Solange du da bist

Roman

(8)
eBook epub
8,99 [D] inkl. MwSt.
8,99 [A] | CHF 11,00 * (* empf. VK-Preis)

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Und wenn es wahr wäre? Was, wenn Arthur wirklich der Einzige wäre, der Laurens Geheimnis teilen kann, sie sehen und hören kann – sie, die niemand mehr hört oder sieht? Als Arthur Lauren in seinem Schrank entdeckt, glaubt er zuerst an einen dummen Scherz, doch bald findet er die aufdringliche Frau, die erscheint und verschwindet, wie es ihr beliebt, ziemlich amüsant. Und irgendwann kann er sich ein Leben ohne sie nicht mehr vorstellen … Ein wunderschöner und zutiefst berührender Roman über die unbezwingbare Macht der Liebe.


Aus dem Französischen von Amelie Thoma
Originaltitel: Et si c'était vrai
Originalverlag: Robert Laffont, Paris 2000
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-07176-9
Erschienen am  27. September 2011
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Pageturner!

Von: bookaholic.aurora

06.05.2020

An diesem Buch ist natürlich schon das Cover sehr ansprechend. Es ist wirklich nett gemacht und macht daraus ein Buch, dass man sich auf jeden Fall näher ansieht. Ich finde nur, dass es nicht den größten Zusammenhang mit der Handlung hat. Ich muss sagen, dass mich dieses Buch mit jeder Seite, die ich gelesen habe immer und immer wieder überrascht hat. Nach dem Klappentext hatte ich eine ganz bestimmte Vorstellung von dem, was passieren wird, aber es kam immer anders und vor allem das Ende hätte ich überhaupt nicht erwartet. Auch in den Schreibstil habe ich mich richtig verliebt! Man ist so schnell durch das Buch durch, weil es so flüssig geschrieben ist, dass man gar nicht mehr aus der Hand legen kann! Auch die Charaktere sind einfach nur toll. Arthur ist einfach so mutig und ich fand es beeindruckend wie er sich für die Dinge, die ihm wichtig waren eingesetzt hat. Auch Lauren war so toll. Sie hat eine sehr lustigen Humor und ich musste bei vielen ihrer Äusserungen einfach nur schmunzeln. Definitiv ein Buch, dass ich nicht so schnell vergessen werde.

Lesen Sie weiter

Erfrischende Neuauflage

Von: lisaszeilen

28.04.2020

Nach einem schweren Autounfall liegt Lauren im Koma. Die Ärzte haben die Hoffnung bereits aufgegeben und nur durch Zufall werden die lebenserhaltenden Maßnahmen erhalten. Einige Monate später zieht Arthur in Laurens alte Wohnung. Nach einem anstrengenden Arbeitstag möchte er nur noch ins Bett, als er plötzlich ein merkwürdiges Summen aus seinem Wandschrank vernimmt. Er öffnet die Schranktür und findet Lauren darin vor. Eigentlich unmöglich, denn Lauren liegt nach wie vor nicht ansprechbar im Krankenhaus... Eine herzerwärmende und ergreifende Geschichte über die Grenzen, aber auch die Wunder der Liebe. Bei dieser Ausgabe von "Solange du da bist" handelt es sich um die etwas umgestaltete Neuauflage, die Anfang des Jahres veröffentlicht wurde. Meiner Meinung nach passt das neue Cover deutlich besser zur Geschichte, als es das alte tat. Es spiegelt hervorragend die Frische von dieser wider. Bei der Geschichte handelt es sich um eine recht außergewöhnliche Liebesgeschichte, die auch ein wenig zum Nachdenken anregt: Wie viel ist eine Sekunde, ein ganzes Leben wert? Ob sie glaubwürdig ist, muss jeder für sich entscheiden - dass sie aber unglaublich emotional und ebenso humorvoll ist, steht fest. Dabei wirkt sie allerdings weder zu erzwungen, noch außerordentlich klischeehaft, sondern ist eine klassische Wohlfühlgeschichte, die sich schnell und gemütlich lesen lässt. Dazu tragen nicht nur der gut verständliche und flüssige Schreibstil bei, sondern auch die Charaktere, welche Marc Levy in seinem Buch erschafft. Besonders die Protagonisten überzeugen durch einen tiefgehenden Charakter sowie eine berührende Vergangenheit. Und auch die Nebencharaktere waren mir durchaus sympathisch. Allen voran Arthurs' bester Freund, welcher ihm stets mit seiner frechen und lockeren Art zur Seite stand - selbst bei den kuriosesten und seltsamsten Aktionen. Alles in einem kann ich sagen, dass mich die Neuauflage von "Solange du da bist" sehr gut unterhalten konnte und mich zudem gut zum Nachdenken angeregt hat, was bei den typischen Romanzen eher selten vorkommt. Wer Lust auf eine etwas andere Liebesgeschichte hat, kommt hier voll und ganz auf seine Kosten. 5/5 Sterne

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Marc Levy ist 1961 in Frankreich geboren. Mit achtzehn Jahren engagiert er sich beim französischen Roten Kreuz, für das er sechs Jahre tätig ist. Gleichzeitig studiert er Informatik und Betriebswirtschaft an der Universität in Paris. Von 1983 bis 1989 lebte er in San Francisco, wo er sein erstes Unternehmen gründete. 1990 verließ er die Firma und eröffnete mit zwei Freunden ein Architektenbüro in Paris. Er entdeckte schon früh seine Liebe zur Literatur und zum Kino und schrieb mit siebenunddreißig Jahren seinen ersten Roman, »Solange du da bist«, der von Steven Spielberg verfilmt und auf Anhieb ein Welterfolg wurde. Seitdem wird Marc Levy in neunundvierzig Sprachen übersetzt, und jeder Roman ist ein internationaler Bestseller. Marc Levy, der mit seiner Familie in New York lebt, ist mit 40 Millionen verkauften Büchern der erfolgreichste französische Autor weltweit.

Zur Autor*innenseite

Amelie Thoma

Amelie Thoma studierte Romanistik und Kulturwissenschaften in Berlin und arbeitete als Lektorin, ehe sie die Übersetzerlaufbahn einschlug. Neben Leïla Slimanis Romanen und Essays übertrug sie u. a. Texte von Marc Levy, Joël Dicker, François Sagan und Simone de Beauvoir ins Deutsche.

Zur Übersetzer*innenseite

Links