VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Sehnen lügen nicht Neues vom Läufer der Herzen

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 11,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-20300-9

Erschienen: 13.03.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Termine

  • Links

  • Service

  • Biblio

Er kann es einfach nicht lassen. Zehn Jahre nach seinem sportlichen Debüt auf den hinteren Plätzen fragwürdiger Volksläufe juxt sich Achim Achilles unverdrossen durch die skurrile Welt von Millionen deutschen Freizeitsportlern. Er preist den Wert schlechter Vorsätze, entlarvt die gemeinsten Fitness-Lügen, lästert über Yoga, entdeckt seine Liebe zum Quadrathlon – und bleibt seinem Motto treu: Wenn nichts mehr geht, einfach locker weiterlaufen.

Achim Achilles (Autor)

Achim Achilles lernte im Alter von drei Jahren das Laufen. Sportliche Erfolge: bei den Bundesjugendspielen zwei Sieger- und eine Ehrenurkunde (Messfehler), Gewinner des Gummistiefelzielwerfens 2004 in Caheragh/Irland, 25 Jahre Handball, vier Marathons, diverse Triathlons, selten Letzter. In manchem Winter Fitnessclub-Mitgliedschaft. Berge bestiegen, Seen durchschwommen, dauernder Bewegungsdrang. Bisweilen geregelte Arbeit als Journalist, aber lieber ungeregeltes Lauftraining. Schlüsselbeinbruch aufgrund mangelnden Mountainbike-Könnens. Verheiratet mit der sehr geduldigen Mona, zwei Söhne, die ihrem Vater längst davonrennen. Träumt vom Ironman auf Hawaii, aber erst mit 70, wenn sich die Konkurrenz auf natürlichem Wege reduziert hat.

04.09.2017 | Würzburg

Lesung mit Achim Achilles

www.achim-achilles.de

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Laufstil
Sanderstraße 11
97070 Würzburg

23.09.2017 | 10:00 Uhr | Düsseldorf

Live-Lauf-Lesung mit Achim Achilles im Rahmen von Parkrun Düsseldorf

verlost von

www.achim-achilles.de

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Düsseldorf Hofgarten

13.10.2017 | Senftenberg

Lesung mit Achim Achilles

www.achim-achilles.de

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Pension Mandy
Kreuzstraße 27
01968 Senftenberg

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-20300-9

€ 8,99 [D] | CHF 11,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

Erschienen: 13.03.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

Selbstironisch und unterhaltsam

Von: Mrslaw Datum: 27.07.2017

https://herzensbuecher.blog/


(0)




Da ich selber (Hobby)Läuferin bin, kenne ich selbstverständlich Achim Achilles schon lange. Seine Kolumne bei Spiegel Online verfolge ich regelmäßig und sehr gerne. Diese ist allerdings mein erstes Buch von ihm.

Die teils lustigen, teils informativen kurzen Kapitel / Kolumnen sind leicht zu lesen und vor allem sehr unterhaltsam und immer mit einer guten Prise Selbstironie. Für das Buch habe ich allerdings etwas länger gebraucht, weil alles am Stück runterlesen gelingt nicht, da wird es eintönig. Die kleinen und großen Tipps und Tricks sind lustig verpackt und nicht immer ganz ernst gemeint. Ich habe das Buch immer mal wieder für ein paar Tage zur Seite gelegt - so bleibt es unterhaltsam, informativ und lustig.

Für Hobbyläufer eine unbedingte Leseempfehlung, Profis werden hier bestimmt einiges zu bemäkeln haben und finden es bestimmt auch nicht so amüsant, sind aber auch glaube ich nicht die Hauptzielgruppe ;)

Vergnügliche Kolumne in Buchform

Von: Der Couchpirat Datum: 06.07.2017

https://couchpirat.de

Vollständige Rezension veröffentlich auf: https://couchpirat.de/gelesen-achim-achilles-sehnen-luegen-nicht/

Mein Fazit zum Buch:

Wie der Olympiateilnehmer und Ironman Jan Frodeno im Vorwort bereits anmerkt, Achim Achilles ist unter den Schreibern nicht der allergrößte und unter den Triathleten nicht der allerschnellste. Immerhin hat Achim dem Ironman-Gewinner eines voraus, den hart erkämpften 43. Platz eines Quadrathlons.
Und wenn selbst so jemand wie Jan Frodeno Achilles um Rat fragt, dann kann dieser eigentlich nur herausragend sein in dem was er macht.

Wie bereits eingangs erwähnt, Achim Achilles war für mich völlig unbekannt. Das mag zum einen daran liegen, dass ich mich nur sehr selten auf SPON bewege und es mit dem Sport (leider) eh nicht so habe.
Da ich vor vielen Jahren allerdings selbst ein sehr begeisterter Läufer war, kann ich vieles aus diesem Buch nachvollziehen und mich an der einen oder anderen Stelle sogar selbst erkennen. Und… ich hab beim lesen direkt Lust bekommen auch mal wieder die Laufschuhe über die Füße zu ziehen und mit dem dem laufen anzufangen. Das Vorhaben scheiterte dann aber doch, ich besitze im Moment keine Laufschuhe, die mein elfengleiches (oder wie heißen die grauen großen Tiere noch mal?) Gewicht tragen würden.

Wer sich nur ein bisschen für den Laufsport erwärmen kann oder ein Geschenk für einen Anhänger dieses Sports sucht, der kann hier bedenkenlos zugreifen. Aber auch als nicht so versierter Sportler kommt man oftmals aus dem grinsen nicht mehr heraus.

Alles in allem vergebe ich hier 4/5 Couchpiraten und mache mir mal Gedanken über eine weitere sportliche Karriere

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors