Sommer in Bloomsbury

Roman

eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Verity Love ist Single und glücklich damit: Sie liebt ihre schnuckelige Dachwohnung, ihre verfressene, eigenwillige Katze und ihren Job in einer kleinen Londoner Buchhandlung, die nur Liebesromane mit Happy End verkauft. Wenn bloß die ständigen Verkupplungsversuche ihrer Kolleginnen nicht wären! Fremde Menschen mag Verity nämlich überhaupt nicht, deshalb beschäftigt sie sich viel lieber im Hinterzimmer mit dem Papierkram, statt Kunden zu bedienen. Kurzerhand erfindet sie Peter – ihren umwerfend attraktiven und wahnsinnig charmanten Freund. Doch als sie in einer heiklen Situation einen gutaussehenden Fremden als Peter ausgeben muss, wird ihr Leben plötzlich ganz schön kompliziert …

»Unbedingt lesen! Für den Strandurlaub bestens geeignet.«

OK! (30. Mai 2018)

Aus dem Englischen von Andrea Brandl
Originaltitel: True Love at the Lonely Hearts Bookshop
Originalverlag: HarperCollins, London 2017
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-20584-3
Erschienen am  14. Mai 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Die Bloomsbury-Reihe

Leserstimmen

Locker und leicht mit wunderbarer Message und herzlichem Wiedersehen in Bloomsbury!

Von: BücherGeruch

05.01.2019

Der zweite Band der "Bloomsbury" Reihe heißt uns herzlich Willkommen in der Welt von Verity und dem kleinen schon bekannten Buchladen Happy Ends. Das Buch kann auch unabhängig vom ersten Band gelesen werden. Nur die Handlung des ersten Bandes wird natürlich verraten und mit kleinen Kenntnissen der Personen ist es vermutlich auch interessanter. Cover Das Cover ist wie beim ersten Band einladend und total niedlich gestaltet. Der Buchladen lädt zum verweilen und lesen ein und besitzt eine magische Anziehungskraft durch den sommerlichen Hintergrund. Der Klappentext ist gekonnt gewählt und verrät nicht zu viel über die Handlung. Meinung Nach dem ersten Band, der von Posy erzählt, handelt dieser nun von Verity, Posys Angestellter und Freundin in Happy End. Very hat sich seit einem halben Jahr einen perfekten Scheinfreund ausgedacht nun spitzt sich alles zu und ihre Freundinnen drängen sie, ihnen nun endlich Peter vorzustellen. Durch einen Zufall lernt sie, in die Ecke gedrängt, einen gut aussehenden Mann kennen und sie beschließen sich gegenseitig als Scheinfreunde auf Feiern zu begleiten. Die Geschichte ist gespickt mit kleinen Messages und tollen Feiern. Man erlebt mit, wie sich Verity und Johnny unbeabsichtigt immer näher kennenlernen. Ganz ohne romantische Absicht und ohne die Angst sich gegenseitig im Kennenlern-Prozess zu verärgern werden sie nach und nach immer bessere Freunde. Man ist wieder ein Teil der tollen Buchhandlung und erlebt auch endlich die Eröffnung der Teestube mit, den neusten Freund von Nina und Posy und Sebastian. Auch all die wichtigen Menschen in Verys Leben werden nach und nach vorgestellt. Die Herrlichkeit und Freundlichkeit ist greifbar und am Liebsten würde man es sich mit Buch in der Hand in der Teestube gemütlich machen und einen Plausch mit Verity zu führen. Der Schreibstil ist sehr flüssig, fesselnd und interessant. Fazit Eine gelungene Fortsetzung voller toller Aussagen und Zitate aus "Stolz und Vorurteil". Auch die Erkenntnis kommt keineswegs zu kurz und dadurch werden dem Leser ebenfalls wichtige Attribute für das weitere Leben mitgegeben. Das Ambiente des Buches zaubert ein Gefühl des Heimkommens und lässt den Leser lachen, feiern und hassen. Das Drama kommt ebenso nicht zu kurz und bringt einen wichtigen Entschluss/Entscheidungsschritt mit sich. Ein tolles Buch, dass auch teilweise sehr locker und leicht zu lesen ist. Ich freue mich auf den nächsten Band und auf Nina. Was sich wohl hinter ihren rauen Schale versteckt? Durch die tollen Zitate werden ich mich wohl demnächst an Stolz und Vorurteil wagen.

Lesen Sie weiter

Schöne Unterhaltungsliteratur mit bekannten Figuren

Von: Sarahs Bücherregal

04.06.2018

Verity lebt über dem Buchladen, in dem sie arbeitet und der ihrer Freundin Posy gehört. Dort werden nur Liebesromane verkauft und Verity kann sich nichts Schöneres vorstellen, als in die Geschichten einzutauchen. Denn selbst lebt sie sehr zurückgezogen, sie ist introvertiert und kann nicht gut mit Menschen umgehen, daher will sie auch keine Beziehung und hat beschlossen, Single zu bleiben. Bis sie Jonny kennenlernt, der ihr ein unfassbares Angebot macht: Da beide immer wieder Verkupplungsversuchen von Freunden ausgeliefert sind, soll sie seine Schein-Freundin spielen. Beide hätten ihre Ruhe und bei Hochzeiten und Geburtstagen immer eine Begleitung. Das klingt zu gut um wahr zu sein und so treffen die beiden auf viele Verwicklungen und Hindernisse. Posy und Verity kennt der Leser schon aus Annie Darlings vorigen Roman „Der kleine Laden in Bloomsbury“, in dem Posys Kampf um die Buchhandlung ihrer Eltern im Mittelpunkt steht. Jetzt verschiebt die Autorin die Perspektive und in „Sommer in Bloomsbury“ lernen wir die menschenscheue Verity besser kennen, die mit zahlreichen Schwestern als Pfarrerstochter aufgewachsen ist, in einer liebenden aber auch lauten Familie. Das Konzept des „Wiederholungstäters“ geht in diesem Roman voll auf, man freut sich, alle Figuren wiederzutreffen, ohne dass es langweilig wird, da Posy jetzt nur eine Nebenrolle zukommt. Veritiy ist ein ganz anderer Charakter und das Verwirrspiel um ihren Schein-Freund äußerst unterhaltsam, auch wenn man von Anfang an ahnt, wo das alles hinführen wird. Doch das tut der kurzweiligen Lektüre keinen Abbruch. Die Figuren sind alle sehr unterschiedlich und man bekommt einen guten Einblick in ihr Leben und ihre Probleme, auch wenn Verity natürlich im Fokus steht. „Sommer in Bloomsbury“ von Annie Darling ist ein leichter und unterhaltsamer Roman, perfekt für einen Strandtag oder einen Lesenachmittag auf dem Balkon, kurzweilig und mit sehr charmanten Figuren.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Annie Darling

Annie Darling lebt in einer winzigen Londoner Wohnung, in der man vor lauter Bücherstapeln kaum laufen kann. Ihre großen Leidenschaften sind Liebesromane und ihre Katze. »Der kleine Laden in Bloomsbury« ist Annie Darlings Debüt in deutscher Sprache und der Beginn einer Reihe um eine wunderbare kleine Buchhandlung in Bloomsbury.

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

»Machen Sie sich bereit, sich zu verlieben ... Absolut mitreißend!«

RED

»Wunderbar!«

Freizeit Illustrierte (13. Juni 2018)

»Süß!«

bella über »Der kleine Laden der einsamen Herzen« (29. Juni 2017)

»Ein locker-leichter Roman!«

FürSie über »Der kleine Laden der einsamen Herzen« (17. Juli 2017)

»Ein Roman, der von der ersten Seite an verzaubert. Gern mehr davon!«

Blog Großes Büchergewusel über »Der kleine Laden der einsamen Herzen« (13. August 2017)

»Eine überaus süße Geschichte, die ans Herz geht.«

Blog Der Bücherwald über »Der kleine Laden der einsamen Herzen« (15. Juli 2017)

»Ich bin verliebt in dieses Buch!«

Blog Bibliophilie Hermine über »Der kleine Laden der einsamen Herzen« (29. Juni 2017)

Weitere E-Books der Autorin