Sommerhaus zum Glück

Roman

eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

»Anne Sanders macht uns einfach Lust auf Urlaub.« Frau von Heute

Wer träumt nicht von einem Haus in Cornwall? Elodie hatte bisher eigentlich andere Pläne – bis ihre Beziehung spektakulär scheitert und ihr Exfreund ihr statt ewiger Liebe Geld für einen Neuanfang bietet. Als sie auf das Inserat für ein hübsches kleines Bed & Breakfast in St. Ives stößt, räumt Elodie kurz entschlossen das Konto leer, kauft das Haus und reist nach Südengland. In dem kleinen Fischerdörfchen stürzt sie sich nicht nur in die Renovierung, sondern lernt auch die schüchterne Helen und die lebenslustige alte Dame Brandy kennen, mit denen sie bald eine tiefe Freundschaft verbindet. Gemeinsam erleben die drei Frauen einen unvergesslichen Sommer, nach dem nichts mehr so sein wird, wie es war – vor allem nicht in Elodies Herz …

»Anne Sanders‘ Bücher fühlen sich immer ein bisschen wie Ferien an. […] Wie sich Elodie und Helen durch diese schwierige Phase zweifeln, und gegen alle Widrigkeiten den Mut nicht verliert, schnurrt sich so weg.«

Silvia Feist / emotion (04. Juli 2018)

eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-21450-0
Erschienen am  14. Mai 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Eine Geschichte, die glücklich machen kann

Von: Monika Schulte

05.09.2018

Elodie nimmt ihre gescheiterte Beziehung zum Anlass, mit dem Geld ihres Ex ungesehen ein Bed & Breakfast in Cornwall zu kaufen, dass sie erst noch aufwändig renovieren muss, bevor es überhaupt einigermaßen bezugsfertig sein wird. Ob das die richtige Entscheidung war? In dem kleinen Fischerdörfchen lernt sie Helen kennen, die gerade in einer Ehekrise zu stecken scheint. Mit ihr versteht sie sich sofort. Auch die schüchterne ältere Brandy steht ihr immer beiseite und nicht zu guter Letzt der zurückhaltende Tom, der einen Kaffeeladen im Ort betreibt. Doch warum ist Tom so reserviert ihr gegenüber? Nicht, dass Elodie sich auf eine neue Beziehung einlassen möchte, aber irgendeine Verbindung scheint es da zu geben zwischen ihr und Tom. Die Renovierung des Hauses kommt langsam aber stetig voran und die drei Frauen verbindet schnell eine wunderbare Freundschaft. "Sommerhaus zum Glück" - eine sommerliche Geschichte mit liebenswerten Figuren, die einem schnell ans Herz wachsen. Eine bezaubernde Kulisse, eine warmherzig erzählte Geschichte, kurzum, ein Buch, das glücklich machen kann.

