Geschichte. Ich konnte nicht mehr aufhören und habe demensprechend dieses Buch in einem Tag gelesen. Die Wendung am Ende war so unglaublich spannend und ich hätte damit nicht gerechnet. Ich habe zwar in einen Rezensionen gelesen, dass viele Leute Graces Geheimnis schnell durchschaut haben - ich nicht! Und das war auch gut so, deshalb hat mich das Buch glaube ich umso emhr geflasht. Zusätzlich hat mich das Thema des Buches gepackt, da es für mich so ein wichtiges Thema ist und ich denke, dass es in unserer Gesellschaft immernoch häufig als Tabu gilt.
Secret Sins war dieses Jahr mein abolutes Highlight und bekommt von mir 5/5 Punkte.

Nicht ganz überzeugend..

Von: Magnificent Meiky Datum: 19.04.2017

magnificent-meiky.blogspot.de/

Nachdem mir der Auftakt der Royal-Passion-Reihe nicht so ganz zugesagt hatte, wollte ich die Autorin eigentlich erst einmal umgehen. Nun schien aber dieser Einzelband so ganz anders zu sein als ihre New-Adult-Reihe. Auch die ersten begeisterten Stimmen zu diesem Buch haben mir wirklich neugierig gemacht und ich wollte der Autorin doch noch einmal eine Chance geben.

Im Gegensatz zu der Royal-Passion-Reihe hat dieses Buch mehr Tiefgang und eine emotionalere Geschichte. Faith hat im Laufe ihres Lebens einige Fehlentscheidungen getroffen und ist vom rechten Weg abgekommen. Familiäre Schwierigkeiten, Drogen und ihre Zwillingsschwester haben sie zu dem gemacht, was sie heute ist. Faith kommt gerade so über die Runden und kümmert sich neben ihrem Job auch noch aufopferungsvoll um ihren Sohn Max. Seit Jahren besucht sie die Selbsthilfegruppe für Suchtkranke. Doch als Jude Mercer das erste mal zur Tür hereinkommt, weiß sie, dass er Ärger bedeuten wird. Jude ist ein Mann, wie man ihn selten trifft: er ist gut aussehend, reich und hat ein Helfersyndrom. Faith Gedanken und ihr Verhalten hat mich zu Anfang sehr irritiert. Mir schien es, als hätte sie schon beschlossen, dass die beiden zusammengehören, ohne jemals eine Reaktion von ihm in diese Richtung erhalten zu haben. Dieses Verhalten hat mich die erste Hälfte des Buches wirklich genervt. Mir fehlte einfach eine normale Unterhaltung oder irgendetwas, um diese Anziehungskraft nachvollziehen zu können. Ab der Hälfte wurde die Geschichte für mich aber immer interessanter! Der Leser erfährt viel über Faith und ihre Vergangenheit (was mich ehrlich gesagt auch über weite Strecken des Buches verwirrt hat). Gerade diese Einblicke in die Vergangenheit haben mir persönlich aber sehr gut gefallen.

Das Buch spielt zum großen Teil in der Gegenwart, in der der Leser Faith aktuelle Situation und ihre Annäherung an Jude erfährt. Immer wieder geht die Autorin aber auch auf ihre Vergangenheit ein, sodass der Leser versteht wie Faith geworden ist, wer sie heute ist. Für mich hatten gerade die Blicke in die Vergangenheit viele Emotionen und "Oha"-Momente. Auch wenn hinter der Geschichte mehr steckt, als ich anfangs gedacht hätte, konnte mich gerade die Gegenwart nicht richtig mitreißen. Ein paar Eröffnungen haben mir einfach zu lange gedauert und alles in allem war mir vieles mal wieder zu einfach und zu rosig. Auch wenn ich zwischendurch echt genervt war, warum niemand mit der Sprache rausrückt, war ich natürlich gespannt auf das Ende.

Das Buch ließ sich sehr gut und auch schnell lesen. Vor allem die zweite Hälfte des Buches habe ich verschlungen. Am Anfang hatte ich eher Schwierigkeiten in die Geschichte zu finden und mich mit dem Hauptcharakter anzufreunden. Letzteres habe ich bis zum Ende leider nicht geschafft. Für mich war Faith absolut keine Sympathieträgerin. Insgesamt hatte das Buch viel Schönes, aber auch einiges, was ich nicht so gerne mochte. Trotzdem gefiel mir dieses Buch schon besser als "Royal Passion".

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin