Seit du bei mir bist

Roman

eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
9,99 [A] | CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Manchmal ist das Ende erst der Anfang ...

Mit 34 glaubt Russell auf der absoluten Glücksseite des Lebens zu stehen: Er hat eine umwerfende Frau und eine süße kleine Tochter, ein wunderschönes großes Haus und beruflichen Erfolg. Doch dann zerbricht sein Traum binnen kürzester Zeit: In der Ehe zeigen sich deutliche Risse, und eine berufliche Neuorientierung erweist sich als gefährliche Sackgasse. Vollkommen unvermittelt steht er mit einem Mal da, verlassen und arbeitslos, und soll sich allein um die fünfjährige Tochter London kümmern. Zunächst fühlt er sich komplett überfordert, nur langsam schafft er es, sich aus der Krise herauszukämpfen. Dabei hilft ihm auch eine Frau, die er für immer verloren glaubte. Doch dann schlägt das Schicksal erneut zu …

»Nicholas Sparks erzählt eine ungewöhnliche Vater-Tochter-Beziehung und rührt zu Tränen.«

freundin (06. April 2017)

Aus dem Amerikanischen von Astrid Finke
Originaltitel: Two By Two
Originalverlag: Grand Central
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-10246-3
Erschienen am  27. März 2017
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Vermisse gewohnte Balance

Von: Artur

25.02.2020

Sparks schafft es tiefe Emotionen in mir auszulösen. Ja, auch Männer gehobenen Alters sind für Romantik offen! Sein Gespür für die richtige Balance zwischen Hoffnung und Verzweiflung, Liebe und Enttäuschung, Glück und Grauen, machen seine Bücher zu einem wahren Lesegenuss. Man kann sich wunderbar in die verschiedenen Personen hineinfühlen und wenn es mit dem Kitsch auch mitunter etwas zu viel wird, so sei ihm das verziehen. Schließlich handelt es sich hier um einen Amerikaner, der für ein weibliches Zielpublikum schreibt. Selbst, dass einige seiner Bücher ein trauriges Ende haben, passt für mich, weil damit bei neuen Titeln der Schluss unvorhersehbar bleibt. Leider vermisse ich bei diesem Buch Sparks`gewohnte Souveränität und Leichtigkeit, Gefühle zu vermitteln. Vivian, die Ehefrau, wird so zickig dargestellt, dass Russell, die Hauptperson in Ich-Form, wie ein Volldepp rüberkommt. Beide Charaktere wirken unrealistisch und man ärgert sich über sie, anstatt sich mit ihnen zu identifizieren. Das wäre an sich nicht so schlimm, wenn sich diese Diskrepanz nicht weit über das erste Drittel des Buches hinausziehen würde. Mit lähmenden Problemen und hässlichen Menschen hat man im wirklichen Leben genug zu tun, man muss damit nicht auch noch langatmig in Büchern konfrontiert werden. Schade! Ich wünschte, die ersten 200 Seiten wären rigoros gekürzt, zumal dieses Buch dicker ist, als die meisten anderen seiner Titel. Weniger, wäre in diesem Fall mehr (Sparks) gewesen!

