VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Sommer in Atlantikblau Roman

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 12,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-21154-7

NEU
Erschienen:  10.04.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Paperback

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Folge dem Ruf der Wellen und du findest dein Glück!

Als Lotte Seliger mit ihrer Mutter und ihren zwei Schwestern eine Reise nach New York antritt, ahnt sie nicht, was sie erwartet: Auf dem Rückflug muss die Maschine notlanden und die vier Seliger-Frauen sitzen an der kanadischen Ostküste fest. Lotte weiß nun nicht, ob sie es rechtzeitig zu ihrer Hochzeit nach Deutschland schaffen wird. Doch das ist noch nicht alles: Das Flughafenhotel ist ausgebucht und ausgerechnet ein mürrischer Typ namens Connor bietet Lotte und ihrer Familie Hilfe an. Lotte verliebt sich auf Anhieb in die malerische Landschaft am Atlantik und in das „Mapletree Bed & Breakfast“, wo sie unterkommen. Der Aufenthalt in Kanada könnte dank Blaubeermuffins, Strandspaziergängen und Muschelsuppe unverhofft schön werden, wenn Lotte nicht ständig von ihrer Familie auf Trab gehalten würde – und von dem schroffen Connor mit den unverschämt blauen Augen. Warum ist er ihr gegenüber bloß so unfreundlich? Als Lotte an einem stürmischen Nachmittag in Lebensgefahr gerät, ist ausgerechnet er zur Stelle …

Miriam Covi (Autorin)

Miriam Covi wurde 1979 in Gütersloh geboren und entdeckte schon früh ihre Leidenschaft für zwei Dinge: Schreiben und Reisen. Ihre Tätigkeit als Fremdsprachenassistentin führte sie von 2005 bis 2008 nach New York, wo sie ihre Großstadt-Erlebnisse im Weblog „Mitten in Manhattan“ auf der Website der BRIGITTE festhielt. Von den USA aus ging es für die Autorin und ihren Mann zunächst nach Berlin und Rom, wo ihre beiden Töchter geboren wurden. Seit 2017 lebt die Familie in Bangkok. Zur zweiten Heimat wurde für die Autorin allerdings die kanadische Ostküstenprovinz Nova Scotia, in der sie viele Sommer ihrer Kindheit und Jugend verbringen durfte und wo sie auch heutzutage regelmäßig versucht, in der Natur vom Großstadttrubel abzuschalten – und zu schreiben.

www.miriamcovi.de www.facebook.com/miriamcoviautorin

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-21154-7

€ 9,99 [D] | CHF 12,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

NEU
Erschienen:  10.04.2018

  • Leserstimmen

  • Buchhändlerstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Paperback)

EIn wundervoller Sommerroman

Von: herzzwischenseiten Datum: 18.06.2018

herzzwischenseiten.blogspot.de/

Sommer in Atlantikblau

Produktinformation
Taschenbuch: 448 Seiten
Verlag: Heyne Verlag (10. April 2018)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3453422139
ISBN-13: 978-3453422131
Größe und/oder Gewicht: 13,4 x 4,5 x 20,5 cm



"Folge dem ruf der Wellen und du findest dein Glück!


Ein normaler Urlaub nach New York wird für Lotte, ihre zwei Schwestern und ihre Mutter zu einem unglaublichen Abendteuer.
Denn auf dem Rückflug aus den USA nach Düsseldorf muss das Flugzeug plötzlich notlanden und die vier Frauen finden sich an der kanadischen Küste wieder, wo sie allem Anschein nach festsitzen.
Auf der Suche nach einem Hotel, was sich mehr als schwierig gestaltet, lernen die vier Frauen den Kanadier Connor kennen.
Dieser ist zwar etwas mürrisch, aber dennoch hilfsbereit und mit seiner Hilfe finden die vier Frauen dann zum Glück noch eine Unterkunft.
Und wäre die Situation nicht ohnehin schon ziemlich verzwickt, so ist es für Lotte besonders schlimm, denn sie soll eigentlich in ein paar Tagen heiraten.
Zuhause in Düsseldorf hat ihr Verlobter Lennart leider wenig Verständnis für die ganze Situation. Aber dann ist da noch
Connor. Und mit seinen blauen Augen bringt er Lottes
Welt gehörig ins Wanken und ihre Gefühlswelt ordentlich durcheinander.
Wartet ihr Glück möglicherweise gar nicht in Düsseldorf sondern in Kanada?

Die Geschichte um Lotte, ihre Schwestern, ihre Mutter und Connor hat mir sehr gut gefallen.
Die Charaktere sind vielschichtig und interessant. Sie sind sympathisch und haben alle ihre kleinen Ecken, Kanten und Probleme.
So hat mir die Story um Sophie mitunter besonders gut gefallen, weil es absolut authentisch war.
Sie ist die jüngste der Schwestern und im fünften Monat mit ihrem dritten Kind schwanger.
Sie war sofort begeistert von der Reise da ihr Leben als Hausfrau und Mutter sie nicht mehr gänzlich ausfüllt. Jede der Schwestern hat so ihre Probleme und manchmal ergeben die ungewöhnlichsten Situationen die besten Wandlungen.
Der Schreibstil ist flüssig und man fliegt durch die Seiten.

Ein Wunderschöner romantischer Sommerroman für entspannte Stunden. Absolute Leseempfehlung.

Eine wunderschöne Geschichte zum Träumen!

Von: zauberblume Datum: 14.06.2018

https://www.lovelybooks.de/mitglied/zauberblume/

"Sommer in Atlantikblau" ist der erste Roman, den ich von der Autorin Miriam Covi gelesen habe. Und ich muss sagen, sie wandert sofort auf die Liste meiner Lieblingsschriftstellerinnen. In ihrem traumhaften Buch entführt sie uns an die bezaubernde kanadische Atlantikküste. In hier erleben wir in dem kleinenn Ort Chester in Nova Scotia ein aufregendes und berührendes Abenteuer.

Die Geschichte: Lotte Seliger erhält von Tante Charlie eine Reise nach New York. Zusammen mit ihrer Mutter und ihren beiden Schwester verbringt sie ein paar unbeschwerte Tage in der Metropole. Doch beim Rückflug muss die Maschine in Kanada notlanden. Und nun sitzen die vier Seliger Frauen an der kanadischen Ostküste fest. Natürlich ist das Flughafen Hotel ausgebucht. Doch da erscheint ein Retter in der Not. Der mürrische Connor bietet Lotte und ihrer Familie Hilfe an. Ihr verschafft ihnen im "Mapletree Bed & Breakfast eine Unterkunft. SchoSn auf der Fahrt dorthin verliebt sich Lotte in die malerische Landschaft am Atlantik. Und nun beginnt für die Seliger Frauen ein Abenteuer, das Lotte ganz schön auf Trap hält. .......

Schade, dass das Traumbuch so schnell zu Ende ging. Ich bin total begeistert vom Schreibstil der Autorin. Sie lässt den Leser von Anfang an in die Geschichte eintauchen. Und mir ging es wie den Seliger Frauen, ich habe mich hier sofort pudelwohl gefühlt. Die Landschaftsbeschreibungen sind so traumhaft, man merkt einfach, die Begeisterung der Autorin für Nova Scotia und merkt, dass sie diese Gegend in- und auswendig kennt. Und ihre Begeisterung gibt sie an uns Leser weiter. Ich sehe die rauhe Atlantikküste vor mir, genieße mit unserer Protagonistin Lotte, die mir übrigens sofort ans Herz gewachsen ist, den Ausflug zum Leuchtturm. Außerdem bin ich von dieser himmlischen Ruhe, dem Farbenspiel des Lichts und einfach allem total geplättet. Und nun zu unseren Protagonistinnen, die nicht unterschiedlicher sein können. Diese Reise hat die Seliger Frauen jedoch wieder enger miteinander verbunden. Und manche von ihnen hat nach diesem Abenteuer festgelegt, dass das bisherige Leben doch nicht so perfekt war und das es einiges zum Ändern gibt. Von Lotte war ich total begeistert, sie ist ein herzensguter Mensch und hat hier in Chester zu sich selbst gefunden. Und daran ist natürlich auch ihre verstorbene Tante Charlie schuld, die ihnenn diese Reise geschenkt hat. Und der Verlauf der Geschichte hat mich dann des öfteren in Erstaunen versetzt. Haben himmlische Mächte wirklich einen Einfluss auf unser Leben? Und welche Überraschungen gibt es denn für die Seligerfrauen noch? Und dann ist da noch Connor, der die Schmetterlinge in Lottes Bauch ganz schön zum Fliegen bringt. Aber in Deutschland wartet doch jemand auf Lotte. Was hat das Schicksal hier vorgesehen? Ein unglaubliches Buch, das mich zum Träumen gebracht hat.

Für mich ein absolutes Sommer-Sonne-Gute-Laune-Wohlfühlbuch für unterhaltsame Lesestunden, von denen ich gehofft habe, dass sie nicht so schnell enden. Das Cover ist ja auch spitzenmäßig. Gerne vergebe ich für diese wunderbare Lektüre, die für mich ein Lesehighlight war, 5 Sterne und freue mich auf das nächste Buch der Autorin.

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Paperback)

Von: Barbara Pernter aus Bozen/Bolzano Datum: 08.06.2018

Buchhandlung: Athesia Buch GmbH

Meine Erwartungen an Miriam Covi waren nach "Storchenhelfer" sehr hoch und leider hat "Sommer in Atlantikblau" die selbigen nicht erfüllt. Es ist ein netter, unterhaltsamer Frauenroman, aber ohne das Gewisse Etwas, dass ihn zu etwas besonderen machen würde.

Von: Beatrix Marktl-Thausing aus Klagenfurt Datum: 06.04.2018

Buchhandlung: Thalia.at

Es ist eine nette Sommerlektüre. Ideal für den Urlaub am Strand.

Voransicht