Lesen Sie weiter

Umbrüche, Liebe und Freundschaften

Von: dieSeitenfluesterer-unserBuchblog

12.07.2018

Das lange Warten hatte endlich im Mai 2018 für mich ein Ende, als Anne Sanders im blanvalet Verlag ihr neustes Werk „Sommerhaus zum Glück“ herausgebracht hatte. Auf 448 Seiten geht es wieder auf die tolle Insel St. Ives mit seiner schönen Landschaft und wunderbaren Figuren. Elodies große Liebe entpuppte sich als eine riesige Lüge. Um diesem Albtraum entkommen zu können, stürzt sie sich in das größte Abenteuer ihres Lebens – ein eigenes Hotel. Gerade vielversprechend mutet dieses auf St. Ives nicht gerade an. Aber zusammen mit Helen und der alten Dame Brandy, beginnt Elodie in eine rosige Zukunft zu schauen. Wenn da nicht der Kaffeebesitzer Tom wäre, der Elodie so gar nicht zu mögen scheint … Anne Sanders konnte mich schon mit ihrem Werk „Sommer in St. Ives“ von sich überzeugen. Genauso wie „Mein Herz ist eine Insel“. Dabei ist es nicht nur der sommerliche Flair, den sie mit den Geschichten versprüht, auch ihre Handlungen und Personen sind wirklich einzigartig in ihrem Tun. Bei diesem neuen Setting beschreibt die Autorin wieder ein Liebesdrama, doch hängen auch andere Schicksale mit diesem zusammen. Hauptfigur ist hier Elodie, die durch das Schicksal auf die Insel kommt. Aber auch die zahlreichen Nebenfiguren nehmen einen bedeutenden Platz ein und sind zum Ende hin nicht mehr wegzudenken. Vor allem sind es aber Helen und Brandy, die Elodies Leben auf der Insel gekonnt auf den Kopf stellen. Aber Elodie hat es auch so nicht leicht. Ich empfand ihr Erscheinen und die Verknüpfungen mit den beiden Frauen sehr prägend, und da man auch Sichtwechsel zu Helen bekam, hat die Autorin dem Leser ein breites Spektrum an zahlreichen Geschehnissen hinterlassen. Elodie öffnet sich dem Leser erst nach und nach und offenbart so eine traurige Vergangenheit, in derer die Liebe nie gänzlich ihr zugetan war. Doch ihr Leben will sie in St. Ives neu ordnen und nimmt eine riesige Abfindung ihrer verflossenen Liebe, um sich damit eine neue Perspektive zu schaffen. Wenn man das Setting um sie herum begutachtet, kann man sie durchaus verstehen. Denn die Erläuterungen des kleinen Ortes machen wieder immenses Fernweh. Aber was wäre ein Buch von Anne Sanders ohne die Liebe und ein großes Drama darum. Hier nun ist es nicht nur ein Mann, der Elodie in den Wahnsinn zu trieben versucht. Nein, gleich zwei durchaus ansehnliche Männer kreuzen den Weg der Protagonistin und erfreuen damit den Leser ungemein. Wem man hier mehr Zuspruch gönnt, sei dahingestellt, aber mein Augenmerk lag deutlich bei Tom, dem tollen Kaffeebesitzer, der Elodie mehr schlecht als Recht in ihrer neuen Heimat begrüßt. Auch wenn die Geschichte so seine Strecken hat, die es zu überwinden lohnt, so kam bei mir nie ein Durststreckengefühl auf. Anne Sanders beherrscht es gekonnt ihre Leser mit den Figuren zu unterhalten. Und auch die eingebauten Sichtwechsel zu ihrer Nebenfigur Helen hat hier einiges dazu beigetragen. Man wünschte sich hier noch mehr über Brandy zu erfahren, aber auch dies wird die Autorin bestimmt in ihren nächsten Werken erfüllen. Denn auch aus den anderen Büchern tauchten am Rande die Protagonisten derer auf, was mich riesig freute. Die Autorin Anne Sanders schaffte es wieder einmal mich von ihrer Geschichte zu überzeugen, mich mitzureißen und fühlen zu lassen, was ihre Figuren fühlten. Es ist immer wieder es wert eine Reise in ihre Bücher anzutreten, denn man bekommt nicht nur eine perfekt ausgearbeitete Handlung geboten, auch weckt sie immer wieder Fernweh nach diesem tollen Ort und seinen Menschen. „Das Sommerhaus zum Glück“ steckt voller großer Umbrüche, Liebe und toller Freundschaften! Copyright: dieSeitenfluesterer-unserBuchblog

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Anne Sanders lebt in München und arbeitet als Autorin und Journalistin. Zu schreiben begann sie bei der »Süddeutschen Zeitung«. Als Schriftstellerin veröffentlichte sie unter anderem Namen bereits erfolgreich Romane für jugendliche Leser. Die Küste Cornwalls begeisterte Anne Sanders auf einer Reise so sehr, dass sie spontan beschloss, ihren Roman »Sommer in St. Ives« dort spielen zu lassen. Dieser eroberte die Herzen der Leserinnen und wurde zum Bestseller. Auch »Mein Herz ist eine Insel« und »Sommerhaus zum Glück« waren große Erfolge.

Zur AUTORENSEITE

Events

10. Mai 2019

Event

18:00 - 22:00 Uhr | Ettlingen | Lesungen & Events
Sunset Beach - Liebe einen Sommer lang | Wild at Heart - Willkommen im Hotel der Herzen | Nordlicht - Die Tote am Strand | Provenzalischer Rosenkrieg | Dieser Tag im letzten Sommer | The Kissing Booth | Ein schwedischer Sommer | Morgen irgendwo am Meer

08. Juni 2019

Event

14:00 - 17:00 Uhr | Magdeburg | Lesungen & Events
Sunset Beach - Liebe einen Sommer lang | Wild at Heart - Willkommen im Hotel der Herzen | Nordlicht - Die Tote am Strand | Provenzalischer Rosenkrieg | Dieser Tag im letzten Sommer | The Kissing Booth | Ein schwedischer Sommer | Morgen irgendwo am Meer

27. Juli 2019

Event

10:00 - 15:30 Uhr | Ettlingen | Lesungen & Events
Wild at Heart - Willkommen im Hotel der Herzen | Blind | Nordlicht - Die Tote am Strand | Provenzalischer Rosenkrieg | Treffinger und der Mörder aus der letzten Reihe | Der dunkle Bote | Heideblütenküsse | Ein schwedischer Sommer

Pressestimmen

»Eine Geschichte über Neuanfänge, eine außergewöhnliche Freundschaft und die Hoffnung auf das große Liebesglück …«

ma vie (06. Juli 2018)

»Berührend …«

Neues für die Frau (12. April 2018)

»Tolle Strandlektüre!«

Frau von Heute (08. Juni 2018)

»Eine wirklich ans Herz gehende Lektüre, die Lust auf den nächsten Urlaub macht.«

Schöne Welt (18. Juli 2018)

»'Das Sommerhaus zum Glück' ist ein zauberhafter Liebesroman.«

Avanti (25. Juli 2018)

»Am liebsten würde man gleich die Koffer packen … Ein zauberhafter Sommerroman über Freundschaft und Liebe.«

Mainhattan Kurier (10. Juli 2018)

Weitere E-Books der Autorin