Stalin

Eine Biographie

eBook epub
12,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 16,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Der Diktator und seine Herrschaft. Ein neuer Blick auf Stalin.

Am Morgen des 1. März 1953, kurz nachdem er seinen engsten Führungszirkel verabschiedet hat, erleidet Josef Stalin in seiner Datscha bei Moskau einen Schlaganfall. Wenige Tage später ist er tot. Oleg Chlewnjuk, einer der führenden Stalinismus-Experten, nimmt diese letzten Lebenstage zum Ausgangspunkt einer beeindruckenden Biographie – auf Grundlage bisher unbekannter Quellen aus sowjetischen Archiven eröffnet sie einen neuen Blick auf den Diktator und seine Herrschaft.

So spiegelt sich in Stalins letzten Tagen nicht nur der eigentümliche Charakter seines Regimes, auch seine intimste Umgebung gerät ins Blickfeld. Die Phase des Abschieds erschließt zudem eine neue Perspektive auf die wichtigsten Stationen seines Lebens: Kindheit und Jugend in Georgien, der Weg vom jungen Revolutionär zum politischen Führer und grausamen Despoten, der Kampf gegen Nazi-Deutschland, der Beginn des Kalten Krieges. Chlewnjuk durchleuchtet die elitären Machtzirkel des Kremls, die Stalin umgeben – und zeigt damit, wie untrennbar die Person des Diktators mit der Geschichte des sowjetischen Terrors verknüpft ist.

»Der Titel ist einfach, das Buch ist eine Wucht.«

Christhard Läpple, ZDF (10. September 2015)

Aus dem Englischen von Helmut Dierlamm
Originaltitel: Stalin. A Biography
Originalverlag: Yale University Press
eBook epub (epub)
mit Abbildungen
ISBN: 978-3-641-15349-6
Erschienen am  31. August 2015
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Oleg W. Chlewnjuk, geboren 1959 in Winniza (ehem. UdSSR), ist einer der führenden Stalinismus-Experten der Gegenwart. Er ist leitender Mitarbeiter des Staatsarchivs der Russischen Föderation in Moskau und Autor zahlreicher Bücher, zuletzt »The History of the Gulag« (2013) und »Master of the House. Stalin and His Inner Circle« (2009).

Zur AUTORENSEITE

Zitate

»Details machen die Lektüre zum Vergnügen, obwohl ihr Gegenstand ein Monster war, von dessen Wüten sich Russland bis heute nicht erholt hat.«

Literarische Welt, 17.10.2015

»Braucht es diese neue Biografie? Durchaus, wenn es um eine flüssig geschriebene, im besten Sinne lesbare Darstellung geht.«

Der Tagesspiegel (02. September 2015)

»Wer seine Stalin-Biografie liest, lernt im Detail den neuesten Stand der Forschung kennen.«

Die Presse (A) (03. September 2015)

»Chlewnjuk legt eine inhaltlich wirklich tiefgehende Stalin-Biographie vor. Sie kann sicher den Standardwerken der Wissenschaft zu diesem Thema hinzugereiht werden.«

Wiener Zeitung (A), Wolfgang Taus, 29.09.2015

»Chlewnjuks Buch besticht durch den enormen Detailreichtum, die breite Quellenbasis und die sehr flüssige Erzählweise.«

SRF 2, Sdg. Kontext, 29.10.2015

»Der führenden Stalinismus-Experte Oleg Chlewnjuk hat eine überragende und unumgängliche Biografie zu "Stalin" verfasst.«

kultur-punkt.ch (CH), 09/15

»Ein fundiert recherchiertes und mitreißend erzähltes Buch, das unverzichtbar für das Verständnis von Stalin und seiner Gewaltherrschaft ist.«

Bücherrundschau (A), Herbst 2015

»Eine gut erzählte Biografie Stalins, die zugleich eine solch subtile Funktionsanalyse seines Regimes bietet wie dieses Buch, lag bisher in deutscher Sprache nicht vor.«

Süddeutsche Zeitung, Jürgen Zarusky, 27.10.2015

»Eine perfekt recherchierte und glänzend geschriebene Biographie.«

Das Parlament, 05.10.2015

»Eine mitreißend erzählte und dennoch unaufgeregte, klar und konzise geschriebene neue Biografie Stalins.«

Wirtschaft und Gesellschaft (01. Januar 2016)

»Stilistisch glänzende Biografie.«

Berliner Zeitung, 16.10.2015

»Die glänzend geschriebene und gut übersetzte Biografie ist gewiss ein Meilenstein der Forschung.«

Passauer Neue Presse, 19.01.2016

»Chlewnjuks Stalin-Biografie liest sich spannend und flüssig.«

Neue Zürcher Zeitung (CH), Ulrich Schmid, 20.01.2016

Servicebereich zum Buch

Downloads

Das Buch im Pressebereich