Lesen Sie weiter

unterhaltsam, ich hatte mir aber mehr erwartet

Von: Manja

23.07.2017

Kurzbeschreibung Manchmal ist das Ende erst der Anfang … Mit 34 glaubt Russell auf der absoluten Glücksseite des Lebens zu stehen: Er hat eine umwerfende Frau und eine süße kleine Tochter, ein wunderschönes großes Haus und beruflichen Erfolg. Doch dann zerbricht sein Traum binnen kürzester Zeit: In der Ehe zeigen sich deutliche Risse, und eine berufliche Neuorientierung erweist sich als gefährliche Sackgasse. Vollkommen unvermittelt steht er mit einem Mal da, verlassen und arbeitslos, und soll sich allein um die fünfjährige Tochter London kümmern. Zunächst fühlt er sich komplett überfordert, nur langsam schafft er es, sich aus der Krise herauszukämpfen. Dabei hilft ihm auch eine Frau, die er für immer verloren glaubte. Doch dann schlägt das Schicksal erneut zu … (Quelle: Heyne Verlag) Meine Meinung Nicholas Sparks ist ein Autor von dem ich vorher noch keinen Roman gelesen habe. Warum weiß ich eigentlich gar nicht so genau. Umso gespannter war ich auf „Seit du bei mir bist“ aus seiner Feder. Der Klappentext hat mich auf Anhieb angesprochen und auch das Cover empfand ich als schön. Also begann ich neugierig mit dem Lesen. Die Charaktere dieser Geschichte hier sind gut zu überschauen. Es sind nicht unbedingt viele, sie alle sind vorstellbar und gut beschrieben. Russell ist hier der Protagonist, es ist seine Geschichte, die man als Leser hier erfährt. Er wirkte auf mich sehr realistisch beschrieben, als Leser kann man sein Leben mit deinen Höhen und Tiefen gut nachvollziehen. Russells Frau Vivian ist jemand, den ich so gar nicht mochte. Auf mich wirkte sie irgendwie falsch, sie reagiert auch irgendwie nie so wie man es erwartet. Ihre Stimmungsschwankungen sind auch nicht ganz ohne, sie machen es einem echt nicht leicht mit ihr warm zu werden. Auch die Nebencharaktere sind soweit gut beschrieben. Auf mich wirkten sie soweit glaubhaft und authentisch, es gab aber niemanden, den man hier wirklich herausheben kann, der nachhaltig im Gedächtnis bleibt. Der Schreibstil des Autors ist sehr angenehm zu lesen. Ich bin recht flüssig und gut durch die Seiten gekommen, konnte dem Geschehen gut folgen. Geschildert wird das Geschehen aus Sicht von Russell. Ich empfand es sehr interessant hier auch mal einem männlichen Erzähler zu folgen, ihn so noch besser kennenzulernen. Die Handlung hat mich soweit gut unterhalten. Auf mich wirkte sie sehr gut durchdacht, alles ist nachvollziehbar und verständlich. Es werden hier einige verschiedene Emotionen angesprochen, manches ist vielleicht ein wenig vorhersehbar, dennoch aber kommt keinerlei Langeweile auf. Ab und an waren es mir ein paar zu viele Beschreibungen, weniger wäre hier vielleicht mehr gewesen. Allerdings fehlte mir dennoch auch der Wow-Effekt, etwas das mich nachhaltig beeindruckt. Die Umgebungsbeschreibungen sind gelungen, die Details hier reichen aus, es wirkte auf mich anschaulich beschrieben. Je näher ich zum Ende kam, desto hektischer wurde mir das Geschehen aber. Das eigentliche Ende kam mir zu schnell. Es wirkte auf mich übereilt, ich hätte mir hier gerne ein paar Erklärungen mehr gewünscht, hätte gerne noch mehr über bestimmte Charaktere erfahren. Dennoch aber der Schluss ist passend gehalten, er schließt das Geschehen gut ab. Fazit Zusammengefasst gesagt ist „Seit du bei mir bist“ von Nicholas Sparks ein Roman, von dem ich mir doch mehr erwartet habe. Charaktere, die soweit gut beschrieben und somit vorstellbar sind, ein angenehm zu lesender Stil des Autors und eine Handlung, die gut durchdacht und nachvollziehbar ist, in der es mir aber am Wow-Effekt gefehlt hat, haben mir unterhaltsame Lesestunden beschert. Durchaus lesenswert!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Nicholas Sparks, 1965 in Nebraska geboren, lebt in North Carolina. Mit seinen Romanen, die ausnahmslos die Bestsellerlisten eroberten und weltweit in über 50 Sprachen erscheinen, gilt Sparks als einer der meistgelesenen Autoren der Welt. Mehrere seiner Bestseller wurden erfolgreich verfilmt. Alle seine Bücher sind bei Heyne erschienen, zuletzt »Seit du bei mir bist«.

Zur AUTORENSEITE