VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Sorgenkätzchen Eine Tierärztin erzählt von ihren außergewöhnlichsten Patienten

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 7,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 9,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-12619-3

Erschienen: 13.03.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Was tun, wenn der geliebte Kater immer mittwochs inkontinent wird oder das Kätzchen nach dem Kartoffelschälen plötzlich zum kampflustigen Tiger mutiert? Dr. Ulrike Werner rückt an und bereitet dem Katzenjammer ein Ende! Die Berliner Tierärztin enthüllt mit viel Fingerspitzengefühl, was Katzen ihren Besitzern nicht sagen können. Dabei ist nicht nur ihr Wissen als Tierverhaltenstherapeutin, sondern auch viel Menschenkenntnis gefragt. Denn manchmal müssen Mensch und Tier sich nur verstehen lernen, damit aus dem Sorgenkätzchen wieder eine glückliche Schmusekatze wird.

»Überraschend und faszinierend. Vielleicht werden Sie ja nach der Lektüre dieser Geschichten Katzen mit ganz anderen Augen sehen.«

Ein Herz für Tiere (17.07.2017)

Dr. med. vet. Ulrike Werner (Autorin)

Dr. med. vet. Ulrike Werner lebt und arbeitet seit vielen Jahren als Tierärztin im Großraum Berlin. 2005 gründete sie die "Mobile Tierverhaltenstherapeutische Praxis Berlin" und ist seitdem eine wichtige Anlaufstelle für viele Haustierärzte und Tierbesitzer. Dr. Ulrike Werner ist außerdem Autorin der Kolumne "Für ALLE Felle", die bis 2015 im "Tagesspiegel" erschien.

»Überraschend und faszinierend. Vielleicht werden Sie ja nach der Lektüre dieser Geschichten Katzen mit ganz anderen Augen sehen.«

Ein Herz für Tiere (17.07.2017)

»Mit viel Wissen und Gefühl enthüllt die Tierärztin, was Katzen ihren Besitzern nicht sagen können.«

Freizeit Woche (11.04.2017)

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-12619-3

€ 7,99 [D] | CHF 9,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Penguin

Erschienen: 13.03.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

Wunderbares Buch

Von: Buchstabenwoerter Datum: 06.08.2017

https://buchstabenwoerter.wordpress.com/

Wunderschöne Geschichten über Dr. Werners Patienten. Katzen in Not und mit großen Sorgen. Geschichten, die bewegen, zum Lachen bringen, Spaß machen und Momente geben, in denen man seine eigene Katze anschaut und nachdenkt…

Wegen meiner Katze habe ich mir dieses Buch bestellt. Es hat mir die Augen geöffnet und mir unbewusst Ratschläge erteilt, die mir geholfen haben, Katzen besser zu verstehen. Ich kann das Buch also nur empfehlen, für all jene die Katzen haben. Aber auch für Menschen, die Katzen nicht mögen, sollten sehen, das Katzen ganz wunderbare Wesen sind, egal wie schwierig und kratzbürstig sie manches mal sind.

Ein Muss für jeden Katzenliebhaber!

Von: Nadia Datum: 27.07.2017

nadias-cottage.blogspot.ch

Die Berliner Tierärztin Dr. Ulrike Werner hat sich auf Katzen mit Verhaltensproblemen spezialisiert und teilt in diesem Buch mit uns ihre Erlebnisse aus ihrem nie langeweiligen Alltag.
So beispielsweise die Geschichte der Katze Tinka, die gute 15 Kilo wiegt und seit vier Jahren auf einem Schrank lebt. (Falls es jemand nicht weiss: Eine durchschnittliche Katze wiegt 5 kg - und nein, meine Shiva ist definitiv nicht Durchschnitt, aber wer will schon durchschnittlich sein? Und ausserdem ist sie sowieso auch ein bisschen grösser als die Durchschnittskatze! ��)
Oder der Kater, der immer mittwochs und samstags in die Wohnung pinkelt und damit dann auch gleich verrät, dass Herrchen eine Affäre hat, mit der er sich jeweils dienstags und freitags trifft...
Meist sehr unterhaltsam und zum Schmunzeln oder Lachen, zwischen durch aber auch sehr traurig, wenn etwa einem dermassen verhaltensgestörten Kater, der sich selber verletzt, nicht mehr geholfen werden kann und nur noch bleibt, ihn zu erlösen.
Oder auch völlig absurd: Ein Ehepaar, welches die Katze im wahrsten Sinne des Wortes als Kinderersatz ansieht und sie Abend für Abend in ihr Bettchen im "Kinderzimmer" legt - nachdem sie ihr einen Strampler angezogen, ihr das Fläschchen gegeben und sie in den Schlaf gesummt haben...
Nebenbei finde ich es durchaus bemerkenswert, dass diese Leute der Katze einen Strampler anziehen konnten. Ich habe es bei meinen beiden nicht mal geschafft, dass sie den OP-Body nach einem Klinikaufenthalt anbehalten haben! ��
Mit sehr viel Humor und noch mehr Einfühlungsvermögen erzählt die Autorin ihre Erlebnisse. Ich hatte das Buch ruckzuck durch und hätte gerne noch mehr gelesen.
Ein Muss für jeden Katzenliebhaber. Alle anderen werden nach dieser Lektüre alles wollen - nur keine Katze!

Voransicht