Seelenruhe

Philosophisch zur inneren Mitte finden

eBook epub
8,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 11,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Lebenskunst Made in Germany

Ist Seelenruhe ein erstrebenswerter Zustand? Darüber wurde bereits in der Antike nachgedacht. Heute importieren wir „Gelassenheit“ vor allem aus der östlichen Weisheit. Dabei könnten wir, angefangen bei den alten griechischen Philosophenschulen der Stoa und der Epikureer, viele Quellen für dieses Anliegen zu Rate ziehen. Dieses Buch streift durch das Denken von Jahrhunderten, um verschiedene Ansätze für das immer gleiche oder ähnliche Ringen um innere Ausgeglichenheit und Heiterkeit aufzuspüren und eine überzeitliche Weisheit zu gewinnen – unterhaltsam, mit philosophischem Weit- und Durchblick und mit der Aussicht, dass unser Leben tatsächlich besser wird, wenn wir wissen, wie wir Seelenruhe erlangen.

"Ein kluges Buch voller Denkanstöße für mehr Gelassenheit und Lebensfreunde."

Emotion (12. Mai 2014)

eBook epub (epub), 11 s/w Abbildungen
ISBN: 978-3-641-13378-8
Erschienen am  11. August 2014
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Johannes Bucej, Jahrgang 1962, studierte Theologie, Philosophie, Bildungs- und Universitätsgeschichte sowie Pädagogik. Er ist aktiv bei Slow Food, der weltweiten Bewegung zur Wahrung des Rechts auf Genuss, u.a. war er Leiter des Conviviums München und stellvertretender Vorsitzender von Slow Food Deutschland. Sein ehrenamtliches Engagement führte ihn zu seiner beruflichen Tätigkeit als freier Journalist für Gastronomie und Verbraucherthemen rund um Essen, Trinken, Wohlfühlen und Lebenskunst. Johannes Bucej lebt in München.

Zur AUTORENSEITE

Links

Zitate

"Ein erhellender Streifzug durch Denkansätze aus Jahrhunderten und ein Plädoyer für mehr Heiterkeit."

Kurier am Sonntag (10. August 2014)

"Bucejs Anregungen zur Entwicklung von Seelenruhe ermöglichen einen kompakten Einstieg in die abendländische Denktradition."

ethik-heute.com (05. September 2014)