VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Selkie Roman

Kundenrezensionen (41)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 12,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-19646-2

NEU
Erschienen: 10.04.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Paperback

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Termine

  • Service

  • Biblio

Als Kate im Hafen ihrer kleinen Heimatinsel im Orkney-Archipel die drei Fremden das erste Mal sieht, weiß sie, dass es Ärger geben wird. Die Männer sind gekommen, um ihren älteren Bruder Gabe mitzunehmen. Doch wohin und warum, das verraten sie nicht. Und das ist völlig inakzeptabel, findet Kate. Heimlich schleicht sie sich auf den Kutter der Fremden, um Gabe zu retten. Doch dann taucht der geheimnisvolle Ian an Bord auf, ein Schuss fällt. Und plötzlich springt Kate an Ians Seite in die eiskalte Nordsee. Mitten hinein in ein Abenteuer, das alles, was sie bisher über ihre Familie und ihre Inselwelt wusste, ins Wanken bringt …

Antonia Neumayer (Autorin)

Antonia Neumayer wurde 1996 in München geboren. Nach dem Abitur absolvierte sie verschiedene Praktika, u.a. in den Bavaria Filmstudios, und studiert inzwischen Germanistik und Theaterwissenschaften in München. Ihre große Leidenschaft gehört jedoch der Fantastik. Bereits als Kind dachte sie sich Geschichten und Abenteuer für ihre Freunde aus. Sie schrieb mehrere Kurzgeschichten, bevor sie mit Selkie ihren ersten Roman verfasste. Die Autorin lebt in der Nähe von München.

14.07.2017 | 19:00 Uhr | Tutzing

Lesung mit Antonia Neumayer

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-19646-2

€ 9,99 [D] | CHF 12,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

NEU
Erschienen: 10.04.2017

  • Leserstimmen

  • Buchhändlerstimmen

  • Rezension verfassen

Eine besondere, einzigartige und mitreißende Geschichte, die mich gefesselt hat

Von: Nicky Mohini Datum: 26.06.2017

mohini-and-grey.blogspot.de/

"Selkie" ist der übersinnliche, empfehlenswerte Debütroman von "Antonia Neumayer".

Die Geschwister Kate und Gabe leben auf einer kleinen Insel, auf der sie ein friedliches, geordnetes Leben führen. Als eines Tages 3 fremde Männer im Hafen auftauchen und ihren Bruder Gabe mitnehmen wollen, weiß Kate nicht mehr, wo oben und unten ist. Diese Männer bedeuten Ärger und die junge Frau sieht gar nicht ein, dass die Männer ihr Gabe wegnehmen. Um ihren Bruder zu retten, schleicht Kate sich heimlich auf das Boot der Fremden. Dort wird sie von dem geheimnisvollen Ian entdeckt, dann fällt ein Schuss und Ian und Kate flüchten ins Meer. Wie hätte Kate ahnen können, dass mit der Ankunft der fremden Männer ein Abenteuer für sie beginnt, welches alles, was sie bisher über ihre Insel und die Familie wusste, durcheinanderwirbelt.

Das Cover zeigt ein Mädchen unter Wasser. Sie wirkt zum einen, als würde sie sich wohlfühlen, doch sie streckt auch einen Arm nach oben, um wieder an die Wasseroberfläche zu kommen. Im Hintergrund ist eine kleine Insel mit einem Leuchtturm zu sehen und weit und breit nichts anderes als das offene Meer.

Kate liebt ihren Bruder über alles und sie würde auch alles für ihn tun. Daher begibt sie sich in große Gefahr, um Gabe zu retten. Mit ihren Aktionen, die oftmals sehr spontan, und damit leider mehr als gewagt sind, beweist sie Mut und Stärke. Kate wächst mit jeder weiteren Aufgabe und lässt sich selten aus der Ruhe bringen. Es fällt ihr jedoch schwer, ihren Platz zu finden und sich zu entscheiden, auf wessen Seite sie steht. Und die Geheimnisse, die sie lüftet, machen die Entscheidung nicht gerade einfacher.

Ian ist sehr rätselhaft. Wie aus dem Nichts rettet er Kate das Leben, doch wie war das möglich? Er scheint besondere Fähigkeiten zu haben, die er gut zu verstecken weiß und gerade das macht ihn auch so mysteriös. Ian weiß genau, was er sagen muss, um andere Menschen zu überzeugen und schreckt dabei vor einer Lüge auch nicht zurück. Ich muss zugeben, dass er mir manchmal ein wenig Angst macht, weil ich ihn schwer einschätzen kann.

Gabe und seine Schwester waren bisher immer unzertrennlich und haben sich blind verstanden. Seit er bei den Saighdear angeheuert hat, ist er wie ausgewechselt. Kate erkennt ihren Bruder kaum wieder, und es scheint Gabe nicht einmal annähernd zu interessieren. Ich verstehe, wieso er zu den Saighdear gegangen ist, aber wirklich sympathisch ist er mir nicht.

Eine besondere, einzigartige und mitreißende Geschichte, die mich gefesselt hat.

ich habe diesen Roman sehr gerne gelesen

Von: Manja Datum: 15.06.2017

www.manjasbuchregal.de

Kurzbeschreibung
Als Kate im Hafen ihrer kleinen Heimatinsel im Orkney-Archipel die drei Fremden das erste Mal sieht, weiß sie, dass es Ärger geben wird. Die Männer sind gekommen, um ihren älteren Bruder Gabe mitzunehmen. Doch wohin und warum, das verraten sie nicht. Und das ist völlig inakzeptabel, findet Kate. Heimlich schleicht sie sich auf den Kutter der Fremden, um Gabe zu retten. Doch dann taucht der geheimnisvolle Ian an Bord auf, ein Schuss fällt. Und plötzlich springt Kate an Ians Seite in die eiskalte Nordsee. Mitten hinein in ein Abenteuer, das alles, was sie bisher über ihre Familie und ihre Inselwelt wusste, ins Wanken bringt …
(Quelle: Heyne Verlag)

Meine Meinung
Der Roman „Selkie“ stammt von der Autorin Antonia Neumeyer. Es ist das erste Buch der Autorin und ich wurde hier besonders durch das Cover angesprochen. Aber auch der Klappentext machte mich neugierig und so begann ich gespannt mit dem Lesen.

Die Charaktere hat die Autorin richtig gut ausgearbeitet. Ich konnte mir hier jeden sehr gut vorstellen und ihre Handlungen waren nachvollziehbar für mich.
Kate als Protagonistin gefiel mir wirklich gut. Sie ist eine mutige Figur, die aber auch an sich selbst zweifelt, an sich selbst und an ihren Handlungen. Ich mochte sie sehr gerne, sie auf ihrem Weg zu begleiten machte mir wirklich viel Freude.
Ian wirkte sehr mysteriös auf mich. Doch gerade seine Art machte mich neugierig, ich wollte einfach mehr über ihn erfahren, wollte ihn kennenlernen. Dass er ein Geheimnis mit sich herumträgt merkt man als Leser recht schnell. Leider aber konnte mich dieses dann nicht wirklich überraschen, ich hatte es geahnt. Anders als Kate, sie ist überrascht und ihre Reaktion ist dementsprechend.

Die anderen vorkommenden Charaktere gefielen mir auch ziemlich gut. Hier lernt man als Leser besonders Ians Freunde und auch die gegnerische Truppe neben ihnen, die sogenannten Saighdear, gut kennen.

Der Schreibstil der Autorin liest sich flüssig und wirklich gut. Man kommt locker durch die Seiten, kann ohne Probleme folgen und es ist alles verständlich beschrieben.
Die Handlung selbst strotzt jetzt nicht unbedingt durch nervenaufreibende Spannung. Und dennoch mich konnte das Buch packen. Ich habe zwar ein paar Seiten gebraucht um wirklich im Geschehen anzukommen, dann aber wollte ich nicht aufhören mit dem Lesen.
Das Geschehen ist recht ruhig, es geht mal auf, mal ab. Doch genau das passt sehr gut zur Geschichte dieses Buches, alles andere wäre in meinen Augen unglaubwürdig gewesen.

Das Ende ist recht offen, konnte mich aber zufriedenstellen. Es passt sehr gut zur Gesamtgeschichte, auch wenn es mir persönlich einen Hauch zu offen war. Eine eventuelle Fortsetzung wäre hier vielleicht angebracht, ich würde sie auf jeden Fall lesen.

Fazit
Abschließend gesagt ist „Selkie“ von Antonia Neumayer ein Roman, den ich sehr gerne gelesen habe.
Vorstellbare Charaktere, ein flüssiger sehr gut zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die nicht unbedingt durch spannende Szenen punkten kann, deren ruhige Art mich aber doch für sich gewonnen hat, haben mir hier richtig unterhaltsame Lesestunden beschert.
Durchaus lesenswert!

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Paperback)

Von: Tanja Bemerl aus Waldmünchen Datum: 02.02.2017

Buchhandlung: Buchhandlung Gustav Fuss

Ein sehr schönes, leicht zu lesendes Buch. Es ist sehr einfach erklärt, was ein Selkie ist und man wird schnell in den Bann der Fabelwesen gezogen. Wunderschönes Buch.

Von: Michaela Placke aus Oldenburg Datum: 02.02.2017

Buchhandlung: Buchhandlung Thye Zweigniederl.

Ein spannendes Lesevergnügen mit fantastischen Wesen und tollen Charakteren. Ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen!

Voransicht